Silvester 2011 – was tun?

\Silvester 2011 – was tun?

Silvester 2011 – was tun?

Feuerwerk Silvester

Bislang habe ich Silvester auf die unterschiedlichsten Arten gefeiert. Als die Prinzessin noch klein war feierten wir zu Hause. Nachdem sie etwas größer war und aufbleiben durfte, feierten wir ihr erstes „echtes“ Silvester bei einer damaligen ♥-Freundin. Darauf das Jahr mit dem
Liebsten bei mir daheim. Letztes Jahr wurde die Prinzessin gefragt, ob sie bei Oma & Opa mit der Großcousine und einigen anderen aus der Familie feiern möchte. Sie wollte und ich hatte natürlich nichts dagegen. Nun wurde sie auch für dieses Jahr gefragt und war ganz begeistert davon. Letztes Jahr hat ihr das wohl sehr gefallen.
Da wir es dieses Jahr nun frühzeitig wissen, planen der Liebste und ich nun, was wir an Silvester machen könnten. Einige Ideen hatten wir schon:
England: Um genau zu sein, London. Aber die Fahrt dahin ist zu weit für so eine kurze Zeit.
Holland: Amsterdam. Hier schauen wir noch nach einer bezahlbaren Übernachtungsmöglichkeit.
Berlin: Am Brandenburger Tor. Klingt toll, doch wo schlafen?
Hamburg: Das selbe Problem wie bei Berlin.
Norwegen: Ab Hamburg mit der Fähre rüber nach Oslo. Wir schauen noch, ob/wie das realisierbar ist.

In Endeffekt tendieren wir am Meisten zu Amsterdam oder Oslo. Beides klingt toll und ist mal was anderes. Wir erkundigen uns aktuell noch.
Wir hätten auch eigentlich einen Schlafplatz zum mitnehmen: einen Wohnwagen. Doch finde mal einen Campingplatz im Winter. :horrified:

Wie feiert Ihr Silvester denn so? Mit Kind?
Auch die Nicht-Eltern, was macht Ihr? Wo kann man gut feiern?

Von | 2011-11-12T14:24:26+00:00 Samstag, 12. November 2011|Kategorien: Familienalltag|Tags: , |10 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

10 Kommentare

  1. nadlm 12. November 2011 um 17:59 Uhr - Antworten

    Dann bin ich mal gespannt wie ihr euch entscheidet.
    Wir feiern dieses Jahr wahrscheinlich wieder mit Freunden bei uns.

    LG

  2. Sabrina 12. November 2011 um 19:02 Uhr - Antworten

    Oh schöne Planung, wir feiern eigentlich immer unterschiedlich. mal hier mal da, die letzten Jahre sind wir bei den Onkel und der Tante von meinen Freund hängengeblieben, sie sind nicht viel älter als wir und es ist angenehmer da als nur unter leuten die saufen aber 20-30 Jahre älter sind also wir.

    Ich würde gerne mal in Paris am Eifelturm oder so feiern. Mal sehn ^^ Vielleicht lass ich den 30 reinfeiern ausfallen und mache Urlaub statt mir jetzt schon wegen nen Saal gedanken machen zu müssen (unglaublich aber ich werd grad mal 27 und bekomm fürn 30 KEINEN Saal -.-)

  3. Frl. Null.Zwo 13. November 2011 um 20:53 Uhr - Antworten

    Erstmal zu mir:
    aufgrund von Umgangs- und Feiertagsregelungen werde ich dieses Jahr erneut mit Kind feiern müssen (obwohl ich eigentlich „frei“ gehabt hätte).
    Es wird wohl auf einen DVD- Abend bei meinen Eltern herauslaufen, da ich kaum Leute mit Kindern in Tochterkinds Alter kenne 🙁
    Mich selbst einladen a la „Was macht ihr so? Ich weiß nämlich nicht wohin…“ gefällt mir auch nicht.
    Andererseits freue ich mich schon ein wenig auf ein Neujahr- Gefühl ohne dieses typische Aufwachen erst am frühen Nachmittag und ohne Kater (womöglich noch in meiner eigenen partygeschädigten Wohnung)…

    Ich selbst war bislang zweimal in Amsterdam und kann es nur empfehlen, wenn ihr es multinational mögt. Ich weiß gar nicht, wie viele Leute wir aus unterschiedlichen Nationen wir auf beiden Kurztrips kennengelernt hatten.
    Dann noch dieses kleine Venedig- Gefühl mit den Grachten…
    Bei Oslo habe ich leider so gar keine Vorstellungen, sorry.

  4. Chantal 14. November 2011 um 00:05 Uhr - Antworten

    Mir persönlich wären da Amsterdam oder Berlin am liebsten glaub ich, ist aber natürlich alles eine finanzielle Frage, man muss ja doch immer irgendwo übernachten.

    Wir feiern dieses Jahr bei Freunden im Ort.

  5. EllenEllen 15. November 2011 um 23:26 Uhr - Antworten

    vor 5 Jahren habe ich mit meinem Mann den Sylvester in Amsterdam gefeiert und es war wirklich wunderschön! ich kann es nur empfehlen, die Stadt war wunderschön beleuchtet, ale waren auf den Strassen, und damals haben wir auch ein ganz günstiges Hotel gebucht, es war einfach aber ordentlich und sauber, und es befand sich in der Innenstadt, so könnten wir alles zu Fuss erreichen. Natürlich sind eure andere Reiseziele auch super toll, in Oslo war ich leider noch nicht.

  6. Alltagsheldin 16. November 2011 um 20:59 Uhr - Antworten

    @ nadlm … Das klingt doch auch gut :thumbsup:

    @ Sabrina … Irre, über 3 Jahre vorher bekommst Du keinen Saal mehr?! Das ist doch echt verrückt!
    Und ja, Paris klingt echt schön und wäre wohl wirklich mal was, für den Dreißigsten, mal was Anderes :luv:
    Für saufen bin ich auch nicht mehr so… Die Zeiten sind irgendwie einfach vorbei…

    @ Null.Zwo … Der erste Teil Deines Textes klingt traurig und… ich kann Dich verstehen! Ich hab die Prinzessin bislang immer da gehabt, denn der Herr Papa muss arbeiten, ist mit der Freundin unterwegs etc. pp und „kann nicht“.
    Das ist immer sehr schade, wenn man sich das nicht wirklich gerecht teilen kann… Als Mama hat man halt irgendwie immer das Los da zu sein *seufz*
    Ich wünsche Euch dennoch einen ganz wundervollen Rutsch – und irgendwann kannst Du sicherlich auch wieder was machen!

    Wir haben uns jetzt übrigens nahezu für Amsterdam fest entschieden. Es spricht halt am Meisten dafür :luv:

  7. […] ist sogar (fast) alles verpackt und verschenkfertig versteckt. Ich bin so happy. Silvester: Unser Plan Silvester in Amsterdam zu verbringen fällt ins Wasser. All unser Erspartes geht auf Anwaltskosten […]

  8. […] Liebste und ich hatten zwar geplant Silvester im Ausland zu verbringen, doch aus diversen Gründen blieben wir doch hier und haben mit Frau Schwiegermonster […]

  9. Silvesterpläne. | Alltagsschrott 30. Dezember 2013 um 18:31 Uhr - Antworten

    […] Silvester machen sollen. In den letzten beiden Jahren feierten wir bei der Schwiegerfamilie mit. Schon 2011 hatten wir große Pläne: Wir wollten die Silvesterparty mit einer Städtereise verbinden. London, […]

  10. Silvesterpläne. 11. Juni 2016 um 18:43 Uhr - Antworten

    […] Silvester machen sollen. In den letzten beiden Jahren feierten wir bei der Schwiegerfamilie mit. Schon 2011 hatten wir große Pläne: Wir wollten die Silvesterparty mit einer Städtereise verbinden. London, […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: