Klausurmonat März

\Klausurmonat März

Klausurmonat März

Ich konnte es gar nicht glauben, als uns die Lehrer verkündeten, wie viele Klausuren im März anstehen werden. Gerade mal ein Monat Schule und schon geht es so richtig los – WOW! Dienstag geht es mit Englisch los, dann kommt Mathe, dann Deutsch und dazwischen liegen kleine süße Geschichts-, Französisch- und „Was-weiß-ich-was“-Klausuren.
Vor Mathe habe ich am meisten Respekt. Auch wenn ich immer gut in Mathe war, so ist das jetzt schon eine ganz andere Hausnummer. Wir haben in den 4 Wochen Schule so viele Themen durch genommen, das ist der Wahnsinn. Im Prinzip wird uns in jeder Mathestunde ein neues Thema vorgestellt. Die Menge an Hausaufgaben ist auch nicht zu verachten (Rekord: 6 beidseitig beschriebene Seiten!) und es wird sicherlich nicht weniger werden.

Bislang habe ich die Hausaufgaben immer vor dem jeweiligen nächsten Unterricht erledigt – das ändere ich nun, denn oft liegen mehrere Hauptfächer auf einem Tag und wenn ich dann Mathe, Deutsch und Englisch machen muss, dann dauert das schon mal bis weit nach 22 Uhr. Besonders in Mathe ist das für das Lösen der Aufgaben nicht sonderlich hilfreich.

Nun kommt Dienstag erst einmal Englisch. Grammatik, Vokabeln und die richtigen Zeiten habe ich mir nun am Wochenende nochmal gründlich angesehen und bin auf Dienstag gespannt.
Abends geht es dann mit der Klasse „zum Kennenlernen“ bowlen – mal sehen wie das wird. 😀

Von | 2012-03-04T15:07:16+00:00 Sonntag, 4. März 2012|Kategorien: Familienalltag, IchIchIch|2 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

2 Kommentare

  1. Chantal 6. März 2012 um 21:25 Uhr - Antworten

    Oh man, da hast Du ja echt ein Pensum vor Dir, ich drücke die Daumen, das alles gut läuft!!!!!!

  2. Katinka 18. März 2012 um 10:11 Uhr - Antworten

    Hallo Tanja,
    schön dass Du Dich mal wieder hast blicken lassen 🙂

    Das hört sich ja echt stressig an bei Dir. Hut ab, dass Du das so durchziehst!

    Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Sonntag
    Katinka

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: