Archiv für den Monat: September 2012

\\September
30 Sonntag, 30. September 2012

Ein Tag im Hause Alltagsschrott

Von | 2012-09-30T22:03:53+00:00 Sonntag, 30. September 2012|Kategorien: Familienalltag, IchIchIch|Tags: , |2 Kommentare

Als Schülerin, da hat man doch keinen Stress. Da ist alles ganz einfach und unkompliziert. Das höre ich schon mal von Außenstehenden. Und wie froh wäre ich, wenn es doch tatsächlich so wäre. Ein Tag bei uns ist nämlich alles Andere als stressfrei und noch weniger ist hier irgendwas entspannt. 5.30 Uhr: Der Wecker klingelt. Frühstück machen, Prinzessin wecken, frühstücken, duschen, Pausenbrot für die Prinzessin und Tee für den Liebsten und mich vorbereiten, der Prinzessin die Haare machen, bevor wir los müssen. 6.55 Uhr: Tornister, die Prinzessin und meine eigenen Sachen ins Auto packen und zur Schule/OGS fahren. 7.05 Uhr: Die [...]

27 Donnerstag, 27. September 2012

Jetzt ist sie schon 8!

Von | 2012-09-27T17:43:16+00:00 Donnerstag, 27. September 2012|Kategorien: Familienalltag|Tags: , |2 Kommentare

Ich höre es mich eigentlich ständig sagen, doch es ist wahr: "Die Zeit rast!". Und wenn man Kinder hat, merkt man das wohl noch am Meisten... 8 Jahre ist es nun her, dass dieses kleine Menschlein auf die Welt kam, mir in den Arm und spätestens damit auch ins Herz gelegt wurde. Seit 8 Jahren bin ich nun Mama dieses wundervollen kleinen Menschen. Dieser kleine Mensch hat gezahnt, ist gewachsen, hat gelernt und ist eine eigenständige kleine Persönlichkeit geworden. Dieser kleine Mensch hat so viele tolle und liebenswürdige Seiten, genauso wie auch einige nicht so tolle, aber auch das gehört [...]

19 Mittwoch, 19. September 2012

Der Alltag hat uns im Griff!

Von | 2012-09-19T18:30:20+00:00 Mittwoch, 19. September 2012|Kategorien: Familienalltag|Tags: , , , , |1 Kommentar

Oder: Wie es bei uns so aussieht. Eigentlich ist ja alles wie immer. Die Prinzessin in der Schule. Der Liebste im Labor. Und ich ebenfalls in der Schule. Doch in den letzten Wochen und Monaten häuft sich so vieles auf einmal, sodass wir eigentlich ständig am Rotieren sind. Irgendwas ist schließlich immer. die Sommerferien: Dafür haben wir uns viel vorgenommen. Die Prinzessin wollte mehr flöten. Der Liebste wollte viel im Garten schaffen. Ich wollte viel für die Schule tun und häufiger ins Fitnessstudio. Tatsächlich aber war die Prinzessin nur für ein paar Tage beim Papa, sodass ich die meiste Zeit [...]