Calibre & Kindle

\Calibre & Kindle

Calibre & Kindle

Wie ich meiner Statistik entnehmen kann, kommen viele Menschen auf diesen Blog um Infos zum Übertragen von eBooks zu erhalten. Vorwiegend mit Calibre auf den Kindle. Aus diesem Grund gibt es hier mal eine kleine Anleitung hierzu. Hierbei habe ich Calibre in der Version 0.8.67 verwendet.

[singlepic id=350 w=120 h=92 float=left]Nach dem herunterladen und installieren von Calibre ist zunächst einmal der Startbildschirm zu sehen. Hier sieht man später direkt alle eBooks, welche man mit Calibre auf den Kindle übertragen hat und ob sich das entsprechende Buch noch auf dem Gerät befindet.

[singlepic id=351 w=120 h=45 float=right]Möchte man nur die eBooks sehen, welche auf dem Kindle gespeichert sind, klickt man oben rechts auf „Gerät“ und anschließend auf „Zeige Bücher im Hauptspeicher des Gerätes„. Und schon zeigt Calibre in der Mitte eine Liste aller Bücher auf dem Gerät an.

[singlepic id=352 w=120 h=92 float=left]Auch das Löschen von eBooks vom Kindle ist mit Calibre denkbar einfach: Rechtsklick auf den (oder die) entsprechenden Titel. Dort dann „Bücher entfernen“ und anschließend „Gewählte Bücher entfernen“ anklicken, im folgenden Fenster bestätigen – und die eBooks sind gelöscht. (Alternativ: Titel markieren und „Entf“ drücken.)

Hinzufügen von eBooks zu Calibre
[singlepic id=353 w=120 h=92 float=right]Möchte man nun eBooks zu Calibre hinzufügen, so klickt man oben links auf „Bücher hinzufügen“ und im Anschluss auf eine der weiteren angebotenen Optionen (ich habe „Bücher aus einem einzelnen Verzeichnis hinzufügen“ gewählt.)

[singlepic id=354 w=120 h=92 float=left]Im sich nun öffnenden Fenster kann der Titel oder auch gleich mehrere markiert und in Calibre importiert werden. (Alternativ: Im Windows-Explorer das Buch/die Bücher markieren und in die Mitte der Bibliothek von Calibre ziehen.)

 

Übertragen von eBooks auf den Kindle
[singlepic id=355 w=120 h=92 float=right]Zum Übertragen des hinzugefügten eBooks auf den Kindle geht man zunächst auf die Bibliothek (oben in der Leiste) und bekommt die in Calibre gespeicherten Bücher angezeigt. Das gewünschte Buch anklicken, Rechtsklick und „An Reader übertragen“ -> „An Hauptspeicher senden“ anwählen.

[singlepic id=356 w=120 h=92 float=left]Klickt man nun unten rechts auf „Aufträge“, so erhält man eine Übersicht der letzten Aufträge. So auch den aktuellen, welcher in diesem Moment ausgeführt wird. Ist das gewählte Buch in einem falschen Format, so konvertiert es Calibre automatisch zunächst in MOBI und überträgt es erst im Anschluss an den Kindle.
In diesem Fenster können Aufträge auch abgebrochen werden.

Calibre ist allerdings nicht nur gut um eBooks zu konvertieren oder auf den Kindle zu übertragen. Calibre lädt fehlende Cover aus dem Internet, konvertiert eBooks und Dateien in 31 unterschiedliche Formate und ist auch für das Verwalten der eBooks hervorragend geeignet. Der Anwender hat die Möglichkeit Schlagwörter zu vergeben, Daten wie „Autor“, „Titel“ oder das Cover zu ändern, Bewertungen und Notizen zu verfassen und Calibre mit anderen Geräten (wie Smartphones oder dem iPad) zu synchronisieren.

Mein Fazit:
Ein kostenloses Programm, das eine Menge kann und dem Anwender viel Arbeit und Zeit erspart. Für mich persönlich ein „must have“.

Von | 2012-10-07T14:00:40+00:00 Sonntag, 7. Oktober 2012|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps|Tags: , , |7 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

7 Kommentare

  1. Chantal 14. Oktober 2012 um 22:24 Uhr - Antworten

    Ich nutze Calibre auch ständig, aber nun ist leider mein Kindle kaputt *heul*, ich hoffe, ich hab bald nen neuen oder bekomm doch noch Ersatz von Amazon 🙂

  2. nadlm 15. Oktober 2012 um 14:16 Uhr - Antworten

    Das kannte ich noch gar nicht… ich hab alle nur auf meinem Kindle…

  3. Alltagsheldin 29. Oktober 2012 um 21:43 Uhr - Antworten

    @ Chantal … Ich hoffe, der Ersatz kommt bald!
    @ Nadlm … Kann ich nur empfehlen :thumbsup: Zum verwalten total super!

  4. Feuerengel 25. November 2012 um 10:02 Uhr - Antworten

    DANKE dir, ich stand bis jetzt mit Calibre auf Kriegsfuss, aber dank der kleinen Einführung, habe ich gesehen, dass es wirklich einfach ist, vielen Dank!!!

  5. Monika 23. Mai 2013 um 15:51 Uhr - Antworten

    Hallo, kenne das Programm noch nicht. Aber ich habe einige Bücher auf einem USB Stück erhalten und möchte die auf meine Kindle speichern. Ohne Programm geht das leider nicht. Geht es wirklich mit diesem Programm? Wäre echt klasse. Danke für eine Rückinfo. :thumbsup:

    • Alltagsheldin 26. Mai 2013 um 18:23 Uhr - Antworten

      Huhu Monika,
      ja das funktioniert auch damit! Wenn Du Hilfe brauchst, schreib mich einfach an, dann erkläre ich es gerne nochmal ausführlicher!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: