24 Türchen Tag 2 – Zimtsterne Rezept

\24 Türchen Tag 2 – Zimtsterne Rezept

24 Türchen Tag 2 – Zimtsterne Rezept

Ich wünsche schöne Vorweihnachtstage,
das ist doch klar und ohne Frage.
Bei Tannenduft und Kerzenschein,
mögen alle fröhlich und glücklich sein.

Noch 22 Tage bis Weihnachten. Die letzten Geschenke müssen besorgt werden. Das Weihnachtsessen will vorbereitet werden. Die Plätzchen werden gebacken. Und dann ist es so weit, der 24. Dezember – der heilige Abend – ist da. Es werden Herzenswünsche erfüllt. Es wird Zeit mit den Menschen verbracht, die einem am Herzen liegen. Die Augen strahlen.
Ich persönlich mag das Gemeinsame am Liebsten. Das gemeinsame Essen. Die Ruhe und Besinnlichkeit. Natürlich auch die strahlenden Kinderaugen, die sich über ihre Herzenswünsche freuen.
Nachdem wir letztes Jahr bei der Schwiegerfamilie eingeladen waren, laden dieses Jahr wir ein. Ich habe mir bereits ewig viele Gedanken darum gemacht, was es denn zu Essen geben soll. Im Endeffekt habe ich mich auf eine Abwandlung des im Erzgebirge traditionellen Neunerlei entschieden und bin gespannt, ob es denn mundet.
Und um Euch die Zeit bis Weihnachten ein wenig zu verkürzen, haben sich Mella und Susanne etwas ausgedacht: Die Beiden haben organisiert, dass es einen ganz besonderen Adventskalender gibt. An 24 Tagen veröffentlichen 1-2 Blogs einen Artikel zum Thema Weihnachten. Jeder Blog stellt Fragen, zu denen auch Antworten auf dem Blog zu finden sind. Und am Ende gibt es sogar noch etwas zu gewinnen. Wie ich bereits angekündigt habe, bin heute – am 1. Advent – ich an der Reihe.
Da in der Vorweihnachtszeit sehr viel gebacken wird, habe ich mein liebstes Rezept herausgekramt und möchte es Euch hier vorstellen.

Zimtsterne

Zutaten:
600 g gemahlene Mandeln
500 g Puderzucker
5 Eiweiß
3 TL Zimt

Zubereitung:
Mandeln, 350 g Puderzucker, 3 Eiweiß und Zimt in einer Schüssel erst auf kleiner, dann auf höherer Stufe mit einem Mixer verkneten. Am Ende noch mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.
Dann den Teig auf der (mit Puderzucker bestreuten) Arbeitsplatte ca. 1 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen. (TIPP: Meine Oma legte dazu immer Alu- oder Frischhaltefolie über den Teig, dann klebt er nicht so an dem Nudelholz!)
2 Eiweiß steif schlagen. 150 g Puderzucker zufügen und gut vermischen, sodass eine glatte Masse entsteht.
Zimtsterne auf dem Blech möglichst gleichmäßig mit dem Guss bestreichen. (Ich habe einen Silikon-Pinsel genommen.)
Backofen auf 200°C vorheizen und die Sterne 10 Minuten backen (Je nach Dicke der Sterne kann es etwas mehr oder weniger sein – stetig drauf achten!). Der Guss sollte nicht braun werden.

Früher habe ich mich daran nicht herangetraut, aber seit ich den Tipp mit der Frischhalte-/Alufolie bekommen habe, macht es sogar Spaß Zimtsterne zu machen.  :thumbsup:

Ich habe ja auch noch angekündigt, dass es etwas zu gewinnen geben wird. Und das ist nicht nur ein bisschen. Von Sonnentor gibt es leckeren Tee zu gewinnen. My swiss Schokolate stellt einen 20,-€ Gutschein für individuelle Schokolade zur Verfügung. Bei Knallino.de gibt es das Frühstücksbrettchen Henne und einen Memohalter Hund zu gewinnen. soxinabox stellt einen 10,- € Gutschein und 3 Einzelgewinne zur Verfügung. Von schulranzen.com gibt es 4 unterschiedliche Moneybags von 4you zu gewinnen. Ein Kalender für 2013 ist auch dabei. parfumfactory sponsert die Düfte Hello Kitty 50ml EdT und  intimately Beckham women 30ml. Von Alexander Felden sein signiertes Buch „Rabenschwarz“. text-art.com verlost ein Literaturposter.
UND – als Hauptgewinn – sponsert skyscanner.de einen Kindle!

Na wenn sich da das Mitmachen mal nicht lohnt?!

Was müsst Ihr dafür tun?
In den nächsten Tagen bekommt Ihr jeden Tag eine Frage und die Antwort in dem entsprechenden Beitrag. Ihr könnt die Antworten sammeln und am 24. Dezember 2012 bis 24 Uhr an Susanne schicken (Email: annabelle.krause@web.de). Vergesst nicht Eure Kontaktdaten.

Bei 15 richtigen Antworten kommt Ihr dann mit einem Los in den Topf, bei 20 richtigen Antworten mit zwei – und bei 24 richtigen Antworten kommen drei Lose für Euch in den Topf. Gezogen wird dann am 25. und 26. Dezember 2012 und Ihr erhaltet die Benachrichtigung dann bis zum 29. Dezember 2012 per Email.

 Jetzt fehlt noch meine Frage, die es heute zu beantworten gilt:

Wo gibt es traditionell „Neunerlei“ an Heiligabend?

Beantworten, notieren und nicht vergessen, am 24. Dezember an Susanne schicken!

Das nächste Türchen findet sich bei der Testmama und Drapegon.

Und hier geht es noch zu meinem eigenen Vorweihnachts-Beauty-Gewinnspiel!

Editiert am 3. Dezember: Da hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen, es ist ein normaler Kindle, kein Fire HD!

Von | 2017-07-31T16:23:17+00:00 Sonntag, 2. Dezember 2012|Kategorien: Blogkram, Küchenkram|Tags: , , |29 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

29 Kommentare

  1. Daggi 2. Dezember 2012 um 06:47 Uhr - Antworten

    Zimtsterne stehen bei uns auch noch auf dem Programm, die Zutaten haben wir bereits gekauft 🙂

  2. Sandra 2. Dezember 2012 um 06:51 Uhr - Antworten

    Die habe ich dieses Jahr gar nicht gebacken, vielleicht sollte ich doch nochmal nachlegen. Du hast mir gerade Lust drauf gemacht 🙂

    Liebe Grüße und schönen 1. Advent

  3. Tina 2. Dezember 2012 um 07:53 Uhr - Antworten

    Mmmmmmmmmmmh – ich liebe Zimtsterne :-)Vielen Dank für’s Rezept!!

    LG
    Tina

  4. nasch 2. Dezember 2012 um 08:32 Uhr - Antworten

    Ich muss zugeben, bislang habe ich auch noch nie Zimtsterne gemacht, obwohl es ja nun wirklich doch gar nicht sooooo schwer ist 😀

  5. Sabienes 2. Dezember 2012 um 08:49 Uhr - Antworten

    So ein leckeres Türchen.
    Vielleicht ist es doch schade, dass ich mich an der Plätzchenbackerei nicht mehr beteilige …
    LG
    Sabienes

  6. Julia 2. Dezember 2012 um 09:22 Uhr - Antworten

    Mmmhh… Lecker. Zimtsterne habe ich auch noch nie gebacken, vielleicht traue ich mich in diesem Jahr mal, dein Rezept hört sich ja wirklich nicht so schwer an 🙂

  7. Susanne K 2. Dezember 2012 um 09:29 Uhr - Antworten

    Erster! Erster! – ok, wenn nimand in der „Freischaltungswarteschleife“ ist – Hallo Tanja, deine Zimtsterne sehen viel besser aus als meine. Der Tipp mit der Folie ist wirklich goldwert!
    Ein schönes zweites Türchen! Danke! Grüße Susanne :thumbsup:

  8. Iris 2. Dezember 2012 um 09:37 Uhr - Antworten

    Zimtsterne liebe ich ja, habe mich aber nur selten getraut, sie selbst zu machen und zwar aus dem Grund, den auch du nennst: Diese Kleberei!!!! Wenn ich es je nochmal ausprobiere, werde ich an die Folie denken. Im Moment habe ich gekaufte Sterne hier….

  9. Mella 2. Dezember 2012 um 09:57 Uhr - Antworten

    uih – Zimtsterne sind immer lecker.
    Schöner Beitrag!
    LG Mella

  10. Ela 2. Dezember 2012 um 11:25 Uhr - Antworten

    Hmmm, die Zimtsterne sehen lecker aus. Ich mach die nicht so gerne, weil der Teig immer so klebt.

  11. Susanne 2. Dezember 2012 um 11:47 Uhr - Antworten

    uiii Zimtsterne hmmmmm wenn ich die Augen zu machen, kann ich sie riechen.
    Danke für das Rezept…ich werde es mal versuchen.
    so jetzt trappel ich noch bisl durch Dein Blog und freu mich an Deinen Ideen. Danke das Du hier mitmachst ich finde das soooooo schön. :thumbsup:
    Lg Susanne

  12. MrsJennyenny 2. Dezember 2012 um 13:58 Uhr - Antworten

    Zimtsterne muss ich dieses Jahr auch mal backen. :luv:

    Wünsche dir und deiner Familie einen schönen 1. Advent!

  13. Fellmonsterchen 2. Dezember 2012 um 14:45 Uhr - Antworten

    Sehr lecker! Die Krümelmonster in meiner Meute bestehen nun darauf, dass ich ihnen diese Zimtsterne backe. Mit DER Anleitung müsste das sogar ein Back-DAU wie ich hinbekommen. 🙂
    LG
    Katrin

  14. Romy 2. Dezember 2012 um 15:10 Uhr - Antworten

    Zimtsterne gehören bei uns auch zur Vorweihnachtszeit dazu. Ein tolles Rezept und ein noch viel tollerer Trick.

    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent.

    Romy

  15. Bester Puschel 2. Dezember 2012 um 21:34 Uhr - Antworten

    Das rezept speicher ich mir gleich mal ab. Will nächste Woche nochmal backen.

  16. Corina 2. Dezember 2012 um 23:01 Uhr - Antworten

    Hm… na, vielleicht traue ich mich in diesem Jahr doch mal wieder an die Zimtsterne? Die, die ich bisher immer fabriziert habe, hätten mit jeder Schuhsohle mithalten können…

    Eine schöne Adventszeit wünscht dir
    Corina & die Kleine Idee

  17. Coole Blogbeiträge Woche 49 5. Dezember 2012 um 08:56 Uhr - Antworten

    […] mit einer Anleitung für ein hübsches Lebkuchenmännchen aus Filz übernommen. Tag 2 hat Tanja auf Alltagsschrott mit einem Rezept für lecker Zimtsternen gestaltet. Den dritten Dezember bestritten Kerstin auf […]

  18. Fulanos Worte 5. Dezember 2012 um 14:54 Uhr - Antworten

    Und die heiligen drei Könige folgten dem Zimtstern….
    Adventsgruß
    Fulano

  19. […] Rezept für leckeres Weihnachtsgebäck ist auf Alltagsschrott zu finden – ja, das könnte ich auch mal backen, hört sich gar nicht […]

  20. […] Rezept für leckeres Weihnachtsgebäck ist auf Alltagsschrott zu finden – ja, das könnte ich auch mal backen, hört sich gar nicht […]

  21. Rezeptefinden 12. Dezember 2012 um 16:01 Uhr - Antworten

    Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben!
    Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen?

    Wenn Sie Ihren Blog und Ihre Rezepte hinzufügen möchten, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Momentan bekommt Rezeptefinden.de täglich über 20 000 Besucher, und durch uns bekommen auch alle Blogger mit unserem Widget immer mehr Besucher in seinem eigenen Blog.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

  22. Der NetzBlogger 14. Dezember 2012 um 00:31 Uhr - Antworten

    An sich freue ich mich auf ruhige Tage mit der Familie. Doch leider schaffen wir es nicht, die Familie komplett nach Berlin zu holen, das meine Brüder inzwischen selbst Familie besitzen und sie zudem noch weiter als 400 km entfernt von Berlin wohnen.
    Wenn ich es schaffe, werde ich in diesem Jahr wieder zur Kirche gehen und danach die Bescherung machen.
    Ruhige Weihnachtsmusik, Mohnpillen und etwas mit meinen Eltern spielen, so lange wir es noch können. Diese Momente sind für mich enorm wichtig.
    Zu Essen gibt es bei uns Pute und nicht Gans. Aber das ist ja egal. Hauptsache Zusammensein und es schmeckt. Und das tut es. Wie immer, bei Muttern. … 🙂

  23. […] 02.12.2012 […]

  24. Alltagsheldin 17. Dezember 2012 um 11:42 Uhr - Antworten

    Ganz lieben Dank für all die Kommentare, Meinungen und die Rückmeldungen – ich freue mich total. Über jeden einzelnen! :luv: :luv: :luv:

  25. […] 02.12.2012 […]

  26. purple 23. Dezember 2012 um 10:45 Uhr - Antworten

    Tolles Rezept, die sehen sooooo toll aus *jamjam*

  27. purple 23. Dezember 2012 um 10:45 Uhr - Antworten

    test

  28. 24 Türchen | Purple Himmelhoch 23. Dezember 2012 um 11:19 Uhr - Antworten

    […]  Tanja von Alltagsschrott hat die 2. Tür und uns mit einem tollen Zimtsternerezept verwöhnt. […]

  29. […] könnt Ihr heute das 2. Türchen vom Adventskalender aufmachen. Das findet Ihr heute bei Tanja.  Mit einem Klick bist Du […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: