Pläne für 2013

\Pläne für 2013

Pläne für 2013

Wer kennt das nicht? Jedes Jahr nimmt man sich etwas vor. Am Besten noch zum 01. Januar. Und wenn man es am Ende betrachtet, ist man enttäuscht, denn es hat sich kaum etwas erfüllt.
Aus diesem Grund habe ich mir schon seit Jahren nichts mehr vorgenommen. Das, was ich erreichen möchte, mache ich. Ich startete Diäten nicht montags, am 01., zum Jahresanfang oder anderen „besonderen“ Tagen. Sondern dann, wenn es mir passte.
Doch für 2013 habe auch ich einige Pläne. Dies hat weniger mit dem Jahresanfang zu tun, als mit der Tatsache, dass ganz viel ansteht und/oder geändert werden möchte, weil es mir am Herzen liegt.

* Der Garten muss fertig werden
* Mindestens 1x im Monat ausgehen
* ♥-Freunde mindestens alle 3 Monate sehen
* Mindestens 10 kg abnehmen
* Mehr für die Schule tun
* Mindestens 10 Punkte in jedem Fach erreichen
* Einen Freizeitpark besuchen
* Es mindestens 1x die Woche ins Fitnessstudio schaffen
* Nähen beginnen
* Das 2. Fotobuch der Prinzessin fertig stellen
* Mehr Fotos machen
* Urlaub in Spanien, Italien und Frankreich (Durchreise)
* Mehr Zeit draußen verbringen
* Einen Hund einziehen lassen
* Die Prinzessin zum reiten anmelden
* Mehr Abstand zu einer Person (nennen wir sie hier SuperMum)
* Öfter mal entspannen
* Besseres Zeitmanagement in Sachen Schule, Haushalt und Co.

So viel zu dem, was mir nun spontan einfällt.
Und nächstes Jahr nehme ich mir die Liste vor und gucke mal, inwiefern ich das alles erreicht habe.

Von | 2013-01-03T22:05:30+00:00 Donnerstag, 3. Januar 2013|Kategorien: Familienalltag, IchIchIch|Tags: |6 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

6 Kommentare

  1. Dori 4. Januar 2013 um 18:49 Uhr - Antworten

    na das hört sich gut an, besonders das mit dem Abstand zur Supermama 😉 Viell. wirst du nicht alles schaffen, aber ich wünsche dir, dass du die wichtigsten Dinge davon schaffst!

  2. Ina 4. Januar 2013 um 19:23 Uhr - Antworten

    Huhu Tanja,
    oh ja ich kenne das man nimmt sich was vor und am ende ist nicht viel passiert aber was du dir vorgenommen hast ist denke ich alle zu schaffe und ich wünsche Dir auf jeden Fall viel erfolg.

    lg Ina

  3. Sina 4. Januar 2013 um 20:51 Uhr - Antworten

    Mehr Zeit draußen verbringen und einen Hund einziehen lassen,. finden der Herr Bohne und ich spiteznklasse 🙂

  4. Sabine 18. Januar 2013 um 08:07 Uhr - Antworten

    Obwohl ich schon ein bisschen zu spaet bin wünsche ich dir nachträglich auch noch frohe Weihnachten. Hast du die Festtage gut überstanden, oder rollst du wie ich auch nur noch umher? Obwohl ich bin zu spaet möchte ich trotzdem allen ein fröhliches Neujahr wünschen! Wenn 2012 gut war, könnte sogar 2013 noch besser sein, oder?;)

  5. […] die du dir für das neue Jahr (2013) selbst vorgenommen hast. Dazu habe ich bereits im Januar etwas geschrieben. Da ich aber nur 3 auflisten darf, erwähne ich die Wichtigsten gerne noch einmal. Da wäre einmal […]

  6. Pläne für 2014 | Alltagsschrott 4. Januar 2014 um 21:42 Uhr - Antworten

    […] ich bereits für 2013 so eine Liste angelegt habe, möchte ich das auch für 2014 tun – denn die letzte ist ganz gut abgehakt, finde ich. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: