12von12 – Februar 2013

\12von12 – Februar 2013

12von12 – Februar 2013

12von12 -  Logo

Auch im Februar habe ich am Projekt 12 von 12 bei Caro mitgemacht.
Allerdings war der 12. Februar bei uns ein ganz normaler Tag. Die Prinzessin hatte zwar schulfrei, war aber in der OGS, der Liebste im Labor und ich musste in die Schule (8 Stunden).

Jemand aus meinem Semester hat kürzlich ein Baby bekommen und wir haben alle zusammengelegt, um ihr etwas zur Geburt zu schenken. Ein Pampers-Baby und ein dm-Gutschein. Ich war für das Baby und die Karte zuständig.
Foto 1 - 12von12 im Februar 2013

…spät dran, jetzt aber schnell.
Foto 2 - 12von12 im Februar 2013

1. Stunde: Chemie. Logarithmen. Örgs.
Foto 3 - 12von12 im Februar 2013

Teepause und ein Twix.
Foto 4 - 12von12 im Februar 2013

Noch die letzten Unterschriften auf der Karte einsammeln, dann kann das Geschenk an die frischgebackene Mama überbracht werden.
Foto 5 - 12von12 im Februar 2013

…letzte Stunde noch Französisch, dann ist der Schultag geschafft.
Foto 6 - 12von12 im Februar 2013

Zuhause angekommen, erstmal Wäsche sortieren.
Foto 7 - 12von12 im Februar 2013

…und Aufräumen. Der Nähkram kam nun in das „Hobby-Zimmer“ oben. Da sammelt sich nun alles.
Foto 8 - 12von12 im Februar 2013

Die Prinzessin ist (vom Reiten) wieder da und hat ihren Webrahmen mitgebracht: ein kleines Täschchen.
Foto 9 - 12von12 im Februar 2013

Abendessen. Pellkartoffeln mit Quark. Viel ist nicht übrig geblieben.
Foto 10 - 12von12 im Februar 2013

Noch ein bisschen kuscheln und reden, dann ist Vorlese- und Bettgehzeit für die Prinzessin.
Foto 11 - 12von12 im Februar 2013

…und nachdem ich die Hausaufgaben gemacht hab und der Liebste und ich noch einen gemütlichen Abend hatten, hieß es: Pille nicht vergessen und ab ins Bett. Huh, spät geworden.
Foto 12 - 12von12 im Februar 2013

Januar 2013

Von | 2013-02-12T23:38:24+00:00 Dienstag, 12. Februar 2013|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , |12 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

12 Kommentare

  1. Daggi 15. Februar 2013 um 17:40 Uhr - Antworten

    Pellkartoffeln mit Quark, nachdem meine Mädels das nie gegessen haben, verlangen sie mittlerweile immer öfter danach 🙂

  2. gabsARTig 15. Februar 2013 um 18:51 Uhr - Antworten

    Ein Hobby-Zimmer – das ist tatsächlich, was mir fehlt!
    Happy Friday!
    Gabs

  3. Claudi 16. Februar 2013 um 18:54 Uhr - Antworten

    Chemie … Französisch … irgendwie trauere ich meiner Schulzeit ja ein bisschen nach, aber wenn ich von diesen beiden Unterrichtsfächern höre, lese oder sehe, gehe ich doch lieber arbeiten (zumal ich ja auch in einer Schule arbeite) 🙂

    LG,
    Claudi

  4. Sina 17. Februar 2013 um 21:50 Uhr - Antworten

    Wie witzig, ich habe auch gerade gedacht, ich muss gleich die Pille nehmen 🙂 Dein Tag ist echt straff, toll, dass du noch Zeit zum Selbstkochen findest. Auf Pellkartoffeln habe ich auch mal wider Lust, danke fürs Mund-Wässrig-Machen.

  5. Alltagsheldin 18. Februar 2013 um 08:32 Uhr - Antworten

    @ Daggi … Bei uns ist das Essen allgemein irgendwie immer recht schwierig. Auch Pellkartoffeln. Doof zu essen, der Quark ist zu sauer. Irgendwas ist immer *seufz* Ich hoffe das ändert sich noch – klingt jedenfalls gut bei Euch :thumbsup:

    @ gabsARTig … Naja, theoretisch ein Hobby-Zimmer. Schreibtisch und all der Kram sind da, allerdings lagern dort auch viele ausgediente Sachen (Klamotten, Bücher, Spiele vom Kind). Also aktuell mehr eine Rumpelkammer. :blank:

    @ Claudi … Ja, das glaube ich. Grad wenn Du da auch noch arbeitest, verständlich da „genug“ von zu haben.
    Ich hab noch 1-2 Jahre, dann (Fach-) Abi und dann auch keine Schule mehr. Juhu.

    @ Sina … Da sagst Du was… Voller Tag *seufz* Immer mal mehr, mal weniger. Aber irgendwie ständig stressig. Eigentlich koche ich auch gerne, aber wenn die Tage so voll sind, ist es meist mehr die Pflicht als das Vergnügen. Schade eigentlich…

  6. Frau Müller 20. Februar 2013 um 07:16 Uhr - Antworten

    Endlich mal jemand, der seine Pille fotografiert! 🙂 (ich arbeite mich systematisch durch sämtliche 12 von 12 und war hier angenehm überrascht,mal was anderes zu finden 🙂 )

    LG von Frau Müller

  7. Dori 23. Februar 2013 um 14:17 Uhr - Antworten

    Hab ich irgendwie übersehen, und plups haben wir über eine Woche später. Hallo Zeit?
    Mal wieder ein straffer Tag meine Liebe. Und die Pille 🙂 lange nicht mehr gesehen, viele Jahre *hihi* Ich darf sie ja nicht mehr nehmen. Veträgt sich nicht sonderlich gut mit kaputten Venen :/ Aber viell. kommt ja irgendwann mal was gescheites Neues auf den Markt im Pillensektor 🙂

  8. […] 2013 | Februar 2013 | März […]

  9. […] 2013 | Februar 2013 | März 2013 | April […]

  10. […] 2013 | Februar 2013 | März 2013 | April 2013 | Mai […]

  11. […] 2013 | Februar 2013 | März 2013 | April 2013 | Mai 2013 | Juni 2013 […]

  12. […] 2013 | Februar 2013 | März 2013 | April 2013 | Mai 2013 | Juni 2013 | Juli 2013 […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: