Was persönliches…

\Was persönliches…

Was persönliches…

…das soll ich beantworten. Darum wurde ich von der lieben Dori vor einem ganzen Weilchen gebeten. Da es sich um Fragen handelt, die mir nicht zu persönlich sind, beantworte ich sie gerne.  🙂

Nenne drei guten Vorsätze die du dir für das neue Jahr (2013) selbst vorgenommen hast.
Dazu habe ich bereits im Januar etwas geschrieben. Da ich aber nur 3 auflisten darf, erwähne ich die Wichtigsten gerne noch einmal.
Da wäre einmal das Fotobuch der Prinzessin. Wobei hier der Plural angebrachter ist. Die Bücher. Alle 8. Das erste Fotobuch ist zumindest fast druckfertig. Ich muss nur noch einmal Korrekturlesen,  dann kann es bestellt werden. In den nächsten Beiden fehlen viele Seiten und die restlichen sind noch gar nicht angefangen.
Ich möchte in diesem Jahr Gewicht verlieren. Hierbei geht es mir nicht nur um Zahlen, sondern vielmehr um das Wohlfühlen und Fitsein. Mehr möchte ich gar nicht.
Und der dritte wichtige Vorsatz, der betrifft die Schule. Ich möchte bessere Noten mehr Punkte erzielen und meinen Durchschnitt verbessern. Ein Abi mit 3,0 – wie sieht das denn aus?

Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du damit machen?
Ich würde gerne einen Teil meiner Vergangenheit – insbesondere meine Kindheit – verändern, ungeschehen machen, es einfach anders laufen lassen.

Welche Sendung war deine Lieblingssendung als du noch klein/jugendlich warst?
Ich liebte alles rund um Entenhausen und in diesem Zusammenhang eben auch Donald Duck, Onkel Dagobert und wer sonst noch alles dazu gehörte.

Was war dein erstes Kuscheltier und welchen Namen hatte es?
Ich wüsste nicht das ich welche besessen hätte.

Hast du einen Spitznamen den nur deine Familie benutzt?
Nein, da wüsste ich keinen. Außer… Mami nennt mich nur die Prinzessin. Und Schatz nur der Liebste.

Bist du eher der Online-Shopper oder der Ladenbummler-Typ?
Eine gesunde Mischung aus beidem, würde ich sagen. Ich liebe das Shoppen online, da es so viel unkomplizierter und schneller geht. Aber ich gehe auch gerne mal in eine Boutique und lasse mich beraten, probiere an und entscheide mich dann.
Deko kaufe ich generell nur direkt im Laden. Online kommen solche Dinge oft anders rüber und sind in echt dann total kitschig.

Welches Buch liest du im Moment?
Hm… Ich habe irgendwann innerhalb der letzten 2 Monate aus der Serie House of Night den 10 Band – Verloren – von P. C. Cast und Kristin Cast begonnen. Aus Zeitmangel komme ich aber nicht wirklich weiter.

Welches Buch könntest du immer wieder lesen?
Ich lese wirklich selten ein Buch mehr als ein Mal. Die Harry Potter Bände habe ich nun schon zweimal gelesen. Und In seiner Hand von Nicci French auch.

Welches Musik könntest du dir immer wieder anhören?
Seit einer gefühlten Ewigkeit bekomme ich von Geboren um zu Leben vom Grafen einfach nicht genug. Ob das jemals aufhört?

An welches Erlebnis wirst du dich immer erinnern und warum?
Es gibt ganz viele unglaublich schöne Erlebnisse. Mit der Prinzessin. Mit dem Liebsten. Mit der Familie des Liebsten.
Unser schönstes gemeinsames Erlebnis war bis dato der Urlaub in Frankreich. Da es der erste mit der Prinzessin und eben auch der erste mit dem Liebsten als kleine Familie gewesen ist, werde ich ihn nie vergessen.

Wer oder was hat dich zum Bloggen inspiriert? Warum bloggst du?
Damals (2005) begann ich mit dem Bloggen, um meine Layouts zu zeigen. Irgendwie machte es jeder, da hab ich mitgemacht. Nach und nach bloggte ich dann aber auch Privates und zog auch von Blogger um. Ich hostete eine eigene Domain und Webspace und begann mit einer einfachen Website, wo der Blog via Frame integriert war. Designänderungen waren aber sehr aufwändig, sodass ich bald zu WordPress wechselte. Ab 2011 wechselte ich auf die nun bestehende Domain und werde sie wohl auch beibehalten.
Bloggen ist für mich das Kopf-Frei-Kriegen im Alltag. Leider habe ich nicht die Zeit all das zu bloggen, was ich gerne würde, sodass viele Artikel nur in meinem Kopf entstehen. Aber auch so bekomme ich ihn dann frei. Einmal vernünftig durchdacht und sie können abgelegt werden, die Gedanken.

Da es so üblich ist, gebe ich die Fragen auch weiter und hoffe, dass Null.Zwo, Chantal, gabsARTig und wer sonst noch mag, Lust haben diese Fragen auch zu beantworten.

 

Von | 2013-03-24T11:00:33+00:00 Sonntag, 24. März 2013|Kategorien: Blogkram|5 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

5 Kommentare

  1. gabsARTig 25. März 2013 um 12:02 Uhr - Antworten

    Ja, warum nicht? Die Tage…
    Happy Monday!
    Gabs

  2. Chantal 26. März 2013 um 08:32 Uhr - Antworten

    Ich liebe so Stöckchen und habe ewig keins mehr gebloggt, das geht sicher heute noch online 🙂

  3. ein Stoeckchen 26. März 2013 um 09:41 Uhr - Antworten

    […] ich von Tanja zugeworfen bekommen und soll folgende Fragen […]

  4. 10 Fragen… | gabsARTig 27. März 2013 um 09:48 Uhr - Antworten

    […] Tanja hat mich gebeten, Ihr folgende Fragen zu beantworten und ich hab Lust, mitzumachen: […]

  5. Peggy 31. März 2013 um 22:39 Uhr - Antworten

    Habe das Stöckchen gerne gelesen, obwohl mich eine Sache traurig gemacht hat. Aber das Du über die Prinzessin und Deinen Liebstenb geschrieben hast, hat mich getröstet. Ich hoffe Dir gehts gut! 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: