Rezept: Rhabarber-Schoko-Kuchen

\Rezept: Rhabarber-Schoko-Kuchen

Rezept: Rhabarber-Schoko-Kuchen

Kürzlich habe ich zum ersten Mal Rhabarber gekauft und wusste nicht so recht, was ich mit ihm anstellen sollte. Zwar hatte ich mal irgendwo ein Rezept gelesen, hatte es aber nicht im Kopf und fand es auch nicht wieder, also musste eben kreativ werden. Entstanden ist ein Rhabarber-Schoko-Kuchen. Da das so lecker geworden ist, mag ich das Rezept mit Euch teilen:

Rhabarber-Schoko-Kuchen

Zubereitungszeit etwa 20 Minuten + Backzeit.
Zutaten:

800 g Rhabarber
400 g Mehl
200 g Margarine
300 g Zucker
100 g Schokoflocken (oder Schokolade)
6 Eier
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Reicht für 2 Kuchen in der Kastenform! (Ansonsten Zutaten einfach halbieren.)

Zubereitung:
Rhabarber schälen und in kleine Stückchen (etwa 1cm groß) schneiden.
Mehl, Margarine, Zucker, Eier, Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.
Rhabarber und Schokoflocken dazu geben und gut unterheben.
Kastenform mit Butter einfetten (spart Backpapier) und die Hälfte des Teiges hineingeben.
Den Kucken in den auf 180°C vorgeheizten Backofen stellen und goldbraun backen (etwa 60 Min.).

Bei uns kam er super an, da er nicht zu süß ist und die Kombination Rhabarber/Schokolade einfach traumhaft passt.

Von | 2017-08-10T19:26:35+00:00 Sonntag, 26. Mai 2013|Kategorien: Küchenkram|Tags: , |3 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

3 Kommentare

  1. Isabell 31. Mai 2013 um 16:08 Uhr - Antworten

    die Kombination Rhabarber und Schokolade kann ich mir toll vorstellen. Das muss ich auch mal probieren.

    vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Rhabarber-Event ( http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/77 ) auf Küchenplausch mitzumachen. Es gibt auch schöne Preise zu gewinnen und viele tolle Rhabarber-Rezepte zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Isabell

  2. kikica 3. Juni 2014 um 17:10 Uhr - Antworten

    Richtig lecker und einfach! Sehr zu empfehlen! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  3. Sabrina 12. September 2016 um 23:07 Uhr - Antworten

    Tolles Rezept. Speicher ich mir direkt mal ab.

    LG Sabrina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: