Tagebuchbloggen {August}

\Tagebuchbloggen {August}

Tagebuchbloggen {August}

Ein Ferientag im Haus der Heldenfamilie. Langweilig? Ein bisschen vielleicht. Ob uns das stört? Nö. Diese Woche ist eine ruhige Woche, nicht viele Unternehmungen geplant, nur ausspannen und Prinzessinnenbespaßung auf dem Plan.

9.30 Uhr ~ Die Prinzessin kommt ans Heldenbett. Soeben aufgewacht verlangt sie nach Kuscheleinheiten. Und Frühstück.
9.35 Uhr ~ Genug gekuschelt, sie rückt weg, erzählt noch ein wenig und watschelt dann hoch um sich anzuziehen.
9.45 Uhr ~ Die Prinzessin ist fertig, die Heldin deckt mit ihr den Tisch und bereitet das Frühstück vor, während der Liebste unter die Dusche hüpft. Im Anschluss geht auch die Heldin mal eben schnell duschen.
10.00 Uhr ~ Frühstück
10.30 Uhr ~ Frühstück beendet. Zähne putzen, Haare machen, Spülmaschine ein- und ausräumen – Alltagskram eben.
10.55 Uhr ~ Die Prinzessin ist fertig mit allem, schlüpft nach draußen. Fellnasen begrüßen und mit Miss BamBam spielen. Der Liebste und die Heldin gönnen sich währenddessen noch eine Tasse Kaffee.
11.20 Uhr ~ Die Heldin kümmert sich um die Wäsche. Viel hat sich angesammelt. Der Liebste gießt Pflanzen, topft um und wuselt herum.
12.30 Uhr ~ Die Pflegefee getroffen berichtet sie, dass sie heute ganz extreme Probleme mit ihrem (also unserem) Internet hat. Die Heldin und der Liebste kümmern sich darum es möglichst hinzubekommen.
12.39 Uhr ~ Die Firma ruft an. Die Schicht des Liebsten beginnt nicht um 16.00 Uhr, sondern von 15.30 Uhr. Heute soll er aber schon um 14.45 Uhr da sein, um an die Maschine eingewiesen werden zu können.
12.45 Uhr ~ Kochen – jetzt aber schnell!!!
13.15 Uhr ~ Essen ist fertig. Chilli con Carne. Als die Prinzessin zum Essen gebeten wurde, verkündete auch Miss BamBam zu verhungern und aß kurzerhand mit. Dass sie bereits Mittag hatte, spielt keine Rolle. Chrchrchr.
13.45 Uhr ~ Mittagessen beendet. Der Liebste bereitet sich auf die Arbeit vor, die Heldin kümmert sich um die Küche und schmiert ihm ein paar Brote.
13.55 Uhr ~ Das Internetproblem der Pflegefee besteht immer noch. Geht aber nicht! Der Liebste ruft beim Provider an und bekommt Anweisungen die – natürlich – nicht viel bewirken. WLAN funktioniert nicht weiter, als 2-3 Meter an der Box. Trotz Repeater.
14.20 Uhr ~ Jetzt muss sich der Liebste aber beeilen und ganz fix los. Die Heldin setzt sich zeitgleich wieder an das Internetproblem. Pendelt ständig vom heimischen PC zum Laptop der Pflegefee. Das ApfelPhone der Heldin hat Empfang unten, der Laptop nicht. Irgendetwas stimmt mit dem Repeater nicht und die Heldin bekommt ihn auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, aber nicht wieder mit der Box verbunden – das muss dann wohl der Liebste machen.
16.15 Uhr ~ Die Heldin setzt sich mit der Pflegefee in den Hof und quatscht. Die Prinzessin und Miss BamBam wuseln zwischen Garten und Hof herum, düsen auf den Rollern, streiten und vertragen sich wieder.
17.20 Uhr ~ Lady Gagga wird vom Pflegedienst gebracht, die Tagespflege ist vorbei. Sie setzt sich noch mit in den Hof. Auch die Prinzessin setzt sich dazu.
18.00 Uhr ~ Die Heldin geht mit der Prinzessin hoch, Abendbrot vorbereiten. Zumindest für die Prinzessin. Die Heldin fastet heute.
18.45 Uhr ~ Die Heldin kuschelt sich mit der Prinzessin auf die Couch. Nach Ewigkeiten schaut die Prinzessin mal wieder Kinderstunde.
19.30 Uhr ~ Die Prinzessin spielt ein wenig in ihrer Chaoshöhle. Die Heldin kümmert sich um Küche und räumt ein wenig herum.
20.30 Uhr ~ Die Prinzessin wünscht Matheaufgaben üben, setzt sich an den Esstisch und übt. Die Heldin wuselt weiter herum.
21.30 Uhr ~ Die Prinzessin macht sich bettfertig. Anschließend wird gelesen und es ist Feierabend.
22.00 Uhr ~ Wäsche abhängen hat die Heldin fast vergessen, denn es soll regnen. Nach dem Abhängen quatscht die Heldin noch ein wenig mit Frau Schwiegermonster im Garten, verabschiedet sich und geht wieder hoch.
22.30 Uhr ~ Der Papagei hat schon wieder die Küche verwüstet. Die Heldin fegt zum trölften Mal die Küche und setzt sich dann an den PC, wartet dabei auf den Liebsten, der irgendwann nach der Geisterstunde eintreffen müsste.
23.45 Uhr ~ Artikelende

Mehr davon? Bei Frau Brüllen.

Von | 2013-08-05T23:49:16+00:00 Montag, 5. August 2013|Kategorien: Blogkram, IchIchIch|Tags: , , , , , |2 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

2 Kommentare

  1. gabsartig 6. August 2013 um 01:17 Uhr - Antworten

    Herrlich!
    Ich liebe ja die ganzen Namen aller Beteiligten LOL

  2. Kati 10. August 2013 um 14:47 Uhr - Antworten

    Echt – die Namen sind herrlich 😉
    Um 9.30h steht Ihr auf? Da denk ich schon wieder ans Mittagessen ..hihi… Hast Dir aber echt Mühe gemacht, den ganzen Tag so festzuhalten! LG, Kati

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: