Nähen? Ja, Nähen!

\Nähen? Ja, Nähen!

Nähen? Ja, Nähen!

Dass ich gerne wieder mehr Nähen würde, habe ich hier ja immer mal wieder erwähnt. Doch wie das mit solchen Vorsätzen und zeitaufwändigen Dingen ist, gehen sie schnell unter oder verlieren sich einfach im Alltag. Besonders wenn man zur Schule geht, für das Abitur lernt, eine Tochter hat, einen Haushalt am Laufen halten muss und ganz nebenbei auch noch ein klein wenig Freizeit mit Freunden verbringen möchte. Besonders viel besser schaut es im normalen Arbeitsalltag zwar vermutlich auch nicht aus, aber zumindest fällt die Lernerei weg. Glaube ich.

Nun wird es demnächst aber wieder etwas ruhiger hier und ich habe mich entschlossen die Nähmaschine zu entstauben, meine Stoffe aus den Kartons zu wühlen und das ein oder andere Klamöttchen zu nähen.
Als ich am Wochenende da so vor mich hin wühlte, kamen die ganzen Nähträume zurück. Ich wollte einen Kissenbezug nähen, um mal mit einem Reißverschluss zu arbeiten. Da ist noch ein toller schwarzer Samt-Stoff mit silbernen Sternen, aus dem die große Tochter einen Zaubererumhang genäht haben möchte. Ich hab eine Bahn Teddy-Stoff, aus dem ein kuscheliger Loop werden soll. Und ganz viel Jersey für Klamotten. Nur was ich mit all der Baumwolle anfangen soll, weiß ich noch gar nicht. Ups.

Nähen - Material - Stoffe - Garn - Schnittmuster

Aber ich stellte auch fest, dass mir noch so einiges fehlt. Zum Beispiel ein paar Ersatznadeln, wenn die alten mal brechen. Oder auch Knöpfe, Borten, Bänder und anderes Schnickeldi zum verzieren. Die Tochter mag starke Musterungen nämlich gar nicht mehr so gerne, dafür aber schlichte, farblich abgesetzte Deko.
Und wo deckt man sich mit solchen Nähutensilien üblicherweise so ein? Genau, bei DaWanda meistens! Nachdem ich ja anfangs ein wenig skeptisch war und eher anderweitig bestellt habe, kaufe ich mittlerweile fast nur noch da. Ich bekomme Stoffe, Applikationen, Bänder und sogar eBooks für Schnittmuster direkt an einer Stelle. Und das bezieht sich jetzt nur auf das Nähen. Vom Stricken, Basteln oder Ähnlichem will ich gar nicht anfangen.
Was für mich aber mit am meisten für DaWanda spricht, ist der oft sehr individuelle und persönliche Kontakt mit den Verkäufern. Zumeist handelt es sich ja um kleine Shops, geführt von Müttern und man merkt, wie viel Herzblut in den Projekten steckt. Letztens hab ich zum Beispiel eine Babyhose kaufen wollen, brauchte sie aber – da Geschenk – ziemlich zügig. In den Angaben stand, dass es etwa 10-14 Tage bräuchte. Ich schrieb die Verkäuferin an und fragte, ob sie vielleicht schon eine fertig hätte und ob ich die dann kaufen könnte. Weniger als 24 Std. später hatte ich eine total liebe Antwort, dass sie sogar die Wunschhose da hätte und sie sie mir bei zügigem Zahlungseingang wenige Tage später zusenden könnte. Zwischen erster Mail und dem Moment, in dem ich die liebevoll verpackte Hose in den Händen hielt, lagen nicht einmal 5 Tage. Natürlich geht so ein Blitzgeschäft nicht immer, aber was ich sagen möchte ist, dass ich bei DaWanda merke, dass dort Menschen auf der anderen Seite sind, die eben auch menschlich reagieren, freundlich sind und ihr mögliches tun. So macht mir das Online shoppen Spaß. ♥

Aber worauf ich eigentlich hinaus möchte ist nicht nur, dass ich zum Onlineshoppingsuchti geworden bin, nein, demnächst wird es hier immer mal wieder Nähobjekte zu sehen geben, denn ich möchte wieder ein wenig mehr nähen und werde Sie daran teilhaben lassen. Jawohl!

Von | 2014-10-03T13:28:58+00:00 Freitag, 3. Oktober 2014|Kategorien: Familienalltag|Tags: |1 Kommentar

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Ein Kommentar

  1. […] hatte ja bereits angekündigt, dass ich für das Heldenbaby unbedingt nähen möchte. Leider brauchte es ein ganzes Weilchen, bis […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: