Oh, ein Gummibärchen. | 10+3

\Oh, ein Gummibärchen. | 10+3

Oh, ein Gummibärchen. | 10+3

Schwangerschaftswoche: 11. Woche, genau 10 +3 (nach NFP 9 +5)
Babygröße: 38 mm
Untersuchungen: Wie schon bei den letzten Berichten, stand auch heute ein Arzttermin an. Um genau zu sein, der erste große Ultraschall. Ich muss gestehen, ich war ganz schön aufgeregt. Immerhin ist es 3 Wochen her, seit ich das Heldenbaby gesehen habe und in der Zwischenzeit kann viel passiert bzw. auch eben nicht passiert sein.
Daher war ich auch wirklich froh, als die Ärztin beim Betreten des Behandlungszimmers fragte, ob wir gleich schallen sollen. Kaum war sie dabei, sah man auch schon das (vergleichsweise) riesige Heldenbaby. Und ich war erstaunt, wie groß es schon ist und wie deutlich alles zu erkennen ist. Auch ohne ihre Erklärung war uns direkt klar, wo der Kopf war, wohin Arme und Beinchen zeigten. Sie zeigte uns die Nabelschnur, die Reste des Dottersackes und wo die Fruchtblase lang läuft. Außerdem stellte sie fest, dass ich eine Vorderwandplazenta habe, daher bin ich gespannt, wann ich es zum ersten Mal spüre. Diesmal schallte sie wirklich lange und wir konnten uns unser Mini ganz genau ansehen. Ein überwältigendes Gefühl. ♥
Der erste Satz der Ärztin war, dass eine Herzaktivität da ist. Das beruhigte mich direkt, wie gesagt, ich war sehr nervös. Und dann konnten wir genießen. Und staunen. Und schwärmen. Und genießen. Es war so schön, dieses kleine Wesen zu sehen. Anfangs war es ganz ruhig, dann zappelte es, streckte die Ärmchen, dann die Beinchen, winkte. Einfach WOW!
Als es dann wieder ruhiger wurde, stupste und drückte die Ärztin ein bisschen am Bauch herum, damit es sich weiter bewegt, was es dann auch brav tat. Allerdings sollte es sich so drehen, dass sie es im Profil sieht. Da das nicht klappte, schallte die Ärztin noch einmal von der Bauchdecke aus, aber auch hier lag das Heldenbaby nicht ideal zur Kamera. Daher wird es beim nächsten Termin noch einmal einen Ultraschall geben (JUHU!).
Sie hat das Heldenbaby mehrfach vermessen, kam beim ersten Mal auf 36, dann auf 38 mm. Nach Periode gerechnet, wäre ich heute bei 11 +5 gewesen, nach NFP bei 9 +5, nach Heldenbabygröße bei 10 +3. Das hat sie aber wieder nirgends eingetragen. Hmpf. Bzw. steht das nun zwar auf der Seite der Ultraschall-Untersuchungen, nicht aber bei der Terminbestimmung oder im Gravidogramm. Nun ja, andererseits weiß ich ja, wie weit ich bin, das reicht ja auch aus.
Der nächste Termin ist nun wieder in 3 Wochen. Eine wahnsinnig lange Zeit. Puuuh.
Als sie so vor sich hin schallte, das Baby winkte, zappelte und paddelte, erinnerte es stark an Homer. Kchrkchrkchr.
Schwangerschaft - Baby - Ultraschall - 10+3 - 11. Woche

Gewicht: +1 kg
Bauchumfang: (nicht gemessen)
Körper & Bauch: Eigentlich geht es mir in letzter Zeit ganz gut. Übelkeit, sobald hunger aufkommt, ja, aber ansonsten ist eigentlich alles ziemlich super. Die Müdigkeit ist immer noch da, aber ich schlafe abends nicht mehr so schnell auf der Couch ein und bin allgemein den Tag über nicht mehr so erschlagen, habe ich das Gefühl. Soll es wirklich schon besser werden?
Was beim Einschlafen aber stört, ist die verstopfte Nase. Das nervt ungemein. Daher fragte ich heute, ob ich Nasenspray nehmen dürfte. Eingeschränkt nur, also einmal am Abend. Na dann hoffe ich mal, ich komme damit hin.
Ansonsten habe ich weiterhin unglaublich schlechte Haut. Generell hab ich da ja schon so meine Probleme, aber momentan ist das der Gipfel, gefühlt.
Heißhunger & Ernährung: Ich hab versucht wirklich darauf zu achten und habe die Waage dauernd im Blick. Allerdings ist das nicht ganz einfach, wenn ich ständig hunger habe und essen könnte. Ich hoffe das hört auf. Ganz bald!
new in: Bisher habe ich noch in jeder Babyabteilung Halt gemacht, immer wieder einen Body in der Hand gehabt und die Winzigkeit bestaunt, aber mich noch nicht getraut, da etwas zu kaufen. Zwar habe ich letzte Woche irgendwann online etwas für das Heldenbaby (mit-)bestellt, aber das fühlte sich sehr distanziert an. Jetzt werden wir wohl hier und da zuschlagen und Dinge kaufen.
Ansonsten habe ich bereits ein Stillkissen erstanden, dazu wird es aber noch einen gesonderten Artikel geben.
Und sonst so?: Seit ihrem Geburtstag weiß die Tochter bescheid. Erst irritierte mich ihre Reaktion ein wenig, aber das legte sich schnell. Sie bekam eine Klappkarte mit dem letzten Ultraschallbild des Heldenbabys. Darauf stand „Hallo große Schwester“ und innen fand sich ein Text vom Mini. Sie sprach „Oh“ und las erst einmal die Karte, schaute irritiert und meinte dann „Schön.“ – okay, sehr wortkarg. Aber in den Tagen darauf zeigte sich, dass sie es erst einmal verdauen musste. Mit ihr unterwegs wollte sie in die Babyabteilung und fühlte ganz erstaunt die Minisachen, kommentierte ehrfürchtig und äußerte ihre Bedenken, sie würde nun weniger beachtet und das Baby mehr im Vordergrund stehen, weil es was besonderes ist. Ich erklärte ihr, dass jedes Kind ganz besonders ist und ich sie deshalb nicht weniger lieb haben würde. Aber ich sagte ihr auch ehrlich, dass sie sicherlich recht damit behält, dass das Baby von allen in den Vordergrund gerückt werden wird. Anderseits fragte ich sie auch, ob sie denn so sehr im Mittelpunkt stehen möchte, dass sie alle ansehen und kommentieren, wie das bei Babys so üblich ist – sie kicherte und verneinte.
Mir ist wichtig, dass ich ehrlich zu ihr bin. Als sie geimpft wurde, sagte ich ihr ehrlich, dass das wehtut. Als sie eklige Medizin nehmen musste, sagte ich ihr auch das ehrlich voraus. Ich finde dass es quatsch ist, wenn ich ihr sage, die Spritze täte nicht weh oder die Medizin schmecke super und sie stellt dann das Gegenteil fest – das stört unser Vertrauensverhältnis. Sie weiß nun, dass sich Dinge ändern, andere aber auch beim Alten bleiben werden und sich vieles erst zeigen wird. Die Zeit wird es zeigen.
Jedenfalls freut sie sich schon sehr darauf, wenn wir zusammen Babysachen kaufen gehen. Und ich freue mich mindestens genauso sehr. ♥

Ansonsten wissen es mittlerweile alle, die es wissen müssen, glaube ich. Die ♥-Freundin mit ihrem Verlobten, die betroffenen Lehrer meiner Stufe, die meisten der Leute aus meiner Klasse, Freunde des Liebsten und die Schwiegerfamilie.
Schwangerschaft - Baby - Ultraschall - 10+3 - 11. Woche

 

Von | 2017-07-28T14:23:36+00:00 Mittwoch, 15. Oktober 2014|Kategorien: Kugelrund|Tags: , , , , |3 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

3 Kommentare

  1. […] Ich habe hier bereits geschützt über die Schwangerschaft berichtet, habe die Artikel nun aber freigeschaltet. Falls Sie nachlesen möchten: Hallo Pünktchen | 4+6 tupp, tupp, tupp | 6+4 Oh, ein Gummibärchen. | 10+3 […]

  2. Frl. Null.Zwo 16. Oktober 2014 um 12:02 Uhr - Antworten

    Auf diesen Beitrag habe ich gewartet ♥
    Soooo schön!!!

  3. […] das Ende meiner Schulzeit tatsächlich in Sicht kam. Am meisten aber freute ich mich, als wir unser kleines Gummibärchen auf dem Ultraschall sehen und wenig später sogar Zuhause selbst hören […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: