Ich kann Dich hören | 12+2

\Ich kann Dich hören | 12+2

Ich kann Dich hören | 12+2

Schwangerschaftswoche: 13. Woche, genau 12 +2
Babygröße: etwa 5 cm
Untersuchungen: keine
Gewicht: (nicht gewogen)
Bauchumfang: (immer noch nicht gemessen)
Körper & Bauch: Eigentlich geht es mir gut. Erstaunlich gut. Manchmal zieht es immer noch recht heftig, aber die Abstände sind deutlich größer geworden und ich weiß ja, dass das die Mutterbänder sind, die sich da so dehnen. Tagsüber bin ich immer mal wieder stehend müde und könnte augenblicklich einschlafen, aber das gibt sich meist auch recht zügig wieder. Seitdem ich nicht mehr zur Schule gehe, hat sich auch die Übelkeit stark zurück gezogen und ich hoffe, dass es das jetzt tatsächlich war.
So langsam scheint sich die Gebärmutter nach vorne zu strecken und man sieht ein wenig Bauch, glaube ich. Zumindest werden die normalen Jeans eng.
Heißhunger & Ernährung: Auch was die Ernährung angeht, so ist eigentlich alles gut. Während der Deutsch-Klausur hatte ich plötzlich Heißhunger auf frischgebackenes, warmes Brot, mit entsprechendem Duft in der Nase, das war ein wenig blöd. Manchmal kann ich Gerüche von Essen nicht ab (Fleisch, während es brät z.B.) und muss dann weg – was aber schwierig ist, während ich koche. Dann wird mir tatsächlich noch übel, aber das wird immer weniger.
Was die Ernährung angeht, so ist sie wieder ganz normal, würde ich sagen. Nicht mehr, nicht ungesünder, alles wie gehabt. Zwischen Frühstück (5.30 Uhr) und Mittagessen (13.45 Uhr) brauche ich in der Regel einen Snack, aber Zuhause ist das einfacher zu bewerkstelligen.
new in: Ich berichtete ja bereits, dass ich ein paar Minibabyklamöttchen mitbestellt hätte und diese wurden kürzlich geliefert. Ich bin verliebt, aber total! So winzig, das ist der Wahnsinn! Und es ist ziemlich ungewohnt, nun nach so kleinen Sachen zu gucken, wenn die große Tochter 140 aufwärts trägt, aber daran werde ich mich sicherlich bald gewöhnt haben.
Was mir stark auffällt ist, dass die meisten Klamotten geschlechtsbezogen sind. Das finde ich unglaublich nervig. Kürzlich war ich mit der Tochter auf Shopping-Tour und sie wünschte sich, dass wir für das Heldenbaby einen Strampler mitnehmen. Entweder sie waren rosa, blau oder aber es war ein gelber, der eine Ballerina oder ein grüner, der einen Fußball drauf appliziert hatte. Das finde ich unglaublich anstrengend, denn ich mag auch einen Jungen in gelb oder ein Mädchen in grün kleiden können. Sonst gibt es da nur noch grau oder beige, was der Mann aber nicht so leiden kann. Hmpf.
winzige Babysachen - Söckchen - Body
Außerdem haben wir schon 2x große Bettwäsche und Vorhänge für das Kinderzimmer von der Schwiegerfamilie bekommen. Ich fange dann mal ein oder zwei Kisten für das Heldenbaby an. Hachz.
Und sonst so?: Bei 10+4 habe ich das erste Mal versucht, das Heldenbaby zu belauschen, was aber auch nach ausgiebiger Suche keinen Erfolg brachte. An 10+6 hab ich erst morgens versucht, fand den Herzschlag des Babys aber erst beim 2. Versuch am Abend. Es beruhigt so ungemein dieses galoppierende Herzchen hören und so überprüfen zu können, dass da unten alles in Ordnung ist. ♥
Mittlerweile wissen so ziemlich alle Bescheid, die es wissen sollten, glaube ich. Bis auf die Großeltern des Liebsten, da müssen wir unbedingt noch hin, aber das ergab sich bisher irgendwie noch nicht so. Mal sehen, wann das klappt.
Ich warte nun jedenfalls sehnsüchtig auf den nächsten Arzttermin und freue mich, dass wieder ein Ultraschall ansteht. Ich glaube ich frage auch mal, ob sie eine Ultraschall-Flatrate anbietet. Ansonsten würde der darauf folgende nächste Ultraschall erst kurz vor Weihnachten anstehen, DAS finde ich echt heftig lange! Außerdem möchte ich den Termin dann gerne auf nachmittags verlegen (ich hab bereits alle Termine bis Juni 2015 bekommen), damit die große Tochter mal mit kann. Das würde es für sie sicherlich auch nochmal ein wenig realer machen, wenn sie das kleine Mini da auf dem Bildschirm strampeln sähe. Wenn das nicht geht, will ich wenigstens ein Video davon machen. Jawohl!

Von | 2017-07-28T14:34:59+00:00 Dienstag, 28. Oktober 2014|Kategorien: Kugelrund|Tags: , , , |7 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

7 Kommentare

  1. Vivi 28. Oktober 2014 um 20:33 Uhr - Antworten

    die erste Hürde geschafft! Meine Tochter trägt zwar „erst“ Kleidergröße 116, aber auch für mich sind die 56er Bodys so unfassbar winzig… Ich hab in der 13.woche das erste Mal das Herzchen galoppieren gehört. So beruhigend!

    • Alltagsheldin 30. Oktober 2014 um 09:02 Uhr - Antworten

      Ja genau, die erste Hürde. Wobei ich nicht dieses „Stein vom Herzen“-Gefühl hab, wie ich es mir gewünscht/vorgesellt habe. Nach und nach wurden die Sorgen weniger…
      116 ist gegen 50/56 ja auch rieeeesig. hihi
      Dir noch eine schöne restliche Kugelzeit, ist ja auch bald geschafft. ♥

  2. Frl. Null.Zwo 28. Oktober 2014 um 23:06 Uhr - Antworten

    Glückwunsch zum vergangenen ersten Trimester!
    Nur weiter so, das hört sich gut an – plockplockplock allerdings auch ♡
    Dann steht jetzt noch das 1. große Screening an?

    • Alltagsheldin 30. Oktober 2014 um 08:45 Uhr - Antworten

      Danke! <3
      Nein, leider nicht (seufz), das hatte ich schon beim letzter Termin, bei 10+3. Nur hat sich das Heldenbaby da nicht im Profil gezeigt, das steht dann beim nächsten Termin noch an...

  3. Suse 29. Oktober 2014 um 03:40 Uhr - Antworten

    Hach, ich freu mich so für euch! Ich bin gespannt, was du noch so berichten wirst und auf Bauchbilder, wenn es denn welche geben wird!

    • Alltagsheldin 30. Oktober 2014 um 09:03 Uhr - Antworten


      Was das berichten angeht, bin ich mir ein wenig unsicher, ob das nicht zu viel ist/wird. Aber ich mache einfach mal so, wie ich mag.
      Bilder hab ich bisher 2x gemacht, aber man sieht noch nicht viel. So langsam kommt was – glaube ich – da werde ich evtl. mal wieder fotografieren und was zeigen.

  4. […] mich, als wir unser kleines Gummibärchen auf dem Ultraschall sehen und wenig später sogar Zuhause selbst hören […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: