Halbzeit, wohohoooo!! | 20+0

\Halbzeit, wohohoooo!! | 20+0

Halbzeit, wohohoooo!! | 20+0

Schwangerschaftswoche: 21. Woche, genau 20 +0
Babygröße: von Kopf bis Fuß, nach FL geschätzt: etwa 21 cm (waaaaas? schon?)
Untersuchungen: Bei 19 +2 hatte ich die 2. große Ultraschalluntersuchung. Das Heldenbaby wurde vollständig vermessen, auf Auffälligkeiten hin gescreent und die Ärztin versuchte herauszufinden, was es wird. Es waren keine Auffälligkeiten zu sehen und alles scheint wunderbar. Nur outen wollte sich unser Kleines auch nicht wirklich, saß weiterhin in BEL im Schneidersitz. Da hat mich mein Gefühl wohl nicht getäuscht. Tja. 😀
Bei der Vermessung waren einige Daten „hinterher“, andere wiederum „zu hoch“. Nach den Messungen könnte das Heldenbaby bei 19 +0, 19 +2 oder 19 +6 sein. Ich bin nach wie vor überzeugt davon, dass mein nach NFP errechneter ET stimmt und behalte das im Hinterkopf. Auch im Hinblick auf ein späteres Übertragen etc.

Das Gewicht des Babys kann ja nur sehr grob geschätzt sein. Bei der letzten Untersuchung vor 2 Wochen soll es nur die Hälfte gewogen haben. Jetzt schon ca. 200 g. Glaube ich beides nicht so recht, aber ist ja eigentlich auch ziemlich egal. Alle anderen Daten passen in die „normale zu erwartende Entwicklung“.

Das Bildchen möchte ich auch diesmal nicht vorenthalten, auch wenn es wieder ähnliches zu sehen gibt: den Heldenbabykopf. Diesmal allerdings links.
Ultraschall - Heldenbaby - 6. Schwangerschaftsmonat - 21. SSW - 20+0
Gewicht: (ich möchte nicht darüber reden :D)
Körper & Bauch: Das Ziehen der Mutterbänder war in den letzten Wochen nicht mehr ganz so heftig, obwohl ich noch kein Magnesium genommen habe. Ich tat es immer als „halb so wild“ ab. Immerhin kommt da ja noch eine Geburt. 😉

Das Heldenbaby meldet sich recht deutlich, manchmal so stark, dass ich mich erschrecke und das Gefühl habe, es MUSS schon von außen sichtbar gewesen sein. Doch ausgerechnet dann hatte ich den Bauch natürlich nicht im Blick. Hmpf. Dennoch warte ich sehnsüchtig darauf, dass ich es noch deutlicher spüre. Es ist nach wie vor ein Raten.
Heißhunger & Ernährung: Ich kann nicht behaupten momentan irgendwas anders zu machen, als ich es immer tue. Menge, „Gelüste“ etc. sind absolut normal. Dennoch hab ich zugenommen. Liegt gewiss am Adventskalender. 😉
new in: Wir waren noch in unseren Überlegungen, welcher Kindersitz es werden soll, als wir uns ganz spontan mitten im Kauf befanden. So schnell kann es dann gehen. Über das Für und Wider bei der Wahl werde ich noch an anderer Stelle berichten, aber: Das Heldenbaby wird sicher (rückwärts) im Auto unterwegs sein bis es 18 kg wiegt. Yeah!
Kindersitze - Babyschale - Reboarder - Römer
Außerdem hatte ich das unsagbare Glück beim Frl. Null.Zwo eine Kumja zu gewinnen. Das hat mich mega gefreut und ich freue mich immer noch sehr, so muss ich wohl nicht nochmal los um eine neue Jacke für den Winter zu kaufen! Danke!! ♥
Und sonst so?: Die letzten Wochen verflogen nur so. Irgendwie war ich viel zu sehr damit beschäftigt meinen Teil zum Abi-Abschluss beizutragen, die Tochter herumzukutschieren und unsere Weihnachtsfeiertage zu planen, als dass ich mich großartig hätte auf das Heldenbaby konzentrieren können. Ständig war ich entweder unterwegs, um irgendwas zu besorgen, plante die Besorgungen oder andere Dinge und war einfach dauernd unter Strom. Puuuh. Nun ist die Abifeier aber vorbei, ich habe mein Zeugnis, die Tochter hat Ferien, Weihnachten ist geplant und die meisten Einkäufe dafür erledigt. So können die Feiertage kommen. Und dann ist auch schon 2015 und bald Mai und das Heldenbaby da. Uuuuuuh!

Beim letzten Termin hätte die Tochter ganz spontan mit gekonnt, entschied sich dann aber dagegen, besuchte ihre alte Grundschule und ging im Anschluss mit Freundinnen shoppen. Sie war wirklich hin und her gerissen, aber ich kann ihre Entscheidung auch verstehen. Sie fürchtete nichts zu erkennen und wollte sich den Spaß mit den Mädels nicht entgehen lassen.

Ich habe so viele tolle Bücher hier, die ich lesen möchte. Sei es über die Schwangerschaft oder auch andere, die ich geliehen oder gekauft habe – aber in den letzten Wochen war das wieder eher mau. Grad die Schwangerschaftsbücher hab ich am Anfang nahezu verschlungen. Dann kamen die Prüfungen und damit fehlte Zeit. Jetzt sind die Prüfungen zwar vorbei, Zeit aber immer noch nicht da. Hmpf. Aber nach Weihnachten müsste es wieder besser werden. Hoffe ich!

Die nächsten Termine zur Vorsorge sind Anfang Januar. Erst steht der Ultraschall nach Degum II an und ein paar Tage später der zweite, aber kleine, oGTT bei meiner Ärztin.

Von | 2017-07-28T14:57:28+00:00 Montag, 22. Dezember 2014|Kategorien: Kugelrund|Tags: , , , , , |3 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

3 Kommentare

  1. Frl. Null.Zwo 22. Dezember 2014 um 23:15 Uhr - Antworten

    Puh, das klingt immer noch nach einer Menge Stress – auch wenn mit Junior alles in Ordnung ist (wie wunderbar!). Schaffst du es nicht mal einen Gang runterzuschalten?
    Hoffentlich dann an bzw. nach den Feiertagen, ja?

    Diese Ungenauigkeit bei den Messergebnissen hatte ich auch immer – teilweise waren die Terminangaben 2 (!!!) Wochen auseinander! Wobei da bestimmt schon einer oder wenige Millimeter verklicken reichen, um die ganze Statistik zu sprengen 😉
    Schöne letzte Festtage zu Dritt ♡

    • Alltagsheldin 28. Dezember 2014 um 10:26 Uhr - Antworten

      Ja, es ist wirklich irre, wie stressig es so sein kann. Puuuh. Jetzt die Feiertage waren dann deutlich ruhiger (juhu!) und ich hoffe, das bleibt jetzt ein bisschen so…

      Ich glaube auch, dass sie da minimal verrutscht ist und die Daten deshalb so abweichen. Kann ja schon mal passieren. =)

  2. […] der Zwischenzeit fing das Heldenbaby sanft, aber ganz deutlich zu stupsen an und ich erreichte die 21. SSW – Halbzeit in der Schwangerschaft. Das diesmal eher ruhige und tatsächlich besinnliche Weihnachtsfest war nur […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: