12von12 – Mai 2015

\12von12 – Mai 2015

12von12 – Mai 2015

12von12 -  LogoEigentlich habe ich ja darauf spekuliert dieses 12 von 12 sehr babylastig zu gestalten. Tja. Pustekuchen. Kein Baby weit und breit, denn das Heldenbaby ist immer noch im Bauch und macht bisher keinerlei Anstalten da raus zu kommen. So kann’s gehen…
Mein Tag besteht nun aus viel Warten, dem Achten auf jedes Ziehen und Ziepen und… ja, immer noch Genießen! Trotz allem! Denn wesentlich an dem, wie es mir geht, ist meine Einstellung dazu – das ist meine Meinung…

Heute Morgen hab ich erst spät angefangen Fotos zu machen, obwohl unser Tag – wie üblich – bereits um 5.50 Uhr begann. Morgens hatte ich so arg geschwollene Hände, dass ich mich fühlte, als hätte ich Bauarbeiterhandschuhe an. Schrecklich! Als dann der Mann und das Kind aus dem Haus waren wollte ich mich an meine To-do-Liste begeben, war aber sososoooo müde und hab mich dann einfach mal an den Rat der Hebamme gehalten und mich hingelegt. Bis der Mann aus der Uni zurück war, hab ich dann echt gepennt. Verrückt! 
Erstmal einen Cappuccino!
12 von 12 - Mai 2015 - Cappuccino aus der Senseo

Dann ging es erstmal an die Wäsche, die macht sich ja schließlich nicht von alleine! Und ich bin dem Mann immer unheimlich dankbar, wenn er mir die Körbe runter oder hoch trägt. Mit Babybauch ist das ja doch ein wenig mühsam.
12 von 12 - Mai 2015 - Waschmaschine - Wäsche waschen

Eigentlich wollte ich dann nur noch kurz mit dem Hund, daraus wurde dann aber eine längere Sache. Weil das Wetter sooo toll war! Der Mann werkelte und pflanzte im Garten herum und ich sonnte die Babyplauze ein wenig. Dann ist die Dame nämlich immer schön ruhig und besänftigt. // Hier war zuvor eine hässliche Kiefer, die der Mann durch Buchsbaum ersetzte. Soll dann eine Hecke vor dem Komposter werden.
12 von 12 - Mai 2015 - Hecke aus Buchsbaum

Zwischenzeitlich verschwand der Hund, den wir dann suchen mussten. Sogar der Mann auf dem Motorrad! Und wo war der Kerl? Oben im Wald! Waaaah! Danach hab ich ihn dann angeleint! Sowas geht gar nicht, auch wenn er etwas unglücklich drein blickt…
12 von 12 - Mai 2015 - Hund angeleint

Die Tochter war heute verabredet und kam mittags gar nicht erst Heim. Also gab es bei uns nur was schnelles zu Mittag.
12 von 12 - Mai 2015 - Ei auf Brot zu Mittag

Im Anschluss musste ich dann doch das ein oder andere von meiner Liste streichen. Zum Beispiel: Das Beistellbett freiräumen! Da haben sich in den letzten Tagen die ganzen Nähsachen angesammelt und das geht doch nicht! Da schläft bald ein BABY!
12 von 12 - Mai 2015 - Beistellbett vorher/nachher

Der Mann holte die Große währenddessen ab und unser Dienstagsbabysitterkind kam rüber, wir aßen zu Abend und schickten die Kinder gleich wieder raus. Derweil nötigte ich den Mann den Heizstrahler zu montieren. Sonst wird dem Baby nämlich kalt!
12 von 12 - Mai 2015 - Heizstrahler über der Wickelkommode

Die Tochter kam dann auch rein und verpackte noch ein Geschenk. Morgen wird sie von ihrem Papa abgeholt und bleibt bis zum Sonntag dort. Währenddessen ist sie auf dem Geburtstag ihrer Großcousine eingeladen.
12 von 12 - Mai 2015 - verpacktes Geschenk

Nun ist die Wickelkommode quasi fertig. Es fehlt nur noch mein Part: Die Lichterkette und die Wandtattoos müssen noch drüber. Morgen dann!
12 von 12 - Mai 2015 - Wickelkommode fast fertig

Nachdem wir die Tochter dann ins Bett gebracht haben meldete ich mich gleich für das Blogger Café an. Ich hab mich über die Einladung so gefreut! Yeah! Im Letzten Jahr passte das gar nicht und ich wäre mir mit einer so großen Tochter dort ein wenig albern vorgekommen. Aber diesmal hab ich ein Baby dabei. Tihihihi!
12 von 12 - Mai 2015 - Anmeldung zum Blogger-Café

Danach noch den Tisch für morgen früh gedeckt…
12 von 12 - Mai 2015 - Tisch für den nächsten Morgen decken

…und kurz überlegt, ob ich die Babymitbringsel für die große Tochter schon einmal einpacken soll. Dagegen entschieden. Morgen ist auch noch ein Tag!
12 von 12 - Mai 2015 - Babymitbringsel für die große Tochter - Keltis und LEGO

Feierabend!

Mehr davon? Bei Caro!

Von | 2015-05-12T22:23:10+00:00 Dienstag, 12. Mai 2015|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , |1 Kommentar

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Ein Kommentar

  1. Frl.Null.Zwo 13. Mai 2015 um 22:31 Uhr - Antworten

    Das nächste 12 von 12 wird dann aber definitiv mit Baby sein. Und das Bloggercafe auxh!
    Ich freu mich <3

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: