12von12 – Juni 2015

\12von12 – Juni 2015

12von12 – Juni 2015

12von12 -  LogoNachdem das Heldenmädchen im Mai ja doch noch nicht da war und es keinen Babyflausch im 12 von 12 gegeben hat, ist diesmal dafür um so mehr dabei. Ich musste wirklich überlegen, welche 12 Bilder ich denn nun zeigen mag  und es fiel mir schwer, nicht nur das Baby zu fotografieren.
Heute ist das kleine Mädchen übrigens exakt 28 Tage, also einen Monat alt. Wohohooo! Die Zeit rast nur so dahin, das ist der Wahnsinn!

Der Babybauch ist weg, die Plauze aber noch da. Wuäääh! Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn ich endlich wieder Sport machen kann!
12 von 12 - Juni 2015 - aus dem Babybauch wurde die Plauze

Der Mann hat sich heute frei genommen und machte das Heldenmädchen fertig. Denn wir hatten einen Termin zur U3!
12 von 12 - Juni 2015 - Baby anziehen

Ich hab die „Noch zu groß“-Klamotten, die ich immer auf Vorrat kaufe, ins Kinderzimmer oben geräumt. Viel ist es noch nicht, aber langsam sammeln sich auch Sachen in 74/80. Immer wenn ich was schönes oder ein Schnäppchen sehe, nehme ich was mit. Diesmal: Schneeanzug, Mütze und Handschuhe.
12 von 12 - Juni 2015 - Babysachen in 74/80 auf Vorrat

Dann rief die große Tochter an. Ihr fehlte in der Schule ein Zettel, den sie heute abgeben sollte. Wir vereinbarten, dass ich ihn ihr in der 1. Pause vorbei bringe. Wo er ist, konnte sie mir aber nicht sagen, sodass ich erst das Büro, den 2. Schreibtisch und ihr Zimmer durchsuchte, doch vom Zettel weit und breit keine Spur. Hmpf! Aber Chaos, das findet sich zuhauf auf ihrem Tisch…
12 von 12 - Juni 2015 - chaotischer Schreibtisch im Teenagerzimmer

Zum Glück konnte sie im Sekretariat noch einen neuen Zettel ergattern, den ich ihr fix vor Ort ausfüllte. Als ich wieder Zuhause war, fand ich den Mann beim Heldenmädchen. Tröstend und haltend. Seufz.
12 von 12 - Juni 2015 - Papa hält Babyhand

Nacheinander konnten wir uns dann schnell fertig machen und schon ging es auch los, zum Kinderarzt. Das Heldenmädchen hab ich dann wohl ein wenig zu warm eingepackt, musste ich feststellen. Oops!
12 von 12 - Juni 2015 - Baby unterwegs in der Babyschale

Bei der U3 war das kleine Mädchen dann ziemlich untröstlich. Pünktlich zum Ausgezogenwerden bekam sie Hunger und war … hungrig. Wir hatten noch kurz Zeit, sodass sie noch eine Mahlzeit zu sich nehmen konnte, aber für die Untersuchung war sie dann nicht so gut aufgelegt. Ihre Werte sind aber alle tiptop, auch wenn die Hüftsono erstmal einen kleinen Schockmoment mitbrachte. Puuuh.
12 von 12 - Juni 2015 - Baby U3-Heft

Danach war das Mädchen ziemlich müde und schlief ein ganzes Weilchen. So konnte ich noch in Drogeriemärkte und einiges besorgen (Windeln gehen ziemlich schnell leer, übrigens!). Zuhause hat der Mann dann mit dem Heldenmädchen gekuschelt, denn sie hatte wieder Bauchweh. Dabei schliefen beide ein. Und ich bekomme die Krise, wenn er sie so hat, aber es scheint für beide bequem zu sein. Hihi.
12 von 12 - Juni 2015 - Papa kuschelt mit dem Baby - Mittagsschlaf

Danach stand Mittagessen kochen, Kinder ins Freibad bringen und für den Mann Tauchen auf dem Plan. Ich hab, in einem kurzen Moment guter Laune, versucht ein 4-Wochen-Foto mit dem Mädchen zu machen. Das endete in zweimaligem Umziehen und einem brüllenden Baby. Tja, wie gehabt. 🙁 
12 von 12 - Juni 2015 - 4 Wochen Heldenmädchen

 Das Heldenmädchen schlief immer mal wieder ein, war dann ab 17 Uhr aber sehr unleidlich. Als sie kurz schlief, konnte ich auf die Toilette, yay!
12 von 12 - Juni 2015 - Heldenmädchen schläft für 5 Minuten

Ich versuchte sie zwischen Abendbrot, Heimbringen der Kinder und Rückkehr des Mannes immer wieder zu beruhigen. Das klappte mal besser, mal schlechter. Je nach Bauchwehstatus eben. // Nach dem Abendprogramm hab ich sie schon einmal für die Nacht bereit gemacht und ins Bettchen gelegt. 
12 von 12 - Juni 2015 - Baby im Beistellbettchen

Dass sie da schläft, wäre utopisch. Also kuschelten wir Bauch an Bauch. Nunja, zumindest ein Versuch. Denn das Mädchen war sehr unruhig und zappelig.
12 von 12 - Juni 2015 - Baby kuscheln Bauch an Bauch

Ich übergab sie dann an den Mann und konnte ganz schnell den Artikel tippen. Aktuell höre ich nichts aus dem Schlafzimmer. Wer wohl eingeschlafen ist? 😉

Mehr davon? Bei Caro!

Von | 2015-06-12T22:31:47+00:00 Freitag, 12. Juni 2015|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , |2 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

2 Kommentare

  1. Frl.Null.Zwo 12. Juni 2015 um 22:41 Uhr - Antworten

    Na siehst Du, ganz ganz viel Babyflausch! Und die 4 Wochen vergingen jetzt sooo schnell, oder? Scahde dass die Kleine sich so quält 🙁 Aber es wird bestimmt bald besser!
    Und jetzt geh ich nal schauen, was meine 3 bei der U3 jeweils hatten!

  2. Biene 13. Juni 2015 um 06:32 Uhr - Antworten

    So eine süße Maus <3

    Ich drück die Daumen, dass die Bauchweh-Zeit schnell vorbei geht!

    Liebe Grüße, Biene

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: