Britax Blogger Café in Köln – ich war dabei

\Britax Blogger Café in Köln – ich war dabei

Britax Blogger Café in Köln – ich war dabei

Im Mai wurde ich von Britax zum 4. Britax Blogger Café in Köln eingeladen. Und diesmal hab ich mich ganz schnell dafür angemeldet. Bisher war ich noch nie auf einem solchen Event weil immer was war. Meist fehlte die Zeit, es standen wichtige Dinge – wie Klausuren – an oder aber ich kam mir als Mama einer Grundschülerin blöd vor, z.B. bei einem Windelherstellerevent.
Diesmal aber hat es gepasst: Ich hatte Zeit, zum Familiencafé Agathe in Köln brauche ich nur etwas mehr als eine Autostunde und ein Baby habe ich auch noch. 😉
Netterweise hat uns der Liebste hin gefahren, da ich mir ein wenig unsicher war, ob das Heldenmädchen das alles so mitmachen würde. Die Hinfahrt war Anfangs ein wenig unruhig, aber dann schlief die kleine Dame ein und wachte erst vor Ort wieder auf.
Ich war gut pünktlich im Café und lernte das Team von Britax kennen. Außerdem war da schon ziemlich viel los und ich musste mich erst einmal etwas orientieren. Die meisten Blogger kannte ich gar nicht, nur einige wenige kamen mir bekannt vor. Besonders gefreut hat es mich Judith und das Frl. Null.Zwo mit ihren jüngsten Mädels endlich mal „in echt“ kennen zu lernen. Endlich, die Menschen hinter den Accounts – so toll! ♥
Viel zum Plaudern kam ich aber nicht. Ich hatte die ganze Zeit das Mädchen auf dem Arm und etwas Angst sie abzulegen, weil sie in den Wochen zuvor immer um diese Zeit Bauchweh hatte. Ich hab sie dann halt die ganze Zeit getragen, was auf Dauer arg schwer und vor allem WARM war. Generell war es mit so vielen Gästen ganz schön warm und stickig im Café und ich schwitzte ohne Ende. Puuuh. Fast jedeR BloggerIn hatte mindestens ein Kind dabei, sodass es auch ordentlich laut war, aber das hat das Baby zum Glück gar nicht gestört. Es hat nur ganz am Anfang kurz ein wenig gegessen und dann bis zum Schluss durch geschlafen. Erst als ich aufbrechen wollte und sie frisch wickelte, wurde sie wach und blieb es dann leider auch. Auf der Rückfahrt hatten wir ein Brüllbaby deluxe, ich musste sie auf dem Rastplatz freiluftwickeln (geht gut!) und war froh, dass der Mann uns fuhr.

Britax Römer Blogger Café in Köln - das Heldenmädchen

Das Team von Britax jedenfalls stellte die aktuellen Produkte vor, was ich, gerade auch im Hinblick auf das Wachstum des Babys, sehr spannend fand.
Die Kindersitze von Britax kannte ich bereits, auch wenn ich bei der Großen Tochter noch die der Konkurrenz verwendet habe. Beim Mädchen nutzen wir ein älteres Modell des Baby-Safe mit der Isofix Base und sind ziemlich glücklich damit. Die große Tochter musste ich immer umständlich angurten, was nun gänzlich weg fällt. Das ist so ein unbeschreiblicher Luxus! Einzig störend finde ich, dass der Baby-Safe das Mädchen so stark aufrecht sitzen lässt. Aber das ist auch unserem Auto (Nissan X-Trail) geschuldet, denn die Sitze sind abgeschrägt. Der Mann hatte nun eine Idee, die er in den nächsten Tagen umsetzen möchte und wir hoffen, dass sie dann mehr liegend mitfährt. Gespannt bin ich auch darauf, wie lange das Mädchen in diesem Sitz wird fahren können, denn bei der Großen haben wir damals viel zu früh in den nächstgrößeren Sitz wechseln müssen. Sie hat sich in der Babyschale mit 7 Monaten nicht mehr wohl gefühlt, der Sitz war viel zu eng, sie hat ständig gebrüllt und den Kopf verrenkt, um aus dem Fenster sehen zu können. Als sie dann gerade so vom Gewicht her in den nächsten Sitz wechseln konnte, haben wir sie darin mitfahren lassen und alles war gut. Der Baby-Safe von Britax wirkt nun rein optisch deutlich größer und ich hoffe sehr, dass das Mädchen länger darin mitfahren kann.
Überrascht war ich, dass Britax auch Kinderwagen und Buggys im Sortiment hat, denn damit hatte ich sie gar nicht auf dem Schirm. Sicherlich liegt das auch daran, dass ich mich beim Kinderwagenkauf nicht wirklich informiert habe und den für das Mädchen einfach spontan mitnahm. Nachdem ich den Britax Go Next live gesehen und all seine Vorzüge kennengelernt habe, mag ich unseren Kinderwagen aber gar nicht mehr leiden und würde am liebsten den kaufen. Seufz. Er sieht sehr robust aus, die Babyschale ist zwar ein Hartcase, aber wirklich riesig. Sogar Judiths 8 Monate altes Oktoberbaby hatte noch locker Platz darin. Unseren Wagen habe ich extra mit einer Softtasche gekauft, damit das Baby lange darin liegen kann, doch musste ich nun feststellen, dass sie jetzt schon (knapp 2 Monate alt!) sehr nah an die Ränder kommt. Gnah! Überhaupt ist der Kinderwagen einfach klasse. Der Wechsel von Babyschale auf Kinderwagenaufsatz ist mit einigen wenigen Klicks gemacht, das Sonnenverdeck ist riesig und zusammengeklappt ist der Wagen einfach winzig. Unser jetziger nimmt den gesamten Kofferraum des SUV (!) ein, dieser könnte am Rand stehen und unser Hund hätte daneben sicherlich auch noch Platz.
Den Go Next gab es auch auf dem Event zu gewinnen und ich hab uns ganz stark die Daumen gedrückt, aber mitgenommen hat ihn dann jemand anderes. Schade. 😉

Britax Go Next - Britax Blogger Café in Köln 2015

Das Blogger Café jedenfalls fand ich wirklich klasse. So viele Informationen zu Britax Römer, viele nette Leute, ein tolles Buffet (zu dem ich aber nicht so recht kam, tja) und ein wirklich geniales, prall gefülltes Goodie Bag am Ende.

Britax Goodie Bag

Vielen herzlichen Dank für die Einladung
und den tollen Nachmittag, liebes Team von Britax Römer!

Von | 2015-07-07T07:52:47+00:00 Dienstag, 7. Juli 2015|Kategorien: Blogkram, Werbung & Kooperationen|Tags: , , , |7 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

7 Kommentare

  1. Frau Zweifachmama 7. Juli 2015 um 08:19 Uhr - Antworten

    Danke für deinen tollen Bericht. Schade, dass du den Kinderwagen nicht gewonnen hast. Es gibt schon tolle Modelle.

    Das Minikind fährt im Britax-Römer King Plus noch (mit vier Jahren) und wir sind nun am Schauen, welcher Sitz es danach wird. Dazu haben sie bei euch sicher nichts gesagt, oder? War sicher nicht relevant für die Zielgruppe, oder?

    • Alltagsheldin 9. Juli 2015 um 09:01 Uhr - Antworten

      Ach doch, auch die Folgesitze waren vertreten.
      Vor Ort hatten sie den ADVANSAFIX (9-36 kg) und den KIDFIX XP SICT (15-36 kg), die für Euch in Frage kommen. Die machten beide einen ziemlich genialen Eindruck!

  2. Frl.Null.Zwo 7. Juli 2015 um 20:28 Uhr - Antworten

    Ja und ich bin gar nicht zum Babyhalten gekommen. Ts! Dabei hätte ich doch so gerne, war dann aber auch sehr transpiriert und zudem mit dem Kleinkind auf zwei Beinen beschäftigt…
    Aber das nächste Treffen kommt bestimmt! Jawoll!

    Ach und merke: immer die letzte Tankstelle vor der Autobahn nutzen 😉
    Ich wickle das Junebug vor ihrem Schlafengehen immer frisch und biete ihr auch immer nochmal etwas an, bevor ich später selbst ins Bett gehe. Habe schließlich keine Lust, nur kurze Zeit später wieder geweckt zu werden 😉 Sie nahm es von Anfang an gut im Halbschlaf an.
    Bis bald!

    • Alltagsheldin 9. Juli 2015 um 09:06 Uhr - Antworten

      Ja, die paar Stunden waren irgendwie ganz schön voll und viel zu schnell vorbei. Das nächste Treffen MUSS also kommen! 🙂

      Ich hab das Mädchen noch gewickelt, bevor wir abgefahren sind und alles war gut und dann… tja… Windelexplosion. Ist doch immer so. Tihihi.
      Der Ansatz mit dem Essen anbieten bevor Du selbst ins Bett gehst ist ja klasse, versuche ich auch mal. Es kam zwar bislang noch nicht oft vor, aber ein paar Mal, da hatte sie dann Hunger, als ich grad mal eine Stunde schlief. Das ist sehr… ähäm… ermüdend. Danke!

  3. […] früh spontan dazu entschieden, wieder einmal ein Wochenende in Bildern zu fotografieren. Nach dem Bloggercafé in Köln, hab ich bei der Bekanntgabe vom Wuppertaler Treffen ganz schnell HIER gerufen und mich angemeldet. […]

  4. […] dieses Jahr lud Britax wieder zum Blogger Café ein und weil ich es letztes Jahr so toll fand, hab ich mich auch dieses Mal gleich angemeldet. Ende Juni fuhr ich mit Lotte also […]

  5. […] früh spontan dazu entschieden, wieder einmal ein Wochenende in Bildern zu fotografieren. Nach dem Bloggercafé in Köln, hab ich bei der Bekanntgabe vom Wuppertaler Treffen ganz schnell HIER gerufen und mich angemeldet. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: