Wochenende in Bildern (11.-13. März) & 12von12 – März 2016

\Wochenende in Bildern (11.-13. März) & 12von12 – März 2016

Wochenende in Bildern (11.-13. März) & 12von12 – März 2016

  • Wochenende in Bildern & 12von12

Es ist wieder Wochenende und ich habe ein paar Fotos gemacht, um Euch mitzunehmen und damit an Susannes Aktion „Wochenende in Bildern“ teilzunehmen. Da der 12. außerdem ein Samstag war, wir im Rheinland unterwegs gewesen und ich abends zu platt war, um mich nochmal an den Rechner zu setzen, integriere ich die 12 von 12 gleich mit.

***

Der Freitag beginnt für mich mit einkaufen und einem kleinen Abstecher beim Second-Hand-Laden des Vertrauens. Irgendwie habe ich es geschafft unseren Termin in die falsche Woche einzutragen und war folglich am Donnerstag nicht mit der Ladung Klamotten zum Abgeben da. Peinlich! // Auf dem Rückweg scheint die Sonne. Und wie sie scheint. So herrlich!
Wochenende in Bildern - die Sonne scheint

Zuhause angekommen steht erstmal ein wenig Haushalt an, während das Mädchen unter ständiger Beobachtung stehen muss. Sie zieht sich überall hoch, steht dann so rum und lässt auch schon Mal los. Gar nicht so gut, denn sie ist noch ziemlich wackelig auf den Beinen, da muss ich schon Mal schnell sein.
Wochenende in Bildern - das Baby ist mobil

Als die Große nach Hause kommt, kann ich es kaum erwarten ihr ihre neuen Klamotten zu zeigen. Ich hab da ein wenig… ähem… zugeschlagen. Für das Mädchen schön bunt, für die Große eher einfarbig. Es ist nämlich so: Sie hat ihren eigenen Stil und ich kaufe eigentlich auch nicht mehr alleine für sie ein. Doch diesmal ist es ein voller Erfolg, sie ist begeistert. Yeah!
Wochenende in Bildern - Shoppen für die Kinder

Danach steht das Mittagessen an. Ich hab mal ausprobiert für das Mädchen keine Extrawurst zu machen. Stattdessen würze ich das Essen erst nachdem ich eine Portion für das Baby abgezwackt habe. Und es klappt ziemlich gut, obwohl ich ihren Teil nicht so arg püriert hab, wie sie es sonst gewohnt ist. (Bei den Kindern ist übrigens noch Reis extra drin, in meinem Essen nicht, das ist Low-Carb momentan)
Wochenende in Bildern - Mittagessen

Den Rest des Tages verbringe ich mit Babybespaßung, aufräumen und mit der Großen diskutieren. Alles wie immer.

12von12logoAm Samstag steht 12 von 12 an. Trifft sich gut, denn wir haben einiges vor. Morgens wird die Große von den Eltern ihrer ♥-Freundin abgeholt, denn sie hat keine Lust mit nach Bonn zu kommen. Wir wollen zum Grab meines Bruders und in die Stadt.

Vorher flechte ich ihr aber noch zwei Zöpfe, das mag sie momentan ganz gerne.
12von12 - geflochtene Zöpfe

Während wir alles vorbereiten, das Gepäck für das Baby zusammenstellen – puuuh – und nebenbei ein wenig den Haushalt schmeißen, übt das Mädchen Yoga. Oder so.
12von12 - das Baby macht Yoga

Eigentlich hab ich gedacht, dass das Mädchen auf der Hinfahrt schlafen würde. Stattdessen: genörgel die vollen 1,5 Stunden. Puuuh. In Bonn angekommen geht es erstmal in die Stadt. Kaum hat das Mädchen die Mütze auf dem Kopf, versucht sie auch schon, sie sich herunter zu reißen. Hier: Handgemenge mit dem Mann. Das Baby hat übrigens gewonnen und fuhr dann ohne Mütze aber mit möglichst geschlossenem Verdeck durch die Gegend.
12von12 - Kampf um die Mütze

Da mein Handy schon recht betagt ist und auch einige Fehlfunktionen hat, möchte ich gerne ein neueres Modell. Der Mann auch. Wir schauen, was es so für Angebote gibt, sind aber nicht so ganz zufrieden. Dann eben nicht. Erstmal.
12von12 - auf der Suche nach einem guten Angebot für iPhone 6S Plus

Das Mädchen wird wieder sehr unleidlich und lässt sich nicht so gut beruhigen, also muss alles weitere abgebrochen werden und es geht zurück zum Auto. Tschüss ♥-Stadt!
12von12 - Bonn

Erst protestiert sie noch ganz schön, doch dann fallen ihr doch noch die Augen zu. Mit 2 Stunden Verspätung, aber was soll’s, Hauptsache sie schläft endlich mal etwas!
12von12 - das Baby schläft im Kindersitz

Heute ist Cheat-Day und eigentlich wollten wir beim Lieblingsgriechen etwas essen. Da das Mädchen aber noch schläft und wir sie nicht wecken wollen, wird eben was auf die Hand genommen und im Auto gegessen.
12von12 - Gyros vom Griechen

Der Schlaf dauerte aber nicht lang, schon nach 15 Minuten war sie wieder wach und motzig wie eh und je. Puuuh. // Wir machen einen Abstecher zum Gartenfachmarkt und besorgen Erde und frische Tulpen.
12von12 - Gartenfachmarkt

Danach geht es an einen Ort, den ich nicht gerne mag. Hier liegen mein Onkel, meine Oma, mein Vater und mein kleiner Bruder. Immer wenn ich die Kapelle sehe, muss ich an die Beerdigung denken und habe einen Kloß im Hals. Es fühlt sich so falsch an. Auch nach fast 2 Jahren.
12von12 - Friedhof, ein beklemmender Ort

Im Dezember waren wir das letzte Mal am Grab, seitdem war scheinbar niemand da. So viel zum Thema, es würde ständig jemand aus meiner Familie vorbei kommen. Wir richten es wieder ein wenig her, machen aber nicht so viel, da der Steinmetz ab April loslegen wird.
12von12 - Grab vorher/nachher

Danach müssen wir dringend weiter, das Mädchen ist wieder sehr schlecht drauf. Die gesamte Rückfahrt über versuche ich sie abzulenken und zu bespaßen. Mit mäßigem Erfolg.
12von12 - Rückfahrt nach Hause

Zuhause angekommen bringe ich das Mädchen schnell ins Bett, während der Mann die Große abholt. Als die Kleine endlich – endlich! – schläft, finde ich in der Küche frisch gebackene Muffins. Die Große war mit ihrer Freundin zwischendrin bei uns und führte den Hund aus. Daneben machten sie Muffin-Teig, nur backen durften sie noch nicht, was sie dann am Abend erledigt. (Die beiden vergaßen die Butter, deshalb sehen sie was komisch aus. Schmecken aber trotzdem ziemlich gut.) // Außerdem berichtet der Mann, der habe da was bestellt. Waaaah! Ich will dass das SOFORT da ist, werde aber wohl noch ~1 Woche warten müssen. Sowas kann ich nicht gut.
12von12 - Muffins ohne Butter

Mehr 12von12? Bei Caro!

Am Sonntag steht nicht viel an. Eigentlich wollte ich auf einen Kinder-Basar, lasse es dann aber doch, weil die Luft nach dem gestrigen Tag immer noch raus ist. Stattdessen: Für Mathe lernen mit der Großen, Babybespaßung, ein bisschen Haushalt und wir backen Waffeln in Low-Carb. Ziemlich lecker! (Rezept hab ich bei Instagram gepostet) Der Mann bringt die Große zur ♥-Freundin, als sie fertig ist und wir gehen noch zur Schwiegerfamilie rüber, wo das Mädchen die Bude erkundet.
12von12 - Low-Carb-Waffeln

Abends räume ich nur noch die Spülmaschine aus, während der Mann das Baby füttert. Ich bringe sie dann ins Bett, was sich sehr zieht. Sie ist zwar ziemlich müde, findet aber nur schwer in den Schlaf und schreckt immer wieder hoch, wälzt sich hin und her.
12von12 - Spülmaschine ausräumen

Morgen geht es dann in die neue Woche. Dann muss ich erstmal in Erfahrung bringen, ob meine Geburt nach beurkundet wurde. Fragt nicht.

Von | 2016-03-13T23:30:44+00:00 Sonntag, 13. März 2016|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , , |2 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

2 Kommentare

  1. Prinzessin 14. März 2016 um 09:22 Uhr - Antworten

    Ihre Haare! Wow! Das Mützenproblem kommt mir sehr bekannt vor.
    Der Wolf akzeptiert inzwischen seine Schlupfmütze. Erst bekam er sie nicht ab, inzwischen macht er das nur im Auto – das ist auch okay.

    Schöne Bilder 🙂

    • Alltagsheldin 14. März 2016 um 20:25 Uhr - Antworten

      Ja die Haare sind gefühlt explodiert 🙂
      Im Auto geht ja echt noch, aber hier wird direkt dran gerupft, wenn sie drauf ist und momentan ist es ja noch nicht warm genug. Schlupfmütze? Gucke ich mir mal an!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: