12von12 – Mai 2016

\12von12 – Mai 2016

12von12 – Mai 2016

  • 12 von 12 im Mai 2016

12von12logoEs ist wieder der 12. und damit Zeit für 12 von 12, also 12 Bilder meines Tages. Eines stinknormalen, übrigens. Mit Babybespaßung, Uni, neuer Babybespaßung und späten Vorbereitungen für ihren ersten Geburtstag.

Der Mann ließ mich wieder ein wenig länger schlafen, sodass ich erst um kurz vor 7 Uhr mit dem Mädchen aufgestanden bin. Ich mache sie fertig und entscheide mich für ein Kleid. Bisher trug sie nur als Minibaby mal ein Kleid, weil sie jetzt so mobil ist und ich sie nicht in ihrer Bewegungsfreiheit einschränken wollte. Aber sie kommt gut damit zurecht und sieht so niedlich aus. ♥
12 von 12 - Mai 2016 - Baby im Kleid

Sie entdeckt ihr neues Regal im Wohnzimmer, wo sie nun ganz exklusiv ihre Spielsachen drin hat. Gefällt ihr. Auch die „neuen“ Sachen, die ich gestern Abend ausgetauscht hab.
12 von 12 - Mai 2016 - Baby spielt

Gegen 11 Uhr mache ich mich auf den Weg zur Uni. Um diese Uhrzeit muss ich immer auf dem Ersatzparkplatz vom Ersatzparkplatz parken. Ganz hinten. Aber hey, das Wetter rockt, da läuft man doch gern!
12 von 12 - Mai 2016 - Uni - Parkplatzmangel

An der Uni gibt es mal wieder Campus-Tüten, da stelle ich mich doch glatt mal an. 😀
12 von 12 - Mai 2016 - Uni - Campus-Tüte

Erst findet die Vorlesung „Klinische Psychologie“ statt. Wahnsinnig interessant, auch wenn ich gehörigen Respekt vor der Klausur habe. Im Anschluss treffe ich mich mit dem Mann, der mir mein Portmonnaie mitgebracht hat. Dann geht es weiter mit „Kinder-, Jugend- und Familienhilfe“. Leer ist es, wenn die Anwesenheitslisten durch sind…
12 von 12 - Mai 2016 - Vorlesungssaal leer

Ich lese noch 5 Minuten etwas. Von Jesper Juul „Pubertät – Wenn Erziehung nicht mehr geht“. Spannend!
12 von 12 - Mai 2016 - Jesper Juul - "Pubertät - Wenn Erziehung nicht mehr geht"

Um 16 Uhr hab ich Schluss und fahre zum Bürobedarf, neues Druckerpapier muss her. Im Anschluss hole ich ein müdes, aber glückliches Mädchen bei der Schwiegermutter im Garten ab. Wir quatschen noch ein wenig, dann muss das Baby ins Bett, denn es hat den Mittagsschlaf ausfallen lassen. Iiiks.
12 von 12 - Mai 2016 - müdes Baby

Aber bevor sie ins Bett geht, hole ich noch ALLE meine Stoffe und das Nähzubehör aus dem Schlafzimmer. Ich hab da nämlich was vor…
12 von 12 - Mai 2016 - Jersey Stoffe und Bündchen

Als sie es endlich geschafft hat, wähle ich ein Schnittmuster aus, kaufe, drucke und klebe es zusammen.
12 von 12 - Mai 2016 - Schnittmuster "Sommer-Milla"

Bei schönstem Sonnenuntergang kommt der Mann nach Hause. Herrliche Aussicht aus dem Küchenfenster. Hachhach.
12 von 12 - Mai 2016 - Sonnenuntergang

Ich entscheide mich das Schnittmuster nicht wie bisher, in der jeweiligen Größe auszuschneiden, sondern es abzupausen, damit ich es öfter nutzen kann und nicht immer neu drucken und kleben muss. Klappt besser, als ich es für möglich gehalten habe!
12 von 12 - Mai 2016 - Schnittmuster auf Butterbrotpapier

Es ist wirklich spät, als ich den Stoff endlich zugeschnitten hab. Und ich bin ganz verliebt. In die Stoffkombination, aber auch in die Rundungen. Mit denen hab ich sowohl beim Zuschneiden, als auch beim Nähen meine Probleme. Weshalb ich das Nähen auch auf den nächsten Tag verlege. Wäre ja zu schade, das tolle Ballonkleid zu ruinieren.
12 von 12 - Mai 2016 - "Sommer-Milla" Ballonkleid zugeschnitten

Mehr davon? Bei Caro!

Von | 2016-05-12T20:06:04+00:00 Donnerstag, 12. Mai 2016|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , |2 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

2 Kommentare

  1. Frl. Null.Zwo 14. Mai 2016 um 23:36 Uhr - Antworten

    Auf dem Krabbelfoto im Garten sieht sie der grossen Schwester soooo ähnlich! Und 12 Monate ist es schon her, dass ihr auf ihre Ankunft gewartet habt?! Wahnsinn!!!

    • Alltagsheldin 15. Mai 2016 um 00:53 Uhr - Antworten

      Ja, das sagen momentan alle: Sie sieht der Großen wahnsinnig ähnlich! Zwischendrin sieht man aber auch Züge vom Mann – so spannend!
      Es ist wirklich der Wahn.sinn, wie schnell die Zeit rast! 12 Monate!!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: