10-Stunden-Uni-Tag | 12von12 im Juli

\10-Stunden-Uni-Tag | 12von12 im Juli

10-Stunden-Uni-Tag | 12von12 im Juli

  • 12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag

12von12logoÜber die Hälfte des Jahres ist bereits vergangen – wie heavy ist denn das bitte?
Heute jedenfalls ist der 12. Juli und damit stehen wieder 12 Fotos meines Tages auf dem Plan. Der Dienstag ist ein langer Tag in meinem Uni-Alltag und so verbrachte ich volle 10 Stunden an der Uni, plus Hin- und Rückfahrt bleibt da nicht viel übrig, um Zeit mit den Kindern oder „für mich“ zu haben. Ich hab beide Kinder kurz heute früh gesehen, Nina auch nochmal abends. Seufz. Normalerweise ich der Mittwoch dann ein guter Tag, aber ab Morgen arbeite ich mittwochs. Also erst Freitag…

Mein Uni-Alltag am Dienstag

Das Wecker stellen gewöhne ich mir grad ab, ist wirklich unnötig, jetzt wo Nina Ferien hat. Lotte wird zuverlässig spätestens um 6 Uhr wach. Erstmal Frühstück.
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Frühstück

Dann geht es fix an die Uni. Heutiges Thema der Ringvorlesung ist Inklusive Weiterbildung, wobei der Schwerpunkt beim Altern gelegt ist. Im Rahmen dessen schauen wir uns 10 Minuten des Films „Honig im Kopf“ an. Sehr bewegend, ich kann mit dem Thema nur schwer umgehen, hab ich meine Oma noch in meinen Jugendjahren gepflegt und hautnah miterlebt habe, was Demenz anrichtet…
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Inklusive Weiterbildung

Danach muss ich schnell an den anderen Campus, 4 Stunden Recht warten auf mich.  Ich hasse den Uni-Alltag am Dienstag. Sehr!
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Sozialrecht und Familienrecht

Feierabend. Frische Luft. Und hoch zum anderen Campus. Dort hole ich mir erstmal einen Milchkaffee. Unten gibt es nämlich nichts zu kaufen und ich hab auch nichts mit…
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Milchcafé

… weshalb ich mir auch eine Currywurst-Pommes gönne. Hunger und so. Vorher noch den Tisch gewechselt. Iiks. Aber: Ich kann schon mal mit dem Artikel anfangen!
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Currywurst-Pommes und Arbeit

2 Stunden galt es „totzuschlagen“, in denen ich einiges schaffe. Dann geht es ins andere Gebäude. Uuuh, SONNE!
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - die Sonne scheint

Warten vor dem Hörsaal. Eigentlich ist vor der Vorlesung niemand eingetragen, aber seit 2-3 Wochen ist der Saal bis 18 Uhr belegt.
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - warten

Dann geht es an Sozialpsychologie. Sie sehen die erste Folie, die der Professor SELBST gemacht hat und deshalb auch online zur Verfügung stellt. In der letzten Vorlesung vor der Klausur. Wohohooo. (Vorher hieß es immer schön mitschreiben, was wenig super ist.)
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Sozialpsychologie

Um 19.30 Uhr ist Feierabend. Selten sehe ich so ein leeres Parkhaus im Uni-Alltag.
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - leeres Parkhaus

Unterwegs nach Hause muss ich noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen. Das wichtigste: Grieß für Lotte!
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Einkauf auf dem Nachhauseweg

Zuhause angekommen finde ich 3 Umschläge: Einmal neue Schnuffeltücher* für Lotte, ein Bite Away* gegen Insektenstiche (*Affiliate-Links!) und Aufkleber für Nina. EIGENTLICH sollten das Emojis sein, tatsächlich sind es nur Glitzerdingse, die sie nicht braucht. Hmpf. Das kam aus Hongkong!! Man ey!
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Bestellung von Amazon ist da

Nina und der Mann finde ich Pretty Little Liars schauend vor, verschwinde selbst aber ins Büro. Ich muss noch was tun.
12 von 12 Juli 2016 - Uni-Alltag - Pretty Little Liars

Mehr davon? Bei Caro!

Von | 2016-07-12T21:39:30+00:00 Dienstag, 12. Juli 2016|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , |0 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: