Wehen sind nicht genug | ET -8

\Wehen sind nicht genug | ET -8

Wehen sind nicht genug | ET -8

  • 8 Tage bis Entbindungstermin - immer wieder Wehen

Seit dem Vormittag habe ich heute immer mal wieder Wehen gehabt. Erst hab ich sie gar nicht so recht wahrgenommen, aber dann hab ich auf die Uhr geachtet und festgestellt, dass die Wehen durchaus einem Abstand folgend auftraten: Etwa 9-11 Minuten lagen dazwischen. Wenn ich mich darauf konzentrierte, merkte ich sie doch recht deutlich. War ich aber beschäftigt und wuselte herum, gingen sie eher unter. Wahrscheinlich habe ich sie bei der letzten Geburt deshalb erst bemerkt, als sie alle 3-5 Minuten kamen?

Wehen oder Nicht-Wehen? Ich bin genervt.

Tatsächlich habe ich immer wieder innehalten müssen, konnte mich aber weiterhin recht normal unterhalten. Nur die Kleine grad hochnehmen ist dann nicht so möglich gewesen. Ich habe mich jedenfalls schon mal gefreut, dass sich langsam was tut, würde ich eine Einleitung doch unheimlich gerne vermeiden.
Da der Mann gegen 16 Uhr zur Uni los musste, habe ich vorher noch den Wannentest gemacht. Von der Uni braucht er bei der Witterung mind. 45 Minuten nach Hause, von hier aus nochmal mind. 1 Std. und 15 Minuten zur Klinik – das ist schon ziemlich lang.

8 Tage bis Entbindungstermin - immer wieder Wehen - Wannentest

Große Lust hatte ich auf diesen Wannentest nicht. Es ist beschwerlich, die Symphyse ist richtig fies heute und… ach, ich hatte einfach keine Lust.
In der Wanne jedenfalls tat sich erstmal nichts. Nach einem Weilchen aber kamen die Wehen wieder. Gleichstark, genauso (un)regelmäßig, wie zuvor. Ganz ähnlich wie bei Lotte damals. Ich nutzte die Zeit in der Wanne und versuchte etwas zu entspannen, hoffte, dass es nun doch ernst wird. Aber Pustekuchen, es änderte sich nichts und als ich wieder ausgestiegen bin, wurden sie wieder ganz unregelmäßig, hörten immer wieder auf.

Nähen statt Wehen

Der Mann fuhr wie geplant zur Uni, ich ging mit Lotte runter ins Büro und nähte einen Pulli fertig. Die Hose dazu habe ich ja schon am Wochenende geschafft und wollte dazu noch unbedingt ein Oberteil haben. Das gefiel mir schon an Lotte beim Shooting im Krankenhaus so gut. Außerdem schrieb ich ja gestern, dass ich für das Winterkind irgendwie total wenige Oberteile habe, das passt also gut.

8 Tage bis Entbindungstermin - immer wieder Wehen - Nähen für das Baby

alles Freebooks | Oben: MiniBasics Shirt – Zwergenverpackung – Farbenmix.de | Unten: Baby Pumphose – Lybstes.de

Erst als ich alles zugeschnitten hatte merkte ich, wie knifflig diese Einfassung eigentlich ist. Deshalb schnitt ich gleich noch einen Pulli zu – den linken. Der Stoff war schon mal zugeschnitten und halbwegs vernäht, aber mit wenig Gefallen bei mir: Damals habe ich für Nina ein T-Shirt nähen wollen, aber die Nähmaschine und ich kamen nicht miteinander zurecht, sodass das Shirt nie fertig wurde.
Jedenfalls war die Übung gestern ganz gut, denn das zweite Teil von heute gefällt mir viel besser: Ich konnte das Einfassen üben (aber es ist auch beim 2. Teil bei weitem nicht perfekt) und entschied mich doch für Bündchen an den Ärmeln, weil ich die lieber mag. Außerdem sind die abgesteppten Nähte alle viel gleichmäßiger geworden und ich habe die Ärmel doch in dem dunklen Sweat genommen – gefällt mir. Yay!

Jetzt darf das Baby aber WIR-KLICH kommen. Bittedanke. Ich hab schließlich sogar das Outfit fertig, Hallo?

Übrigens sagt die Farbwahl überhaupt nichts über das Geschlecht aus: Das sind alles Stoffe, die ich noch da hatte. Eigentlich wollte ich daraus mal was für Lotte nähen, aber mittlerweile geben die Streifen nicht mehr genug für ihre Größe her. Tja.

Von | 2017-01-11T22:30:10+00:00 Mittwoch, 11. Januar 2017|Kategorien: Kugelrund, Selfmade|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: