vom Abstillen & einem Bauchwehbaby | Wochenende in Bildern 18. & 19.02. 

\vom Abstillen & einem Bauchwehbaby | Wochenende in Bildern 18. & 19.02. 

vom Abstillen & einem Bauchwehbaby | Wochenende in Bildern 18. & 19.02. 

Eigentlich dachte ich, an diesem Wochenende würde mehr bei uns los sein. Ich fühlte mich in der letzten Woche zunehmend fitter, hatte keine Schmerzen mehr. Ich plante einen Besuch bei den Schwiegergroßeltern und den Haushalt mal wieder so richtig auf Vordermann zu bringen. Aber schon am Freitag sagte mein Körper ganz deutlich STOP: plötzlich tut die Naht wieder wahnsinnig weh, ich fühle mich schlapp. Dazu kommen Stress und Streit und der Kleine scheint ein Bauchwehbaby zu sein, das tut uns allen nicht gut. Außerdem habe ich beschlossen gänzlich abzustillen, um zumindest diesen Stressfaktor zu entfernen. Jona trinkt eh wenig an der Br#ust, das 2-stündige Abpumpen bringt kaum Milch und stresst stattdessen sehr. Ich habe keine Energie und Zeit mehr, um für das Stillen zu kämpfen.

Samstag – Bauchwehbaby und Abstillen

Um 5 Uhr ist die Nacht vorbei, Jona hat Hunger. Ich schleiche mich mit ihm aus dem Schlafzimmer und bin froh, Lotte nicht geweckt zu haben. Und auch dem Mann lasse ich ein bisschen mehr Schlaf.Bauchwehbaby und Abstillen - Baby gefüttert
Ich rechne fest damit, nochmal ins Bett zu können, aber der Kleine ist unruhig. Stattdessen lege ich ihn auf die Couch und pumpe ab. Das klappt so halbwegs. Bauchwehbaby und Abstillen - Baby abgelegt
Um kurz nach 7 Uhr ist auch Lotte auf. Ich mache sie für den Tag fertig und sie stürzt sich auf ihr Wutsch. Bauchwehbaby und Abstillen - Kleinkind fährt Wutsch
Ein Blick aus dem Fenster zeigt, dass heute ein Spaziergang eher unwahrscheinlich ist. Hmpf. Bauchwehbaby und Abstillen - schlechtes Wetter
Da Herr Schwiegervater Hilfe beim Versand einer E-Mail braucht, gehen wir zur Schwiegerfamilie rüber. Frau Schwiegermutter zeigt dabei ihr neues Hilfsmittel. So cool dieses Fenster-Putz-Dings!Bauchwehbaby und Abstillen - Fensterputzer
Im Anschluss steht Einschlafbegleitung an. Bauchwehbaby und Abstillen - Einschlafbegleitung
In der Zwischenzeit kam ein Paket. Für alle Kinder was dabei. Nur Ninas Sachen müssen umgetauscht werden. Bauchwehbaby und Abstillen - H&M-Bestellung

Der Nachmittag geht flugs vorbei und wir kommen erst spät zum Einkaufen los. Jona verpennt das Ganze und muss erst am Ende ein Fläschchen haben. Bauchwehbaby und Abstillen - Baby in Babyschale
Wieder Zuhause gibt es Sandwiches, Nina bat drum. Bauchwehbaby und Abstillen - Sandwiches als Abendbrot
Insgesamt war der Samstag kein guter Tag. Am Abend bin ich fix und fertig, aber Jona schläft erst um Mitternacht ein. Mein Tag hatte also 19 Stunden.

Sonntag – langsam(er) Alltag

Das erste Mal wach sind wir früh. Sehr früh. Aber Jona schläft nochmal ein und wir werden erst 2 Std. später von Lotte geweckt. Yay! Bauchwehbaby und Abstillen - Baby füttern mitten in der Nacht
Da hat der Kleine dann aber wieder Hunger. Und Bauchweh. Überhaupt mausert er sich scheinbar zum Bauchwehbaby. Seufz. Bauchwehbaby und Abstillen - Baby hat Bauchweh
Erst Mittags schläft er und ich kann ihn mal ablegen. Bauchwehbaby und Abstillen - Baby hat Bauchweh
Auch Lotte spielt mal 5 Minuten alleine. Bauchwehbaby und Abstillen - Kleinkind spielt mit Kugelbahn
Sodass ich tatsächlich einen Kaffee trinken kann. Wohohooo. Bauchwehbaby und Abstillen - mittags erster Kaffee
Flaschenkinder haben Nachteile. Einer davon. Bauchwehbaby und Abstillen - Fläschchen spülen
Der Mann macht Lotte einen Snack und Lotte muss dabei sein. Ganz nah dabei. Bauchwehbaby und Abstillen - Vorbereitung für Snack
Ich öffne noch Post von gestern. Meine Rückmeldung an der Uni brachte mir mein NRW-Ticket und den Studierenden-Ausweis. Außerdem ist schon der Bescheid über Jonas Kindergeld da und die Krankenkasse macht irgendwas mit Einkommensteuer. Bauchwehbaby und Abstillen - Post

Und gehe dann mit Lotte in den Keller. Sie hilft so gern bei der Wäsche. Hier zu sehen: Nur grob sortierte Wäsche. Mehr mache ich auch nicht, weil die Schmerzen mich warnen, langsam zu machen. Bauchwehbaby und Abstillen - Wäsche
Als Lotte im Bett ist, gehe ich ins Büro. Dort hab ich die Tage etwas in der Bastelschublade gesucht und… ähm. Wohl das Aufräumen vergessen. Bauchwehbaby und Abstillen - Bastelschublade
Als Lotte wach ist, gibt es die zuvor versprochenen „Maties!“.

Bauchwehbaby und Abstillen - Smarties für Kleinkind
Ich schaffe es „richtig“ ins Büro zu gehen. Da hat sich was angesammelt, auf meinem Schreibtisch. Ich bekomme vieles abgearbeitet. Bauchwehbaby und Abstillen - Chaos am Schreibtisch
Aber das Bauchwehbaby ist viel unruhig, einer muss ihn immer auf dem Bauch haben. Seufz. Während der Mann ihn versorgt, mache ich was schnelles zu Abend: Leberkäs mit Ei. Bauchwehbaby und Abstillen - Leberkäs mit Ei
Dann fliegender Wechsel: der Mann fährt mit Lotte los, um Nina abzuholen – die hatte einen Auftritt mit ihrer Garde – und ich übernehme den Kleinen. Bauchwehbaby und Abstillen - Baby kuscheltNach ihrer Rückkehr badet der Mann Lotte, Nina geht noch duschen und ich bringe Lotte ins Bett, während der Mann den Kleinen kuschelt. So schnell ist ein Wochenende vorbei. Und die (kurze) Stillzeit. Von Freitag (alle 2 Std. abpumpen) bin ich heute bei Null angekommen. Die Stillberaterin meinte, ich solle nur noch abpumpen, wenn es unangenehm spannt. Tut es nicht. Tja…

Mehr Wochenenden in Bildern? Bei Susanne!

Von | 2017-02-19T21:03:37+00:00 Sonntag, 19. Februar 2017|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , |0 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: