Back on Track – Ich bin wieder da | mit vielen Neuerungen

\Back on Track – Ich bin wieder da | mit vielen Neuerungen

Back on Track – Ich bin wieder da | mit vielen Neuerungen

  • Back on Track - ich bin wieder da - Blog Wiedereröffnung

Endlich, endlich ist die stressige Zeit vorbei, meine Zeit etwas besser planbar und damit auch mein Blog wiederbelebt. Die vorlesungsfreie Zeit hat begonnen – Yeah, zumindest so halb. Meine Hausarbeiten muss ich noch schreiben, aber das schaffe ich parallel gut!

In meiner Prüfungspause hab ich nicht nur gelernt, Protokolle geschrieben und den Semesterabschluss vorbereitet, ganz nebenbei hab ich jede freie Minute in den neuen Blog gesteckt und hier ist er nun endlich: Leben-Lieben-Larifari.
Am Namen hab ich ein ganzes Weilchen überlegt, weil alle meine Einfälle in irgendeiner Form bereits vergeben oder nur teuer zu kaufen waren. Am Ende wollte ich kurz Leben-Lieben-Leberwurst buchen. Schlecht klingt das ja nicht und Alliterationen gehen eh immer. Aber damit wäre ich auf Dauer nicht glücklich geworden und so wurde es -Larifari, was bestens zu mir passt.

Neuerungen im Blog

Neue Domain, völlig neues Aussehen, neue Bereiche und neue Themen. Ich hab lange überlegt, was mir wichtig ist und wie ich es umsetze und bin jetzt sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Startseite

Die Startseite hat einen neuen Anstrich bekommen. Ich mochte diesen Magazin-Style selbst nie, aber jetzt fertig gefällt mir die Unterteilung der einzelnen Bereiche sehr gut. Es sollen auch noch weitere dazu kommen, aber da müssen erst Artikel zu geschrieben werden.

Auch die komplette Breite der Seite zu nutzen fand ich eher „komisch“, aber das gehört zu modernen Seiten wohl dazu – hab ich mir sagen lassen – und nachdem alles fertig war, hab ich mich schnell damit anfreunden können.

Mobil sieht die Seite nun auch aufgeräumter und übersichtlicher aus, dürfte ebenfalls schneller laden.

neue Seiten

Die „Über mich„-Seite hab ich komplett überarbeitet und andere Schwerpunkte gesetzt. Hier findet sich nun ein Einblick über mich als Person, was mir wichtig ist, wie wir leben und erziehen und was das Studium mit mir macht.

Auch neu ist der Bereich zum Aufruf Gastautor zu werden. Wenn Du also ein Thema hast, über das Du unbedingt schreiben möchtest, dann melde Dich bei mir!
Aktuell bereite ich eine Artikel- und Interview-Reihe vor, in der Mütter von ihren Kaiserschnitten erzählen. Viele, viele Teilnehmer haben sich bereits gefunden, gerne können sich aber auch noch weitere einreihen!
Der nächste Aufruf ist eine Reihe mit Still-Geschichten, die ich momentan ebenfalls vorbereite, die aber erst später – eher zum Jahresende hin – erscheinen wird.

neue Themen

Bisher habe ich viele Themen vermieden, werde sie nun aber angehen und aus den Entwürfen befreien.
Eine kleine Vorschau: Ich werde darüber schreiben, wieso mich die Vereinbarkeitsdiskussion so nervt, darüber, dass niemand besser erzieht, als der andere und darüber, wieso ich unerzogen, wie es häufig in Online-Gruppen skizziert wird, bedenklich finde. Ich werde Dir erzählen, wie ich mit Situationen umgehe, in denen das Kleinkind hier völlig ausrastet und wieso ich den bedürfnisorientierten Weg einfacher finde.
Aber ich werde auch Teile aus meinem Studium aufgreifen. Zum Beispiel was heterogene Gruppen besser macht und wieso Inklusion so unheimlich wichtig ist. Ich werde darüber schreiben, welche Vorteile Partizipation bereits im Kleinkindalter mit sich bringt und was Resilienz mit und aus Kindern macht.
Ich werde darüber schreiben, wie Du den richtigen Kindergarten für Dein Kind findest (sofern Du überhaupt eine Wahl hast – seufz) und warum wir uns für unseren entschieden haben.
Es wird Artikel geben, in denen ich Dir zeige, wie Du als studierende Mama Elternzeit beantragst, worauf Du dabei achten musst und wie Du beantragst die Förderungshöchstdauer des BAföG zu verlängern.
Ich werde Rezepte und DIY-Ideen verbloggen, Gastartikel zu unterschiedlichen Themen veröffentlichen und Ideen für Unternehmungen mit kleinen und großen Kindern zeigen.

Kurzum: Über vieles schrieb ich bereits, aber es wird auch viele neue Themen geben, die es hier so bisher nicht gab und darauf freue ich mich!

Von | 2017-10-01T23:02:40+00:00 Mittwoch, 2. August 2017|Kategorien: Blogkram, IchIchIch|Tags: , |1 Kommentar

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Ein Kommentar

  1. […] Blog ist auch diesen Monat wieder einiges rund gelaufen. Ich hab den Blog wieder in den aktiven Betrieb genommen, hab immerhin ein Wochenende in Bildern, an dem auch 12von12 anstand, verbloggt. Es kam […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: