DIY-Geschenk zur Hochzeit: Topf voll Gold

\DIY-Geschenk zur Hochzeit: Topf voll Gold

DIY-Geschenk zur Hochzeit: Topf voll Gold

  • Topf voll Gold
DIY-Geschenk zur Hochzeit: ein Topf voll Gold

Immer wenn ein Geburtstag oder eine Hochzeit ansteht und sich die Beschenkten Geld wünschen, ist mein Ansporn das ganze etwas individuell zu gestalten und nicht einfach nur Geld zur Glückwunschkarte zu legen.

So auch bei der Hochzeit, auf der wir vor einer Wochen gewesen sind. Ein Freund des Mannes heiratete seine langjährige Freundin und sie wünschten sich Geld für die Hochzeitskasse. Den Bräutigam kennt der Mann gut, da wäre auch etwas persönliches möglich gewesen. Die Braut kennen wir beide aber nur flüchtig und hatten keine Idee. Nur auf ihn abgestimmt fanden wir beide aber auch doof.

Dann kam uns die Idee einen Topf voll Gold zu verschenken.

ein Topf voll Gold

Topf voll Gold - Regenbogen selbst gebastelt

Der Mann suchte einen möglichst alt aussehenden Topf und fand dabei eine alte Vase, die urig aussieht und schon in die Jahre gekommen ist. Perfekt für die Umsetzung dieser Idee!

Geldscheine kamen in eine kleine Schachtel, die ich auf den Boden der Vase stellte.
Darauf hab ich abgepackte Gummibärchen-Tütchen bis vor den Beginn der Verjüngung der Vase geschmissen.
Zum Schluss schütteten wir eine größere Menge 10- und 20-Cent-Münzen oben drauf.

Der Regenbogen ist ganz schnell selbst gebastelt. Du brauchst nur Tonkarton in den gewünschten Farben, zwei Schaschlickstäbchen, etwas Bastelkleber, zwei Streifen transparentes Klebeband und ein Stück weißen Faden.
Aus dem Tonkarton schneidest Du Rauten und knickst sie in der Mitte, sodass Dreiecke entstehen. Lege den weißen Faden zwischen die Dreiecke, und klebe sie zusammen. Jetzt nur noch den Faden an die Schaschlickstäbchen knoten, den Regenbogen in den Topf stecken und mit dem Klebeband am Rand fixieren. Fertig!

Ich hab noch ein kleines Label dran gehangen und was passendes drauf geschrieben, weil mir das sonst zu nackt aussah.

…und am Ende des Regenbogens ist ein Topf voll Gold…

Topf voll Gold - Tag zum Beschriften

Auf den Umschlag und auch auf die Schachtel stempelte ich schlichte Herzen. Die Karte selbst beschrieb ich mit einem Schönschreibfüller, das sieht nochmal edler aus, als mit einem normalen.
Am Ende sah das ganze ziemlich schick aus und machte sich gut auf dem Geschenke-Tisch!

Topf voll Gold - Tag zum Beschriften

Leider haben wir den Topf voll Gold recht kurzfristig umgesetzt, sodass zeitlich nur eine schnelle Variante drin war. Aber ich bin mir sicher, dass sich die Idee noch weiter verfeinern lässt!

Topf voll Gold - Tag zum Beschriften
Von | 2017-10-01T23:02:22+00:00 Dienstag, 8. August 2017|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps, Selfmade|Tags: , , , |0 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: