Uni

\Schlagwort:Uni
8 Dienstag, 8. November 2016

Vereinbarkeit von Studium und Familie – es funktioniert (meistens) ohne Fremdbetreuung

Von | 2017-10-21T23:08:34+00:00 Dienstag, 8. November 2016|Kategorien: IchIchIch, Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Als ich mich letztes Jahr um einen Studienplatz beworben habe, machte ich mir erstmal keine Gedanken um die Organisation mit den Kindern. Immer "einen Schritt nach dem anderen" ist da meine Devise. Und dann hatte ich den Platz im Wunschstudienfach. Ich konnte-wollte einfach nicht noch ein Jahr warten und un-be-dingt sofort anfangen. Vollzeitstudium mal zwei - ohne Kinderbetreuung Da der Mann ebenfalls studiert, stellte sich erst einmal die Frage, wie wir das mit den Kindern organisieren wollen. Schnell war für uns beide klar, dass wir keine Fremdbetreuung für Lotte wollen. Damit konnte sich auch Ninas Wunsch erfüllen, nach der Schule [...]

28 Dienstag, 28. Juni 2016

Semesterende = Ende der Energiereserven

Von | 2016-06-28T22:54:45+00:00 Dienstag, 28. Juni 2016|Kategorien: Familienalltag, IchIchIch|Tags: , , , |0 Kommentare

Früher, als ich nur zu studieren plante, dachte ich immer "Student sein rockt! Nur 3 Monate Uni, dann wieder 3 Monate frei - so ein Luxus!" Tja, das dachte ich auch nur so lange, bis ich mein eigenes Studium aufnahm und feststellte, wie sehr es fordert. War ich bei meinen 8-Stunden-Schultagen noch neidisch auf die zwei Vorlesungen des Mannes, so stellte ich schnell fest, dass in diesen 2 Vorlesungen so viel mehr Input kommt, als in 8 Schulstunden jemals passen würde. Das hätte ich nie für wirklich möglich gehalten! Wenn ich dienstags meinen langen Tag an der Uni hab, bin [...]

10 Mittwoch, 10. Februar 2016

40 Stunden wach – wie ich meine Hausarbeit schrieb

Von | 2016-02-10T22:08:59+00:00 Mittwoch, 10. Februar 2016|Kategorien: Familienalltag, IchIchIch|Tags: , , , , |0 Kommentare

Studieren mit Kindern wird nicht einfach, das wusste ich vorher. Aber dass ich eine Nacht durchmachen müssen soll, um meine Hausarbeit pünktlich fertig zu bekommen, damit hab ich nicht gerechnet.