Wochenende in Bildern mit Nicht-Pool-Party und entspanntem Sonntag

\Wochenende in Bildern mit Nicht-Pool-Party und entspanntem Sonntag

Wochenende in Bildern mit Nicht-Pool-Party und entspanntem Sonntag

Vergangenes Wochenende lag bei uns ganz im Zeichen eines Geburtstages, der mit einer Pool-Party gefeiert werden sollte. Am Sonntag wollte ich eigentlich auf den Flohmarkt, aber da das Wetter mal wieder schlecht war und es erfahrungsgemäß kaum Stände auf verregneten Flohmärkten gibt, ist das eben ins Wasser gefallen. Stattdessen Babybespaßung, Haushalt und anderer Kram.
Ich hab vom Samstag ganz viele und von Sonntag ein paar Fotos gemacht und nehme Euch gerne mit zu unserem Wochenende in Bildern – eine Aktion von Susanne.

***

Die Nicht-Pool-Party

Der Samstag beginnt früh. Alles wie immer. Während Lotte Müsli isst, frühstücke ich flüssig.

Kurz überlege ich, ob ich es schaffen könnte die Schuhe zu fotografieren, die Nina aussortiert hat, verschiebe das aber. Die Kleine und so.

Stattdessen ist Toben angesagt. Yaaaay.

Als Lotte grad im Bett liegt, klingelt der Postbote. Natürlich. Wann auch sonst? Jedenfalls bringt er ein Fotoalbum für Nina, welches sie ihrer ♥-Freundin gefüllt schenken will, und ein Puzzle für die Kleine. Gestern erst bestellt, das ging wirklich fix!

Danach ist alles ein wenig hektisch. Der Mann kommt von der Inspektion mit dem Motorrad zurück und muss noch die Abtrennungen für die Kiste hier fräsen. Ich fülle, beschrifte, verpacke alles irgendwie. Dann ist es fertig, das Geschenk für einen guten Freund des Mannes. Der feiert nämlich den 30. Geburtstag und wir wollten hin. Mit Geschenk.

Lotte haben wir erfolgreich wach gehalten, wenn auch mit eher mieser Laune, aber dann können wir tatsächlich los. Den Großteil der Strecke (immerhin 1,5 Std. Fahrt!) verschläft sie. Toll!

Als wir da sind, gibt es gleich Kuchen. Klar.

Erstaunlich viele Kinder sind da. Vor 5 Jahren, als wir das letzte Mal auf einer Party dort waren, sah das noch ganz anders aus. | Die Pool-Party fällt allerdings ein wenig ins Wasser, denn das Wetter lässt zu wünschen. Ist die Sonne mal draußen, dann ist es wirklich schön warm. Dann nutzen wir die Zeit und lassen Lotte laufen.

Pool-Liebe. Ganz große!

Dieser riesige, traumhaft tolle Pool ist allerdings ein ewiger Magnet für sie. Klar. Wasser. Sie liebt Wasser.

Nina beschäftigt ihre Schwester immer mal wieder, damit die nicht in den Pool fällt. Rutschen ist nämlich auch ganz nett.

Derweil neidet die Große auch den Garten ein wenig. Der Rasen ist so weich, perfekt für Turnübungen.

Dennoch stehen wir alle paar Minuten am Pool und lassen Lotte gucken. Diesmal sogar was spannendes: Das Geburtstagskind wird auf eine Schnitzeljagd geschickt und eine Aufgabe ist, das Jacket da aus dem Pool zu ertauchen. Da das nicht wie gewünscht untergeht, muss vorher jemand anderes rein. Am Ende frieren beide. Brrrr!

Auf dem Weg zur Toilette dieses Schild, das mich an das Internet erinnert. Kurz stockt mit der Atem, aber dann fällt mir ein, dass Caro aus Hamburg ist. Puuuh!

Um 21 Uhr machen wir uns dann auf den Heimweg. Lotte war immerhin ganze 5 Stunden am Stück wach und hat ganz toll mitgemacht. Den Rückweg verschläft sie wieder. Komplett. Zeit also, um für ein Foto anzuhalten.

Zuhause wird die Kleine nochmal laut, also richtig laut, denn wach werden gefällt ihr nicht. Dann aber schlafen beide Kinder und wir schauen uns noch das Spiel Deutschland gegen Italien an. Den Rest davon zumindest.

Ein Sonntag ohne Action

Sonntags hab ich Ausschlaftag und nutze das auch. Trotzdem komme ich nur auf 3,5 Std. (erholsamen) Tiefschlaf. Es ist ein wenig frustrierend und ich frage mich, ob das mit meiner Blutdruck-Geschichte zusammen hängt? Mit der fehlenden Nachtabsenkung? Hrmhrm. Da frage ich nächste Woche mal noch einen anderen Arzt. Ich denke so vor mich hin, wechsle die Bettwäsche und warte mit Lotte auf den Mann, der Brötchen holen ist.

Gefühlt – und als Bild tatsächlich – kommt danach direkt das Mittagessen. Stimmt so natürlich nicht ganz. Lotte hält Mittagsschlaf, ich fotografiere viele Klamotten von Nina und lade sie abends bei Mamikreisel hoch. So vergehen die Stunden. Hab ich vor zwei Monaten nicht noch geschrieben, ich könne mir nicht vorstellen, dass die Kleine mal vom Tisch mit isst? Nun. Also. Ähem.

Ich räume noch die Küche auf…

…und verbringe die Zeit bis zum Abendessen spielend mit Lotte. Danach übernimmt der Mann und ich widme mich den Fotos, die ich hochladen möchte.

Ich hab fast alles in mein Profil geladen, nur die Schuhe nicht. Eh klar. Aber das muss jetzt warten.

Von |2016-07-03T23:14:36+00:00Sonntag, 3. Juli 2016|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , |1 Kommentar

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Ein Kommentar

  1. Gartenidylle und ein spießiges Wochenende in Bildern · .:Helden-Familie:.10. Juli 2016 um 23:53 Uhr - Antworten

    […] den Kopf gesetzt ihrer besten Freundin ein Album mit gemeinsamen Fotos zu schenken. Das Album kam letztes Wochenende an, sie ließ die Fotos drucken, welche wir eben abholten und sie setzte sich gleich dran. Coole […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfeld für die Übermittlung des Formulars.

*

Ich bin einverstanden.

Möchtest Du mir folgen?