Bücher

Startseite\Schlagwort: Bücher

Weihnachten naht!

In 37 Tagen ist Weihnachten. Wahnsinn, oder? Ich persönlich fand, dass 2013 sehr schnell verflogen ist. Nun ist es also an der Zeit sich Gedanken um Weihnachtsgeschenke, die Deko und gesamte Aufmachung zu machen. Und da wären wir dann auch schon bei einem Problem. Geschenke. Die Prinzessin wünscht sich im Grunde genommen alles und nichts. In den letzten Tagen schrieb sie einen Wunschzettel, wir übertrugen die Inhalte in die Online-Variante und ich staunte ein wenig. Kuscheltiere, Plastikbausteine, Phantasiewesen, Spiele, Bücher, Stifte, Make-up, Plastikphantasieweltszubehör, Musikinstrumente, CDs, Puzzles, DVDs, Püppchen, Handtaschen, Magnete und Figuren stehen auf ihrer Liste. Vielfältig? Definitiv! Nun soll das diesjährige Weihnachtsfest aber nicht wieder in einer Materialschlacht ausarten. Im letzten und (besonders) vorletzten Jahr gab es solche Unmengen an Geschenken, dass das wirklich nicht mehr feierlich war. [...]

Von |2018-10-08T12:04:25+02:00Sonntag, 17. November 2013|Kategorien: das Leben|Tags: , , , , |3 Kommentare

Lesen, lesen und noch mehr… lesen!

Das Lesen ist hier schon immer ein Thema gewesen. Ich lese seitdem ich 6 Jahre alt bin eigentlich ständig. Und es war mir wichtig, dass auch mein Kind mit Büchern aufwächst. Als die Prinzessin noch ein kleines Prinzesschen war, etwa 3 Monate alt, begann ich mit einem Ritual abends. Dieses Ritual umfasste eine kleine Leserunde. Damals wählte ich ein Buch, in dem ein kleines Bärchen bettfertig gemacht wurde. Dieses Ritual mit eben diesem Bärchen behielten wir bei, bis die Prinzessin 2 Jahre alt wurde. Zwischenzeitig kümmerte sie sich selbst um dieses Bärchen. Denn man musste ihm das Abendessen geben, einen Schlafanzug anziehen, vorlesen und ihn zum Schluss ins Bett bringen. Später wechselten sich die Lieblingsbücher abends immer ab, aber immer wurde gelesen. Heute ist die Prinzessin fast 9 Jahre alt [...]

Von |2020-06-29T12:39:10+02:00Montag, 16. September 2013|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , |7 Kommentare

Frage-Foto-Freitag KW #32

Gleich zwei Wochen sind seit dem letzten Frage-Freitag vergangen - Steffi war ist im Urlaub - und wir haben in diesen zwei Wochen viel Zeit draußen verbracht und die Sonne genossen. Zwar war es nun in den letzten Tagen etwas kühler, aber das zuvor perfekte Wetter und die Vorhersage entschädigen. Jedenfalls habe ich genug Fotos mitgebracht, um Fragen damit zu beantworten. 1.) Ich lese... ...wirklich viel und gerne, wann immer es geht. Dieses Buch ist das nächste auf meiner Liste. Die Prinzessin bekam es von einer ♥-Freundin geschenkt, diese wusste aber nicht so recht, ob es nicht zu gruselig für die Prinzessin ist. Wenn es für sie in Ordnung ist, lesen wir das dann abends als Vorlesegeschichte. 2.) Ich empfehle... ...jedem zu überlegen, ob es für den Schulanfang unbedingt ein [...]

Von |2020-06-29T12:39:10+02:00Freitag, 9. August 2013|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , , , , , , |5 Kommentare

Frage-Foto-Freitag KW #26

Jetzt wo ich die Woche über alleine Zuhause bin, vergeht die Zeit dann doch nicht ganz so schnell, wie sie es sonst tut. Seufz. Aber ich habe die erste Werkwoche ohne den Liebsten herumgebracht und mich sehr auf den Freitag gefreut. Auf der einen Seite ist endlich Wochenende. Dann besagt der Freitag auch, dass es nur noch 7 Tage auszuhalten gilt, bis der Liebste zurück ist. Und selbstverständlich habe ich mich auch wieder sehr auf Steffis Fragen gefreut. 1.) Immer wieder gern? Es gibt Dinge, die passieren immer wieder gerne dann, wenn es am Wenigsten passt. So diese Woche mit einer der Lieblingstassen der Prinzessin. Ich gieße heißes Wasser in die Tasse, sie macht ganz komisch *plöpp* und schon wird die Anrichte von einem warmen Kamillentee bedeckt. "Na super, noch [...]

Von |2020-06-29T12:39:09+02:00Freitag, 28. Juni 2013|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , , , , |9 Kommentare

Tagebuchbloggen {Juni}

Ein Tag im Haus der Heldenfamilie. Ein recht lockerer Tag allerdings. Keine besonderen Termine. Nur der ganz normale Wahnsinn. 5.30 Uhr ~ Der Wecker klingelt, aber der Liebste wie auch die Heldin denken sich "Nur noch 5 Minuten." 5.50 Uhr ~ Beide Helden kriechen aus dem Bett. Wie gut, dass da ein zeitlicher Puffer mit eingeplant ist. Da war es gestern wohl doch ein bisschen zu spät, was? Hmpf. Den Frühstückstisch decken, Kaffee für die beiden Helden und einen Kamillentee für die Prinzessin. Diese kam soeben im Wohnzimmer an. Komplett angezogen, aber sehr verschlafen aussehend. Die Heldin schlüpft unter die Dusche. Der Held bereitet derweil den Rest vor. Er und die Prinzessin beginnen schon einmal mit dem Frühstück, die Heldin kommt dazu. 6.40 Uhr ~ Die Prinzessin muss nun mit dem [...]

Von |2013-06-05T21:46:51+02:00Mittwoch, 5. Juni 2013|Kategorien: Blogkram, IchIchIch|Tags: , , , , , |2 Kommentare

Calibre & Kindle

Bei der Auswertung meiner Statistik sehe ich, dass ich sehr viele Besucher habe, die nach einer Anleitung zum Umgang mit Calibre suchen. Doof, dass es hierzu gar keine Tipps in meinem Blog gibt, oder? Aber das lässt sich ändern! Und weil ich selbst ein wenig Zeit gebraucht habe, um bei dem Programm durchzublicken, dachte ich mir, ich erleichtere es Euch - meinen Lesern. Was ist Calibre? Calibre ist ein eBook-Konverter, der die gängigen Formate unterstützt und zulässt, die importierten eBooks direkt an einen Reader zu übertragen. Außerdem hat er eine schöne Bibliothek, in der ich meine eBooks verwalte und sortiere. Calibre runterladen Calibre verwenden Hier also nun eine Anleitung für die gängigste Nutzung: Anzeigen, was auf dem eReader gespeichert [...]

Von |2020-01-14T22:45:49+01:00Sonntag, 7. Oktober 2012|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps|Tags: , , , |7 Kommentare

Eltern-Kind-Blogparade: Aufgabe 3

Die 3. Aufgabe der Eltern-Kind-Blogparade ist eine zu uns ganz gut passende: "Es war einmal ein Buch" - Bücher damals und heute: Erinnerungen wecken und weitergeben. Vorlesen und Lesen allgemein hat bei uns einen recht hohen Stellenwert. Seit ich Lesen kann, lese ich. Damals, als ich das Lesen mit etwa 6 Jahren erlernte, entdeckte ich auch meine Liebe zu Büchern. Ich besuchte Büchereien, kaufte mir Bücher, ließ sie mir schenken und lieh sie mir bei Freunden aus. Bis heute hat sich da nicht viel geändert. Natürlich habe ich nicht mehr so viel Zeit wie damals, um zu lesen. Aber ich nehme sie mir, wann immer es geht. Manchmal lese ich monatelang gar nichts, dann wieder in einem Monat gleich mehrere Bücher. Es sind Phasen, aber ohne Lesen kann ich es [...]

Von |2020-06-29T12:42:12+02:00Sonntag, 5. Februar 2012|Kategorien: das Leben|Tags: , , |1 Kommentar

Voll da…und doch nicht!

In den letzten Wochen gab es hier nicht viel zu lesen. So kurz vor Weihnachten, ist es eher stressig um uns herum, daher blieb der Alltagsschrott im Kopf und konnte nicht niedergeschrieben werden. Einen kleinen Umriss gibt es aber. Schule: Es gab eine kleine, aber sehr süße Weihnachtsfeier in der Schule der Prinzessin. Nur mit ihrer Klasse. Und mit ihrer eigentlichen Lehrerin, die ist nämlich wieder gesundet und hat "ihre Kinder" nun übernommen. Auf der Weihnachtsfeier hat die Prinzessin eins der 3 Lesekinder gemacht und war hervorragend. Ihre Parts hörte man bis hinten hin, denn - trotz Schüchternheit - sie las unheimlich laut, damit sie alle hören! Schnee: In der Nacht zu Nikolaus gab es bei uns den ersten Schnee. Die Kinder waren begeistert, wir Erwachsenen eher weniger, denn Schnee [...]

Von |2020-06-29T12:37:27+02:00Mittwoch, 21. Dezember 2011|Kategorien: das Leben|Tags: , , , , , , , , |4 Kommentare

Patricia Cornwell: Vergebliche Entwarnung

Anfang November bin ich ganz zufällig auf einen Buch- und Leseblog gestoßen. Dort las ich dann vom Buchthema für November/Dezember 2011 und sah die gleich mitgelieferte Liste an Weihnachtskrimis. Beim durchsehen dieser sprach mich ein Buch gleich an. Kurzbeschreibung vom Buchcover: Während in einer kalten Winternacht im Staatsgefängnis von Virginia der Mörder Ronnie Waddell zum elektrischen Stuhl geführt wird und Dr. Kay Scarpetta sich in ihrem Obduktionsraum auf die Autopsie vorbereitet, wird der dreizehnjährige Eddie Heath Opfer eines grausamen Verbrechens. An einen Müllcontainer gelehnt und nackt wird sein eigenartig entstellter Körper gefunden. Die Hinrichtung des Schwarzen Waddell und das Verbrechen an Eddie scheinen zunächst nichts miteinander zu tun zu haben, doch dann erinnern sich Kay Scarpetta und Lieutenant Marino, daß die von Waddel seinerzeit ermordete Fernsehmoderatorin in einem ganz ähnlichen [...]

Von |2020-07-07T14:07:02+02:00Dienstag, 22. November 2011|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps|Tags: , |2 Kommentare
Mehr Beiträge laden

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 32 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 3 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.

Nach oben