Nina

\Schlagwort: Nina

Das Teenagermädchen, 2004 geboren, geht auf das Gymnasium. Nett und offen, hübsch und zickig, große Tochter und erste große Liebe. ♥

Adventskalender für eine 13-jährige – viele Ideen für kleines Geld

Auch im letzten Jahr bekam meine Teenager-Tochter einen selbst gefüllten Adventskalender. Diesmal gab es weniger Kleinigkeiten, dafür hochwertigeres und nützliches.

Von |2018-10-08T13:51:12+02:00Montag, 8. Oktober 2018|Kategorien: |, Anleitungen, Ideen & Tipps, Kaufrausch|Tags: , , |0 Kommentare

14 Jahre Mama-Sein – über die Pubertät und echte Monster

Seit 14 Jahren bin ich Mama und mein kleines Baby ist nun ein Teenager, mitten in der Pubertät. Womit ich nicht gerechnet habe: Dass die Pubertät das kleinste Monster ist.

Liebe Next – ein Brief an die neue Freundin des Vaters

Ein Brief an die erste und die letzte Next meines Ex, der der Vater meiner ältesten Tochter ist. Patchwork ist sowieso nicht einfach, noch schwieriger aber, wenn eine Person dagegen ist...

Von |2018-08-09T01:00:18+02:00Mittwoch, 8. August 2018|Kategorien: |, IchIchIch, Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Adventskalender – Ideen für eine 12-jährige (mit Download)

Letztes Jahr habe ich für meine 12-jährige Tochter wieder selbst einen Adventskalender befüllt. Hier eine Auflistung des Inhalts mit Download der Zahlen!

Von |2018-10-08T12:07:27+02:00Freitag, 17. November 2017|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps, Kaufrausch|Tags: , , , , |1 Kommentar

DIY: Bild mit einem Mädchen im Farbregen

Pinterest ist die Quelle von vielen wundervollen Ideen und Inspirationen. Denn es ist denkbar einfach: Man speichert sich eine Idee auf einer Pinwand und möchte sie irgendwann, eventuell, unter Umständen nachmachen. Und dann passiert lange nichts - wer kennt es nicht? Mir ging es jedenfalls mit dem Bild vom Mädchen im Farbregen so. Ich hab es vor Jahren mal gepinnt und wollte es unbedingt mal nachmachen. Weiter kam ich nie. Am letzten Wochenende kam dann meine große Tochter auf mich zu "Mama, ich hab da was gesehen: Eine Leinwand, Wachsmalstifte und ein Fön. Super einfach und schnell gemacht und SO SCHÖN!!! Das muss ich machen!" Tja, und so machten wir es halt. Das Mädchen im Farbregen Doch so einfach wie ich anfangs gedacht habe, war es dann doch nicht. Denn: Alle [...]

Von |2017-06-07T23:50:22+02:00Mittwoch, 7. Juni 2017|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps, Selfmade|Tags: , , , |2 Kommentare

Vereinbarkeit von Studium und Familie – es funktioniert (meistens) ohne Fremdbetreuung

Als ich mich letztes Jahr um einen Studienplatz beworben habe, machte ich mir erstmal keine Gedanken um die Organisation mit den Kindern. Immer "einen Schritt nach dem anderen" ist da meine Devise. Und dann hatte ich den Platz im Wunschstudienfach. Ich konnte-wollte einfach nicht noch ein Jahr warten und un-be-dingt sofort anfangen. Vollzeitstudium mal zwei - ohne Kinderbetreuung Da der Mann ebenfalls studiert, stellte sich erst einmal die Frage, wie wir das mit den Kindern organisieren wollen. Schnell war für uns beide klar, dass wir keine Fremdbetreuung für Lotte wollen. Damit konnte sich auch Ninas Wunsch erfüllen, nach der Schule nicht noch in die Hausaufgabenbetreuung zu müssen. Überhaupt gab mir Ninas strikte Ablehnung einer Nachmittagsbetreuung zu denken. Immer wieder fielen Kommentare, dass sie nach der Schule direkt nach Hause kommen [...]

Von |2016-11-08T23:40:39+02:00Dienstag, 8. November 2016|Kategorien: IchIchIch, Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Geschenk zum Zeugnis – eine Kleinigkeit, ein Ausflug und Zeugnisgeld

Seit Nina zur Schule geht, bekommt sie ein Geschenk zum Zeugnis vor den großen Ferien. Mal war es ein Buch und eine Karte, mal ein Ausflug. Irgendwann bürgerte sich Zeugnisgeld ein. Sie bekommt seitdem für jedes sehr gut 3,- €, für jedes gut 2,- € und für jedes befriedigend 1,- €. Generell ist das Geld eher symbolisches Feriengeld, meist geht sie mit Freunden Eis essen oder shoppen, wo das dann ausgegeben wird. Zuletzt fand ich einfach nur Geld aber irgendwie blöd, streichen wollte ich es aber auch nicht... Geschenk zum Zeugnis Ich überlegte also, womit ich ihr noch eine Freude machen könnte. Da gibt es viele Dinge, aber es sollten zum Einen eher Kleinigkeiten sein und zum Anderen wollte ich, dass sie sich an eine gemeinsame Unternehmung erinnert... Ferien-chillaxing-Korb Als erstes fiel mir ein Ferien-chillaxing-Korb [...]

Von |2018-07-13T11:29:47+02:00Montag, 11. Juli 2016|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps, Kaufrausch, Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Der eine Tag Sommer.

Ich weiß gar nicht, seit wann das so ist, aber ich mag den Sommer. Mittlerweile sogar sehr. Früher habe ich mich immer als Winterkind bezeichnet, weil ich den Schnee so sehr liebe. Aber mittlerweile mag ich alle Jahreszeiten, weil jede für sich etwas Schönes hat. Im Frühling erwacht die Natur, alles blüht. Im Sommer ist es herrlich warm und die Abende ebenfalls lau. Der Herbst ist bunt und die Sonne zaubert tolles Licht. Und der Winter mit seinem Schnee und der verzauberten, eiskalten Landschaft... Jetzt aber bin ich total auf den Sommer gepolt. Ich will in der Sonne braun werden, mit den Kindern unterwegs sein, unseren Garten komplett fertig machen, den Pool genießen, Grillen bis zum Umfallen, die Beete fit halten - all diese sommerlichen Dinge halt. Schon im Frühling hatten [...]

Von |2016-06-24T21:47:01+02:00Freitag, 24. Juni 2016|Kategorien: das Leben|Tags: , , , |0 Kommentare

einmal Alltag – unzensiert

Mein Alltag der letzten Woche war ganz schön voll gepackt. Das Mädchen hat seit Montag Schnupfen. Klingt harmlos, ist es aber gar nicht, denn sie schläft nun mehr schlecht als recht. Sie sah auch den ganzen Tag aus, als würde es ihr so richtig elend gehen - dicke Augen, eine Triefnase, die beim Trinken und Schlafen stört - und ich entschied, dass ich Dienstag nur die Veranstaltungen besuche, die wirklich sein müssen. Also von 10-12 eine Vorlesung und von 18 bis 20 Uhr noch eine. Morgens fiel mir dann auch noch auf, dass die Große ihre Brotdose für die Mittagspause vergessen und auch gar kein Geld mit hatte. Ich fuhr also nach der Uni erst nach Hause, holte die Brotdose und fing sie dann nach der 6. Stunde auf dem Weg zur [...]

Von |2018-05-04T20:55:38+02:00Freitag, 6. Mai 2016|Kategorien: das Leben, Foto Tagebuch|Tags: , , , , , |0 Kommentare
Mehr Beiträge laden

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 32 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 3 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.