Mamasein

Startseite\Schlagwort: Mamasein

14 Jahre Mama-Sein – über die Pubertät und echte Monster

Seit 14 Jahren bin ich Mama und mein kleines Baby ist nun ein Teenager, mitten in der Pubertät. Womit ich nicht gerechnet habe: Dass die Pubertät das kleinste Monster ist.

Kinder(bilder) im Netz – warum ich sie anonymisiere

Gehören Kinderbilder ins Netz, oder ist das ein No-Go? Wo ist die Grenze, was ist okay? Wie gehe ich als Leser damit um, wenn Blogs Kinderbilder voll zeigen? Ich ziehe meine Konsequenzen.

Von |2018-06-07T11:17:04+02:00Donnerstag, 8. Februar 2018|Kategorien: |, IchIchIch, Kinder, Kinder!|Tags: , , , |6 Kommentare

Rheuma oder nicht Rheuma – die letzten Monate

Seit Anfang des Jahres hatte Lotte Schmerzen und humpelte, nach einem Eingriff steht die Diagnose immer noch nicht fest. Rheuma oder nicht? Bald wissen wir hoffentlich mehr. Derweil humpelt Lotte ab und zu wieder...

Von |2017-10-23T20:30:56+02:00Montag, 23. Oktober 2017|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , |5 Kommentare

mein bedürfnisorientiert Erziehen ist nicht Dein bedürfnisorientiert Erziehen

Bedürfnisorientiert erziehen kann im Einzelnen ganz unterschiedlich aussehen: Auch ohne Familienbett, Stillen oder Tragen ist das absolut möglich - da sind Dogmen fehl am Platz!

Von |2018-07-09T11:36:34+02:00Donnerstag, 8. Juni 2017|Kategorien: IchIchIch, Kinder, Kinder!|Tags: , , , , |3 Kommentare

4 Monate Jona – großer Entwicklungssprung und noch mehr gute Laune

4 Monate Jona, das ist schon ziemlich irre! Der letzte Monat - besonders die letzte Woche - war sehr intensiv. Irgendein großer Entwicklungssprung stand an und plötzlich macht er so viel und ist noch mehr "da" - ich liebe es so sehr, ihn bei seiner Entwicklung zu begleiten! ♥ großer Entwicklungssprung In der letzten Woche hat sich bei Jona so viel getan, das fiel mir immer wieder auf. Plötzlich greift er ganz gezielt, hält den Gegenstand fest und sieht ihn sich an, schiebt ihn sich in den Mund und erkundet ihn. Er lacht so wahnsinnig viel, strahlt eigentlich ständig und ist guter Laune. Geweint wird nur, wenn ein Grundbedürfnis nicht erfüllt ist, dann aber sehr laut. Da kennt er auch keine Eskalationsstufen und brüllt von jetzt auf gleich los. Schlafen, [...]

Von |2017-05-24T07:22:44+02:00Mittwoch, 24. Mai 2017|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , , |0 Kommentare

der zweite Trip ins Kinderkrankenhaus – der Eingriff und endlich Besserung

Seit Ende Februar hat Lotte Probleme beim Laufen. Anfangs nur morgens oder nach längerem Sitzen. Dann hat sich das aber zugespitzt und wurde gefühlt täglich schlimmer. Sie humpelte extrem, vermied es möglichst, das rechte Bein zu belasten, knickte es nicht und streckte es auch nicht ganz durch. Ende März waren wir zur Klärung im Krankenhaus, aber eine Diagnose gab es nicht. In der Zwischenzeit waren wir mehrfach in der ambulanten Sprechstunde dort und Ende April fand das MRT statt. Dieses zeigte einen Erguss zwischen Kniescheibe und -gelenk. Unsere behandelnde Ärztin gab uns zwei Optionen: Das Knie punktieren, die Flüssigkeit absaugen und Kortison spritzen. Oder nochmal 10 Tage den Entzündungshemmer in höherer Dosis geben. Wir entschieden uns für die 2. Option, da der Eingriff auch mit Risiken verbunden ist. Leider war [...]

Von |2017-05-16T19:30:47+02:00Dienstag, 16. Mai 2017|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , |4 Kommentare

Einmal Krankenhaus und zurück

Als ich mich gestern Vormittag mit Lotte auf den Weg zum Kinderarzt machte, ahnte ich noch nichts davon, dass wir am Nachmittag im Krankenhaus sein würden. Wir hatten den 3. Termin zur Abklärung ihrer Schmerzen an der Hüfte. Schon Ende Februar ließ sie sich plötzlich nicht ohne Probleme die Windel wechseln. Sobald ich ihr rechtes Bein in den Bauch anwinkelte, brüllte sie los. Ich probierte es in unterschiedlichen Situationen immer wieder, doch es blieb dabei. Anfangs hatte ich Angst, es könnte der Blinddarm sein, aber sie hatte sonst keine Symptome und nach einem Hinweis auf Twitter schoss ich mich sehr auf Hüftschnupfen ein. Abklärung - der 1. Versuch Am nächsten Tag besorgte ich uns einen kurzfristigen Termin in unserer Kinderarztpraxis. Der behandelnde Arzt - den hatten wir bisher noch nie [...]

Von |2018-04-28T21:26:38+02:00Donnerstag, 30. März 2017|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , |1 Kommentar
Mehr Beiträge laden

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 32 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 3 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.