Wenn der Liebste Schichtdienst hat.

Seit Beginn der Semesterferien macht der Liebste wieder Schichtdienst. Das bedeutet, dass er die 7 Wochen durchweg arbeitet. Geplant war eigentlich nur und ausschließlich Nachtschicht, weil sich das bei uns am besten in den Alltag integrieren lässt. So können wir uns das Auto teilen und er muss nicht mit dem Motorrad fahren. Außerdem schläft er dann in der Zeit, in der wir in der Schule sind und wir können den Rest des Alltags gemeinsam schmeißen. Diese Woche klappte das dann nicht (gnah!) und er bekam die Spätschicht aufgedrückt. Von 15.00 bis 0.00 Uhr. Donnerstag und heute dann von 14.00 bis 22.00 Uhr. Weil sich dann doch was verschob. Spätschicht bedeutet für mich... ...dass ich nicht zum Sport kann. ...dass ich die gesamte Woche essenstechnisch gut durchplanen muss. ...dass ich nach [...]

Von |2014-03-14T18:30:52+01:00Freitag, 14. März 2014|Kategorien: IchIchIch|Tags: , , , |4 Kommentare

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 35 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 4 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.

Nach oben