Schilddrüsenunterfunktion

\Schlagwort:Schilddrüsenunterfunktion

Unser drittes Baby ♥

Schon die Terminvergabe für heute war ein wenig strange. Nachdem ich letzte Woche mein Anliegen schilderte, stöhnte die medizinische Fachangestellte nicht sonderlich erfreut und murmelte ein dashatunsgradenochgefehlt. Ich fühle mich ein wenig abgewiesen und unwillkommen. Soll ich da wirklich hin? Heute in der Praxis war die Stimmung ähnlich seltsam. Mir fehlte das herzliche vom letzten Jahr. Sehr. Die MFA wusste wohl gar nicht, wieso ich da bin. Brav gebe ich ihr meinen Morgenurin und händige ihr den Impfausweis aus. Lotte ist zwar müde, aber das Wartezimmer weckt ihr Interesse und sie entdeckt es erst einmal. Dann werde ich doch noch für's Labor gerufen. Blutdruck messen und Blut abnehmen. Im Anschluss bin ich schon dran. Die Ärztin grinst "Och, das eine Jahr warten hat ja gut geklappt, war das so geplant?". Nicht [...]

Von |2016-05-25T20:00:46+00:00Mittwoch, 25. Mai 2016|Kategorien: Kugelrund|Tags: , , , |1 Kommentar

Schilddrüsenunterfunktion – jetzt richtig

Fast genau eineinhalb Jahre ist es nun her, dass ich von meiner leichten Schilddrüsenunterfunktion berichtete. Nachdem einige der damals aufgelisteten Symptome vermehrt auftraten, wollte ich meine Werte letzte Woche noch einmal überprüfen lassen. Ich nahm das Jahr über Jodetten und habe einiges an Gewicht verloren. Letzteres war nicht einfach, da habe ich nun aber auch den Grund für bekommen: die Werte haben sich verschlechtert. Trotz Jodzufuhr. Zunächst wollte mich der Arzt ohne irgendwas abwimmeln, doch dieses Mal habe ich mich zuvor erkundigt und wusste, was sein soll, was empfohlen ist und wie es allgemein aussieht. Die Grenzwerte sind unter den Experten umstritten. Behandeln Internisten sehr spät, so sieht es bei Endokrinologen wohl ganz anders aus. Diese greifen bereits bei einem Wert ab 2,0 bis 2,5 ein - mein TSH liegt [...]

Von |2013-12-02T16:18:13+00:00Montag, 2. Dezember 2013|Kategorien: IchIchIch|Tags: , |6 Kommentare

Schilddrüsenunterfuktion

Nach meinem Verdacht und den deutlichen Anzeichen für die Laktoseintoleranz war ich bei meinem Hausarzt und wollte das genauer abgeklärt wissen und ein großes Blutbild machen lassen. Die Laktoseintoleranz bestätigte er mir zügig und fügte gleich noch eine Schilddrüsenunterfunktion hinzu. Die Werte waren schlecht und ich soll das Ganze nun erst einmal mit Jodetten behandeln. In 3 Monaten soll ein weiteres Blutbild gemacht werden um zu sehen, ob es nur an Jodmangel liegt oder die Schilddrüse nicht in der Lage ist genügend Hormone zu produzieren. Was genau ist eine Schilddrüsenunterfunktion? Die Schilddrüse ist schmetterlingsförmig und liegt im vorderen Halsbereich unterhalb des Kehlkopfs. Sie ist die größte Hormondrüse des Körpers und dafür zuständig aus Tyrosin und Jod die Schilddrüsenhormone Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3) zu bilden. Diese Hormone beeinflussen nahezu alle Stoffwechselvorgänge im Körper des [...]

Von |2012-07-18T12:09:21+00:00Mittwoch, 18. Juli 2012|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , |8 Kommentare
Möchtest Du mir folgen?