Frage-Foto-Freitag KW #30

Die erste Ferienwoche ist vorbei. Und es war herrlich. Viel Sonne, warm war es auch und sogar ein bisschen Regen fiel. Wir haben viel Zeit draußen oder sogar im Naturfreibad verbracht. Was will man mehr? Viele Fotos hab ich nicht gemacht, dennoch bekomme ich die Fotoantworten für Steffis Fragen zusammen. Yeah! 1.) Biste happy mit? Dem Wetter. Das ist aktuell einfach nur traumhaft schön bei uns. Seit letztem Freitag - dem letzten Schultag - war es im Prinzip ständig schön. Gleich Freitag noch sind wir ins Naturfreibad aufgebrochen (best thing ever!!!). Seele baumeln lassen, mit Frau Schwiegermutter quatschen, lesen und den Kindern beim Spaßhaben zusehen. Was will man mehr? 2.) Biste stolz drauf? Auf den Liebsten. Sowieso. Hier speziell hat er einen Kuchen gebacken. Er arbeitete - nachdem er seine [...]

Von |2013-07-26T06:00:16+02:00Freitag, 26. Juli 2013|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , , , |11 Kommentare

Tagebuchbloggen {Juni}

Ein Tag im Haus der Heldenfamilie. Ein recht lockerer Tag allerdings. Keine besonderen Termine. Nur der ganz normale Wahnsinn. 5.30 Uhr ~ Der Wecker klingelt, aber der Liebste wie auch die Heldin denken sich "Nur noch 5 Minuten." 5.50 Uhr ~ Beide Helden kriechen aus dem Bett. Wie gut, dass da ein zeitlicher Puffer mit eingeplant ist. Da war es gestern wohl doch ein bisschen zu spät, was? Hmpf. Den Frühstückstisch decken, Kaffee für die beiden Helden und einen Kamillentee für die Prinzessin. Diese kam soeben im Wohnzimmer an. Komplett angezogen, aber sehr verschlafen aussehend. Die Heldin schlüpft unter die Dusche. Der Held bereitet derweil den Rest vor. Er und die Prinzessin beginnen schon einmal mit dem Frühstück, die Heldin kommt dazu. 6.40 Uhr ~ Die Prinzessin muss nun mit dem [...]

Von |2013-06-05T21:46:51+02:00Mittwoch, 5. Juni 2013|Kategorien: Blogkram, IchIchIch|Tags: , , , , , |2 Kommentare

12von12 – Mai 2013

Es ist wieder ein ganzer Monat vergangen, sodass neue Fotos für Caros Projekt 12von12 anstehen. Außerdem war heute auch noch Muttertag, ein besonderer Tag also. Mir wird an solchen Tagen immer wieder bewusst, wie schade ich es finde meine Mutter nie kennengelernt zu haben. Bis ich 12 Jahre alt war, hatte ich nur diesen einen Gedanken im Kopf "18 werden, meine Mutter kennenlernen". Doch ein Telegramm zerstörte diese Vorstellung jäh. Aber so ist das Leben, nicht immer fair. Kein Ponyhof eben. Weitermachen, das ist die Devise. Wach war ich schon etwas früher, drehte mich ein paar Mal rum und wartete. Wo bleibt denn die Prinzessin? Normalerweise ist Sonntag morgens Kuschelzeit. Hm. Also Foto machen, raus aus dem Bett und erstmal eine Rauchen. Drinnen wieder angekommen war ich erstmal... überrascht. Der [...]

Von |2020-06-29T12:38:55+02:00Sonntag, 12. Mai 2013|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch, IchIchIch|Tags: , , , , |7 Kommentare

Das Schlafen, es wird.

Nachdem ich zuletzt vom Schlafproblem der Prinzessin berichtete, hat sich einiges getan. Anfangs erlaubte ich ihr noch, etwas zu lesen. Sie wird dann müder und kann deutlich besser einschlafen. Aber auch damit ist es immer relativ spät geworden. Ihr Wecker klingelt meistens um 5.30 Uhr. Da ist lange Lesen auf Dauer gesehen auch keine echte Lösung. In den Kommentaren des letzten Artikels bekam ich von Claudia Autogenes Training empfohlen. Dachte ich zunächst noch, das sei für uns keine Option, so erkundigte ich mich aus lauter Verzweiflung dann doch. Kurz darauf sprach ich mit Frau Schwiegermutter über unser Problem. In diesem Zusammenhang erwähnte ich auch die Empfehlung zum Autogenen Training. Und Frau Schwiegermutter, so lieb wie sie ist, bot mir gleich ein Buch an. Sie hatte zwei da. Wir änderten das [...]

Von |2020-06-29T12:38:55+02:00Dienstag, 23. April 2013|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , |5 Kommentare

Ein Garten entsteht. #1

Eigentlich bin ich kein Gartenmensch. Auch kein Pflanzenmensch. Und überhaupt. Pflanzen überleben bei mir nicht lange. Eigentlich sogar nur sehr kurz. Ich schaffe es, sie entweder ganz zu vergessen oder zu versumpfen. Sie springen mir dann erst wieder ins Auge, wenn sie zu einem sehr starren, modernen Kunstwerk oder zu einer Sumpflandschaft wurden. Nun ist der Liebste ja aber Biologe. Und er hat einen grünen Daumen. Pflanzen mag er auch. Daher sind unsere Fensterbänke voller wunderbar grüner Pflanzen. Manche blühen. Andere sind einfach nur hübsch anzusehen. Alles Mögliche ist dabei. Von einem Apfelbäumchen über mehrere Orchideen bis hin zu wahren Exoten wie einem australischen Feuerradbaum, einer Mimose, einem Flammenbaum oder der Venus Fliegenfalle. Was hat nun mein unvermögen Pflanzen zu pflegen mit einem entstehenden Garten zu tun? Das ist recht [...]

Von |2013-04-21T18:59:06+02:00Sonntag, 21. April 2013|Kategorien: Foto Tagebuch, Selfmade|Tags: , , , , , , |7 Kommentare

Zurück zum Alltag

Zwei Wochen Osterferien. Zwei Wochen lang ausschlafen und die Tage genießen. Zwei Wochen, in denen kein Schulbesuch ansteht. Zwei Wochen lang kein Stress. Zwei Wochen, um für die Schule etwas zu tun. Soweit die Vorstellung. Doch nun sind diese zwei wundervollen Wochen vorbei und von den geplanten Dingen ist nicht viel passiert. Mal davon abgesehen, dass ich sowieso jeden Morgen mit dem Liebsten um 5.30 Uhr aufstand, fallen in die Ferien auch gerne mal ungewöhnlichere Dinge... Ein kleines Resümee der Ferien: Montag #1: Die Prinzessin ist für die OGS angemeldet (9.30 Uhr) und ich wollte danach zum Sport, einkaufen und ein bisschen Haushalt machen. Tatsächlich war ich spontan das Fahrrad abholen, welches die Prinzessin zu Ostern bekommen sollte. Eineinhalb Zwei Stunden Hinfahrt, das Selbe noch einmal zurück. Fahrrad daheim abgeladen, Prinzessin [...]

Von |2020-06-29T12:38:53+02:00Montag, 8. April 2013|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , , , , |2 Kommentare

…und dann war sie weg, die Geldbörse!

Eine Horrorvorstellung für die Meisten: man glaubt zu wissen wo es ist, stellt dann aber fest, dass es abhanden gekommen sein muss. Irgendwann. Das Portemonnaie. Diese Erfahrung musste ich letzte Woche machen. Freitag wollte ich einkaufen und schaute morgens nach meiner Geldbörse. Im Rucksack. Im Auto. An allen "üblichen" Orten. Doch nichts. Keine Spur davon. Nun versuchte ich zu resümieren, wo ich es zuletzt gesehen habe. Donnerstag nutze ich es gar nicht. Mittwoch früh packte ich es noch ein, da ich in den Drogeriemarkt musste. Und danach? Keine Ahnung. War ich noch Lebensmittel einkaufen? Hab ich es sonst irgendwo ausgepackt? Keine Ahnung. Ich rief im Fundbüro an, durchsuchte alle Klassenräume, in denen ich war, fragte beim Hausmeister und im Sekretariat, war im Drogeriemarkt und in den drei Lebensmittelläden, die ich [...]

Von |2013-03-05T23:50:21+01:00Dienstag, 5. März 2013|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: |3 Kommentare

das Schlüsselkind und die Verzweiflung – Übung macht den Meister!

Nach langem Hadern ist es nun so weit gewesen, meine Tochter wurde in der 3. Klasse zum Schlüsselkind. Keine leichte Entscheidung und es erforderte ein wenig Übung, um der Verzweiflung Herr zu werden, aber nun klappt das ziemlich gut.

Von |2019-06-06T00:05:43+02:00Donnerstag, 21. Februar 2013|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , |7 Kommentare

Heiligabend – es ist geschafft

Wie wohl bei den meisten Menschen, waren auch bei uns die Tage und Wochen vor Heiligabend sehr stressig. Vieles muss erledigt werden, alles Dinge, die neben dem normalen Alltag laufen müssen und es fehlt Zeit und Luft. Luft zum atmen. Doch gestern war es dann plötzlich da, das große Fest. Es war anders, anders als geplant, aber das war auch nicht schlecht. Einiges haben wir noch tags zuvor umgeworfen. Statt um 16 Uhr in die Kirche zu gehen und erst um 18 Uhr zu essen, fand alles deutlich früher statt. Der Gottesdienst wurde gestrichen, da 16 Uhr eine nicht ganz passende Zeit war. Wir haben um 16 Uhr gegessen. Das Essen war zeitig fertig, die Kinder kleine Engel und auch so war es sehr gemütlich. Nach dem Essen sind die [...]

Von |2012-12-25T20:28:02+01:00Dienstag, 25. Dezember 2012|Kategorien: das Leben|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Alle Jahre wieder

Letztes Jahr war es im Oktober so weit, dieses Jahr etwas später, doch jedes Jahr ist es ungefähr um die selbe Zeit (+/- 3 Monate) und es erwischt mich. Im letzten Jahr war es eine eitrige Mandelentzündung und ich lag vollkommen flach. Dieses Jahr vergleichsweise harmlos, nur eine Bronchitis. Problematisch war der Zeitpunkt. In der letzten Ferienwoche. Am Tag der 2ten Mathe-Klausur. Mein Hausarzt streikte. Normalerweise schrieb ich alle Klausuren mit. Ob krank oder nicht. Krank geschrieben oder nicht. Zumindest zur Klausur war ich immer da. Doch Mathe in diesem Zustand? Wo doch so viel auf dem Spiel steht? Nein! Dann doch lieber im Januar nachschreiben. Den Arzt fragte ich dann noch, ob er mir etwas geben könne, sodass ich zumindest am Donnerstag zur Bio-Klausur wieder fit sein kann. Er [...]

Von |2012-12-23T14:34:47+01:00Sonntag, 23. Dezember 2012|Kategorien: das Leben|Tags: , , , , |3 Kommentare

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 35 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 4 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.

Nach oben