Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbung, Affiliate-Links oder Ähnliches.

Adventskalender für eine 13-jährige – viele Ideen für kleines Geld

Weihnachten naht schon wieder in großen Schritten. Noch 77 Tage bis Heiligabend! Und in 54 Tagen wird das erste Türchen vom Adventskalender geöffnet! Höchste Zeit also, an die Füllung zu denken.

Für dieses Jahr bin ich bereits in der Planung und habe einige Ideen. Wie immer verblogge ich aber den Adventskalender vom letzten Jahr. Diesmal den von Nina. Sie war letztes Jahr zum Advent 13 Jahre alt und ich fand es gar nicht mal so leicht, schöne und nützliche Kleinigkeiten zu finden, die nicht den finanziellen Rahmen sprengen. Es sollte schließlich keine Vorabbescherung, sondern nur eine Wartezeitverkürzung sein!

Adventskalender für eine 13-jährige – viele Ideen für kleines Geld

Adventskalender für eine 13-jährige

Adventskalender für eine 13-jährige – viele Ideen für kleines Geld

Im Jahr davor hab ich auf Kleinigkeiten und Gadgets gesetzt, die sie sich auch mal gern selbst gekauft hat. Diesmal hatte ich nicht an jedem Tag eine Kleinigkeit drin, dafür dann Süßkram, den sie besonders gern mag. Der Grund dafür ist ganz einfach: Um den Adventskalender finanziell im überschaubaren Rahmen zu halten, hab ich vieles im Euro-Laden gekauft. Die Dinge sind dann aber auch nicht so haltbar. Das wollte ich diesmal vermeiden und hab dafür anders gemischt.

Adventskalender für eine 13-jährige – viele Ideen für kleines Geld
Adventskalender - der Inhalt

Inhalt vom Adventskalender

  • Haargummis (2x)

  • Sticker

  • kleine Blechdose mit Kakteen (sowas* 2x)

  • Haar-Kur (2x)

  • Dusch-Schwamm (sowas*)

Das ganze kam – an den Tagen, wo ein Geschenk im Adventskalender war – mit einer Kleinigkeit Süßem in Tütchen, die Nina wiederum in einer Holz-Kiste in ihr Zimmer mitgenommen hat. Bei einer 13-jährigen muss ich ja nicht damit rechnen, dass sie den Adventskalender nachts heimlich plündert. ;)

Adventskalender - Sticker & Süßkram
Adventskalender - Contouring-Stift & Blechdose

…und, war’s gut?

Das wichtigste ist natürlich, dass die Kleinigkeiten im Adventskalender auch gut ankommen. Taten sie es? Ja! Grundsätzlich kam er super bei Nina an und sie hat sich jeden Tag gefreut!

2 kleine Einschränkungen gibt es aber: Den Fotohalter und die Sticker hätte ich mir sparen können. Das verschwand im Nirvana für Kleinkram und wird nicht genutzt. Gut hingegen war der Contouring-Stift, über den hat sich sich ganz besonders gefreut. Ebenso über die Tasse, die grad vom Winter bis Frühling gern morgens für Tee genutzt wird.

Und jetzt Ihr: Was kommt in den Adventskalender Eurer Kinder? Seid Ihr schon fertig oder noch am Zusammensuchen?

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis aber nicht.