DIY

Startseite\Schlagwort: DIY

Nähen: Wendebeanie & Halssocke

Ich habe hier ein kleines Mädchen, das Mützen und Schals nicht ausstehen kann. Mützen sind besonders unbeliebt. Sobald ich sie ihr aufsetze, rupft sie sich das Mädchen wieder runter. Im Winter hab ich ihr eine Fliegermütze aufgesetzt, die wurde am Kinn verschlossen und konnte nicht plötzlich im Schlamm landen. Die Bänder-Variante ist leider auch nicht so toll, da rupft das Mädchen an den Bändern, bis sie sie auf hat und die Mütze fachmännisch entfernen kann oder zieht sie sich zu. Da die Fliegermütze nun mit den milderen Temperaturen aber zu warm wurde, wollte ich ihr eine Mütze selbst nähen. Passend dazu gleich noch eine Halssocke, damit auch der unbeliebte Schal nicht mehr um muss. Natürlich fiel mir der Begriff Fliegermütze nicht ein und ich suchte in allen möglichen Varianten, [...]

Von |2016-04-06T20:28:46+02:00Mittwoch, 6. April 2016|Kategorien: Selfmade|Tags: , , , |0 Kommentare

DIY-Geschenk zur Hochzeit: Ehe-Notfall-Koffer

Ich habe einen Ehe-Notfall-Koffer gestaltet und verschenkt. Er sieht richtig toll aus und kam super an! Für Euch habe ich einen Download der Banderolen fertig gestellt. Viel Spaß damit!

Von |2018-12-04T14:05:26+01:00Mittwoch, 2. März 2016|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps, Selfmade|Tags: , , , , , |67 Kommentare

Wann kommt’s denn endlich? | ET -4

Damit wir nicht, zusätzlich zu unserer eigenen Nervosität, noch verrückter gemacht werden, haben wir den errechneten Entbindungstermin gar nicht sooo genau kommuniziert. Wobei ich sagen muss, dass der Mann da recht entspannt scheint. Was ich von mir nicht behaupten kann, obwohl ich "es ja wissen müsste". Total bekloppt. Andererseits wurde die Geburt der großen Tochter damals eingeleitet, doch selbst als ich deutlich Schmerzen hatte und die Fruchtblase an Tag 2 geplatzt war, sagten Ärzte und Hebammen, ich hätte keine Wehen. Daher weiß ich bis heute nicht so recht, was mich da erwarten wird, wie sich das anfühlt und was da auf mich zukommen mag. Zumal das ganze ja auch schon volle 10 Jahre her ist. Mehrfach habe ich Dr. Google bezüglich Stechen am Muttermund, hartem und teils schmerzhaftem Bauch, Schleimpropfabgang und [...]

6 Stunden später: Ich habe genäht!

Ich hatte ja mal angekündigt, dass ich für das Heldenbaby unbedingt nähen möchte. Leider brauchte es ein ganzes Weilchen, bis ich es nun endlich auch umsetzen konnte. Irgendwie fehlte immer die Zeit. Oder die Lust. Heute Vormittag tat sich aber ganz unvorhergesehen ein Zeitfenster auf und ich hab einfach mal die Maschine entstaubt, ein paar Stoffe aus dem Keller geholt und meine Schnittmustersammlung durchgesehen. Schnell entschied ich mich für Frida. Dann fiel mir noch ein, dass ich doch einen Pucksack für das Baby nähen wollte und druckte auch das Schnittmuster für den Kuschelsack aus. Für den Kuschelsack braucht man sicherlich nicht unbedingt ein Schnittmuster, da das ja eigentlich quasi selbsterklärend ist. Mir half es aber, da ich doch noch arg unsicher darin bin. Ich wollte fröhliche, knallige Farben, musste [...]

Von |2015-04-22T19:41:16+02:00Mittwoch, 22. April 2015|Kategorien: Selfmade|Tags: , |0 Kommentare

Nähen #2, 3 & 4: ein Herbst-Set

Nachdem ich vor über einem halben Jahr einen eigenen Loop und einen Kinderloop genäht habe, versuchte ich mich an einem einfachen T-Shirt. Leider missglückte mir dieses absolut. Ich stellte die Nähmaschine weg und hatte keine Lust mehr. Einige Zeit später lieh mir Frau Schwiegermutter ihre Maschine und ich setzte mich doch noch einmal dran. Es entstand ein weiterer Loop für die Prinzessin, allerdings einer, der nur über den Kopf gezogen wird. Sie wünschte sich dann außerdem noch Wendestulpen und eine Mütze. Letzteres erstaunte mich, denn sie hasst Mützen. Eigentlich. So setzte ich mich also doch noch einmal mit der Nähmaschine auseinander. Als Erstes nähte ich den flauschigen Loop. Außen Jersey, innen kuscheliger Fleece. Sie trug ihn bereits mehrere Wochen und liebt ihn. Sie wird übrigens albern, sobald sie weiß, [...]

Von |2013-10-25T20:44:41+02:00Freitag, 25. Oktober 2013|Kategorien: Selfmade|Tags: , , , , |3 Kommentare

TOLLABOX Mai – wir haben getestet

Dass es diese Kreativboxen für Kinder gibt, erfuhr ich bereits vor einem ganzen Weilchen von der lieben Doreen, denn sie berichtet immer wieder ganz begeistert davon. Für die Prinzessin bestellte ich aber keine, da die Boxen für Kinder bis zum Alter von 8 Jahren angeboten werden und ich mir einfach unsicher gewesen bin, inwiefern sie daran Interesse haben würde. Außerdem hat sie Phasen, in denen sie unheimlich gerne basteln und dann ist das wieder wochenlang absolut out. Nun hatte ich kürzlich aber das Glück einen Gutschein für diese Box zu gewinnen und sie vergünstigt zu erhalten. Da habe ich es dann doch gewagt, war ich doch recht neugierig. erster Eindruck Nach der Versandbestätigung traf die Box zügig ein. Wir hatten aber noch recht gutes Wetter und warteten auf Regentage, bevor [...]

Von |2013-07-23T09:35:47+02:00Dienstag, 23. Juli 2013|Kategorien: Selfmade|Tags: , , |0 Kommentare

Bastelaktion für Regentage: Stifteköcher

Eltern kennen es bestimmt: Die Kinder haben Stifte. Ohne Ende Stifte. In jedem nur möglichen und unmöglichen Farbton. Und damit all diese tollen Stifte nicht irgendwo herumfliegen, schafft man dann einen Stifteköcher an. Ordentlich sortiert können die Stifte dann auf dem Maltisch verweilen. So machten wir es auch. Damals. Doch die Sammlung der Stifte wurde größer und größer, der Stifteköcher weigerte sich aber vehement im gleichen Ausmaß anzuwachsen. Also musste etwas Anderes her. So sah ich bei Pinterest ein Bild und wusste: DAS ist es! Beim darauf folgenden Besuch des Möbelschwedens, nahm ich dann Boxen mit. Ungenutzte Schuhkartons hatten wir grad keine da. Aber auch die Boxen waren für diesen Zweck gut geeignet. Leere Toilettenpapierrollen sammeln wir sowieso nahezu immer. Da bastelt die Prinzessin unheimlich viel mit. Jedenfalls entstand so eine genauere [...]

Von |2013-05-02T12:42:51+02:00Donnerstag, 2. Mai 2013|Kategorien: Anleitungen, Ideen & Tipps, Selfmade|Tags: , |1 Kommentar

Ein Garten entsteht. #1

Eigentlich bin ich kein Gartenmensch. Auch kein Pflanzenmensch. Und überhaupt. Pflanzen überleben bei mir nicht lange. Eigentlich sogar nur sehr kurz. Ich schaffe es, sie entweder ganz zu vergessen oder zu versumpfen. Sie springen mir dann erst wieder ins Auge, wenn sie zu einem sehr starren, modernen Kunstwerk oder zu einer Sumpflandschaft wurden. Nun ist der Liebste ja aber Biologe. Und er hat einen grünen Daumen. Pflanzen mag er auch. Daher sind unsere Fensterbänke voller wunderbar grüner Pflanzen. Manche blühen. Andere sind einfach nur hübsch anzusehen. Alles Mögliche ist dabei. Von einem Apfelbäumchen über mehrere Orchideen bis hin zu wahren Exoten wie einem australischen Feuerradbaum, einer Mimose, einem Flammenbaum oder der Venus Fliegenfalle. Was hat nun mein unvermögen Pflanzen zu pflegen mit einem entstehenden Garten zu tun? Das ist recht [...]

Von |2013-04-21T18:59:06+02:00Sonntag, 21. April 2013|Kategorien: Foto Tagebuch, Selfmade|Tags: , , , , , , |7 Kommentare
Mehr Beiträge laden

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 32 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 3 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.