Foto-Frage-Freitag KW #18

\Foto-Frage-Freitag KW #18

Foto-Frage-Freitag KW #18

Die letzte Woche war wirklich toll. Denn Mittwoch war ja bekanntlich Feiertag und Donnerstag hatte ich Dank mündlicher Abiprüfungen Studientag.
Steffi hat Ihre Fragen dann auch schon am Dienstag gepostet – ist das nicht lieb? So konnte man den Mittwoch schon für Fotos nutzen. Hach.
Und hier sind sie dann auch schon, meine Fotoantworten:

1.) Dein Bild der Woche?
1.) Dein Bild der Woche?
Viele werden sie langweilig finden, aber ich liebe sie: Die Gegend, in der wir wohnen.
Grün soweit das Auge reicht, wunderbare Aussichten. Hach. (Hier: Der Weg vom Sport nach Hause.)

2.) Was wirst du heute nicht machen?
2.) Was wirst Du heute nicht machen?
Den Liebsten vom Bahnhof abholen. Kchrkchrkchr. In diesen Tagen, an denen es so schön warm ist, läuft er aber auch ganz gerne Mal. Ist ja nicht weit.

3.) Was hat dich diese Woche überrascht?
3.) Was hat dich diese Woche überrascht?
Das Engagement der Prinzessin, ihre Projektarbeit mit den anderen beiden Mädels fertig zu stellen. Letzte Woche recherchierte(n) sie zu ihrem Thema, nun wollten sie alle die Sachen digital auf Papier bringen, dann ausdrucken, auf ein Plakat aufkleben und als Referat vortragen. Woha!

4.) Wofür hattest du viel zu wenig Zeit?
4.) Wofür hattest du viel zu wenig Zeit?
Zu Nähen. Ich hab kürzlich ein bisschen neuen Stoff bestellt (Samstag kam er an) und wollte ihn auch gleich verarbeiten. Bisher hab ich ihn aber nur zu den anderen Schätzchen gelegt. Da wartet er nun auf mich. Seufz.

5.) Mit wem oder was hast du schöner Weise viel Zeit verbracht?
5.) Mit wem oder was hast du schöner Weise viel Zeit verbracht?
Mit der Prinzessin. Den 2. Platz macht dann der Liebste. Mittwoch war toll, ein Extratag, den es sonst nicht gibt. Mitten in der Woche. Hach.

Und jetzt? Jetzt steht ein relativ kurzer Schultag mit anschließendem Wochenende an. Vielleicht macht das Wetter dieses mal ja mit und lässt uns endlich die Mauer machen?! Am letzten Wochenende waren nur die hässlichen Beete dran. Aber immerhin etwas…

Ein schönes, sonniges Wochenende wünsche ich!

Von | 2013-05-03T06:00:42+00:00 Freitag, 3. Mai 2013|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , , |9 Kommentare

Über den Autor:

Die Alltagsheldin heißt im echten Leben Tanja, ist 31 Jahre alt und lebt mit dem einen Mann, ihren Kindern Nina (09/04), Lotte (05/15) und Jona (01/17) im Sauerland. Sie hat ihr Abitur nachgeholt, studiert nun was Soziales und jongliert zwischen Uni und der Familie - mal mehr, mal weniger erfolgreich.

9 Kommentare

  1. k (3überfräuleins) 3. Mai 2013 um 07:00 Uhr - Antworten

    Der Stoff sieht toll aus… Habe auch noch einige Projekte liegen, die ich noch beenden muss…

    Es ist schon toll, was die lieben Kleinen mit der Zeit so alles hinkriegen und wie ambitioniert sie dabei sind 🙂

    Viele liebe Grüße sendet Katharina von den 3überfräuleins

  2. ars pro toto 3. Mai 2013 um 07:23 Uhr - Antworten

    Zu Bild 1 + 2 fällt mir nur ein Wort ein: idyllisch. Ich liebe solche Lanschaften, die das Auge schweifen lassen und Architektur, die sich in sie einfügt. (Ist im kleinen und damit dichtbesiedelten Österreich nicht oft zu finden.) Weiterhin schöne Zeit mit der Prinzessin und beim Nähen + liebe Grüße
    Sonja

  3. relleomein 3. Mai 2013 um 07:32 Uhr - Antworten

    Einen guten morgen wünsch ich Dir! Die Gegend bei Euch sieht wirklich toll aus, ich mag es wenn man direkt im grünen wohnt! Wie lustig zum nähen bin ich diese Woche auch kaum gekommen 🙂 Wünsch Dir ein tolles WE…LG Heike

  4. Jutta von Kreativfieber 3. Mai 2013 um 09:04 Uhr - Antworten

    Schön der neue Stoff! Ich bin gespannt was du daraus schönes machst! Hab ein tolles Wochenende!

  5. pünktchen 3. Mai 2013 um 17:14 Uhr - Antworten

    ach ich finde es auch toll im Grünen zu wohnen. Geniese die Zeit mit deiner Kleinen- die werden viel zu schnell groß 🙂
    Ein tolles Wochenende
    und lieben Gruß
    Ute

  6. Katrin 3. Mai 2013 um 18:17 Uhr - Antworten

    Klingt nach einer tollen Woche. Und stimmt, die Gegend sieht nicht wahnsinnig aufregend aus – aber genau das ist ja der Punkt, es darf ruhig auch mal nichtaufregend sein. Mein Blick auf meinen Hinterhofgarten ist ebenfalls überhaupt nicht prickelnd, aber ich liebe ihn.
    Ein schönes Wochenende!

  7. Frl. Null.Zwo 4. Mai 2013 um 07:32 Uhr - Antworten

    Eure Gegend sieht doch recht hübsch aus?!
    Nur das mit dem Bahnhof ist natürlich doof, aber bei irgendetwas muß man meist Abstriche machen. Und wenn er doch gerne läuft 😉
    Vielleicht hatte die Prinzessin so viel Spaß an der Projektarbeit, weil sie sie am PC machen durfte? Oder ist sowas schon normal für Greundschüler – ich habe da echt keinen Plan und bin gespannt, wie es sich hier entwickeln wird.
    Und viel Erfolg in der Gartenschlacht!

  8. Line 4. Mai 2013 um 18:57 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Alltagsheldin 😀

    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir gestern. Ich kam leider nicht eher zu einem Gegenbesuch, aber das hab ich ja jetzt nachgeholt 😀 Also wollte ich dir auch noch ganz liebe Grüße dalassen und schaue mir jetzt einfach sehnsüchtig das Bild 1 an 😀 Ich liiiebe solch Landschaften 😀 Übrigens, ja, es war Natur pur und das obwohl mitten in Berlin, aber nach 3.5h auf dem Schiff war es einfach nur noch kalt 😉

    Also nochmal: liebe Grüße 🙂
    Anne

  9. Alltagsheldin 6. Mai 2013 um 08:19 Uhr - Antworten

    Ganz lieben Dank :kiss:

    @ Frl. Null.Zwo … Nene, der Bahnhof ist nicht weit entfernt. Es sind höchstens 10 Minuten zu Fuß. Der Liebste lässt sich nur nach einem langen Tag gerne mal abholen. hihi
    Ja, ich denke auch, dass die Prinzessin da einfach nur Spaß dran hatte und es deshalb so gut voran ging. PC ist in dem Alter ja noch was ganz besonderes, ein Highlight quasi.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: