Rund um die Schwangerschaften, Geburten und was sonst noch dazu gehört

Angst und Sorgen

Momentan sind da so einige Dinge, die mir Sorgen bereiten. Da ist die Hochzeit, die dringend geplant werden muss, doch bisher hinkt dieser Punkt meiner To-Do-Liste weit hinterher. Aber auch die anstehenden Klausuren verursachen Gedankenkarusell. Eine ist benotet, zwei weitere muss ich nur bestehen. Kommen noch eine Fallskizze und die Zusammenfassung einer Vorlesungsreihe in Kernaussagen, um die unbnotete Leistung anerkannt zu bekommen. Und hey, erwähnte ich das Praktikum schon, das ich nächste Woche beginnen kann? Aber die allergrößte Sorge ist die um das Winterwunder.  Der letzte Termin ist wahnsinnig lange her, viel zu lange. Ich fühle mich überhaupt nicht schwanger und sehe keine Änderungen. Heute früh dachte ich kurz, da sei ein wenig Bauch gewachsen, was ja nur geschehen würde, wenn das Baby auch wächst und es wächst ja [...]

Nichtssagend.

Mir geht es so nichtssagend. Ich weiß, dass ich schwanger bin. Theoretisch, praktisch und trallala. Aber wenn ich in mich hinein horche, ist da nichts. Bei Nine hab ich die Schwangerschaft ja auch erst sehr spät bemerkt, da war die Hälfte fast vorbei. So muss es damals auch gewesen sein. In der Schwangerschaft mit Lotte zog und zubbelte es ständig, ich war müde und unausstehlich, mir war übel und ich musste ständig essen, um nicht wahnsinnig zu werden. Diesmal ist da nichts. Nahezu nichts zumindest. Heute hatte Lotte die U6. Sie war sehr aufgedreht und turnte wild auf der Liege und später im Raum herum, dabei war es dort ziemlich warm drin, sodass irgendwann mein Kreislauf ausstieg. Vom Gehampel ums Baby herum wurde mir übel und schwindelig und ich [...]

Von |2016-05-30T20:00:10+02:00Montag, 30. Mai 2016|Kategorien: Kugelrund|Tags: , , |0 Kommentare

Unser drittes Baby ♥

Schon die Terminvergabe für heute war ein wenig strange. Nachdem ich letzte Woche mein Anliegen schilderte, stöhnte die medizinische Fachangestellte nicht sonderlich erfreut und murmelte ein dashatunsgradenochgefehlt. Ich fühle mich ein wenig abgewiesen und unwillkommen. Soll ich da wirklich hin? Heute in der Praxis war die Stimmung ähnlich seltsam. Mir fehlte das herzliche vom letzten Jahr. Sehr. Die MFA wusste wohl gar nicht, wieso ich da bin. Brav gebe ich ihr meinen Morgenurin und händige ihr den Impfausweis aus. Lotte ist zwar müde, aber das Wartezimmer weckt ihr Interesse und sie entdeckt es erst einmal. Dann werde ich doch noch für's Labor gerufen. Blutdruck messen und Blut abnehmen. Im Anschluss bin ich schon dran. Die Ärztin grinst "Och, das eine Jahr warten hat ja gut geklappt, war das so geplant?". Nicht [...]

Von |2016-05-25T20:00:46+02:00Mittwoch, 25. Mai 2016|Kategorien: Kugelrund|Tags: , , , |1 Kommentar

Die Krux mit den Zahlen.

Über eine Woche ist seit dem letzten Schwangerschaftstest vergangen und ich fühle mich wie immer. Unschwanger, as unschwanger can be. Hier und da mal minimale Übelkeit, aber das kann auch die Wärme sein. Hab ich geträumt? Es mir nur eingebildet? Oder stimmt was nicht? Wie gut, dass ich einen weiteren Test bestellt habe, der nun hier liegt und auf seinen Einsatz wartet. Früh morgens mache ich ihn, so wie den letzten. Damit das auch ein echter Vergleich ist. Ich hoffe, dass da eine 3+ steht. Aber, wie schon bei Lotte, ist mir die 3+ nicht gegönnt. 2-3 also. Schade, aber einen weiteren werde ich wohl nicht machen. Übermorgen ist der Termin bei meiner Ärztin und da erfahre ich sowieso mehr, als mir dieser Test sagen kann. Ich bin gespannt, ob [...]

Von der Ahnung zur Gewissheit: schwanger!

Heute wird Lotte 1 Jahr alt. EINS! Als ich morgens ins Bad verschwinde um den zweiten Test zu machen, ist mir mulmig. Zur nächsten Schwangerschaft ein Jahr zu warten hat aber knapp nicht geklappt. GANZ knapp. Aber das wäre Erbsenzählerei! Ob meine Ärztin so pingelig ist? Wir werden sehen. Der zweite Schwangerschaftstest Auch dieser Test wird positiv. Ich war sehr gespannt, was er in Zahlen angibt, denn irgendwie wusste ich gar nicht, wo ich stehe. Nun hab ich zumindest eine Ahnung. Also schon noch recht früh. Irgendwo in der 3. oder 4. Schwangerschaftswoche. Blöderweise ist morgen ein Feiertag und ich kann erst am Dienstag bei meiner Ärztin anrufen. Ich hätte es lieber früher als später erledigt, muss mich nun aber doch in Geduld üben. Und Geduld kann ich wirklich, wirklich schlecht. Die [...]

Von |2016-05-15T20:15:21+02:00Sonntag, 15. Mai 2016|Kategorien: Kugelrund, Wunschgedöns|Tags: , , |0 Kommentare

Ein rosa Strich. Also. Eigentlich zwei.

Gestern hätte ein neuer Zyklus beginnen sollen. Spätestens. Theoretisch. Tat er aber nicht. Auch die Nacht war ruhig, keine Neuigkeiten. Mein Herz hämmert wie wild, wenn ich daran denke ein kleines Geheimnis unter meinem Herzen tragen zu können. Einfach so. So einfach. ♥ Ich bin morgens ganz nervös und berichte dem Mann erstmals davon. Er nimmt das absolut gelassen auf, immerhin wäre es nicht das erste Mal, dass sich mein Zyklus doch wieder verlängert. Recht hat er und nimmt mir damit den Wind aus den Segeln. Ich renne dennoch ständig auf die Toilette und glaube, ich habe ganz umsonst gehofft. Doch nichts passiert. Mittags muss ich einkaufen und beschließe kurzerhand einen Schwangerschaftstest zu kaufen. Nur zur Sicherheit. Wer weiß? Ich will mir zwar keine falschen Hoffnungen machen. aber eben auch nichts falsch [...]

Vom Ahnen und Hoffen.

Da ist es also, dieses Gefühl da könnte was sein. Eigentlich hatte ich schon in der Mitte des Zyklus' eine Ahnung, da könnte was geklappt haben. So viele Ähnlichkeiten zum Beginn der Schwangerschaft mit Lotte. Aber ich ignoriere alles, glaube nicht, dass es so einfach sein soll. Sein kann. Mit PCO wird man nicht einfach schwanger. Meistens. Wir haben es ja nicht einmal darauf angelegt. Nach der Hochzeit sollte es losgehen, bis dahin war das Motto "Wenn es passiert, dann passiert es" - ohne Stress, Hibbelei und blank liegenden Nerven. Bin ich also schwanger? Als ich meine App zur Zyklusüberwachung öffne, springt mir entgegen, ich könnte schwanger sein. Sogar ein Entbindungstermin. Wieder einmal habe ich es nicht geschafft, die Temperatur regelmäßig zu messen. Oder überhaupt zu messen. Also habe ich [...]

Von |2016-05-12T20:10:30+02:00Donnerstag, 12. Mai 2016|Kategorien: Kugelrund, Wunschgedöns|Tags: , , , |1 Kommentar

Endlich zu viert!

Einige ahnen es, andere haben es bereits auf den Social Media Kanälen mitbekommen: Das Heldenbaby ist da, endlich! Seit einer Woche schon, um ganz genau zu sein. Wir sind verliebt und flittern so vor uns hin. ♥ ~ 15.05.15 um 10:34 Uhr~ ~ 4880 Gramm auf 57 cm und mit einem KU von 37 cm ~ Was die Geburt angeht, so werde ich noch einen ausführlichen Bericht dazu verfassen. Vorneweg kann ich nur sagen: Auch die Messung des Belegarztes war eine ungenaue, er konnte keine neuen Werte angeben, sagte aber auch, dass medizinisch nichts gegen eine spontane Geburt spräche. An dem Tag sprach ich noch mit dem Anästhesisten, unterschrieb alle nötigen Unterlagen für einen Kaiserschnitt und wurde auf Station aufgenommen (wurde aber für die Nacht "beurlaubt"). Bis zum nächsten Morgen [...]

Das 5000-Gramm-Baby| ET +2

Als ich heute früh zur Vorsorge aufbrach war ich zwar genervt von den 2-tägigen Terminen, aber recht entspannt was die Schwangerschaft und baldige Geburt angeht. Es kann jederzeit losgehen. Oder noch was dauern. Das Baby macht das schon. Dachte ich mir. Beim CTG zeigte sich eine vorbildlich abhörbare, aber leider schlafende Babydame. Da das so nicht geht, wurde sie geweckt und hat sich danach ziemlich stur gestellt. Ständiges Wegdrehen, Treten und Boxen. Tja. Beim anschließenden Gespräch mit der Ärztin sagte sie mir zunächst noch, dass ich am Freitag in die Praxis des Belegarztes müsse, am Sonntag dann in die Klinik zur Kontrolle und Montag sollte dann sowieso eingeleitet werden. Da sprach ich gleich mein Veto aus und musste mit ihr um den Entbindungstermin diskutieren. Sie schaute dann noch nach dem [...]

Wann kommt’s denn endlich? | ET -4

Damit wir nicht, zusätzlich zu unserer eigenen Nervosität, noch verrückter gemacht werden, haben wir den errechneten Entbindungstermin gar nicht sooo genau kommuniziert. Wobei ich sagen muss, dass der Mann da recht entspannt scheint. Was ich von mir nicht behaupten kann, obwohl ich "es ja wissen müsste". Total bekloppt. Andererseits wurde die Geburt der großen Tochter damals eingeleitet, doch selbst als ich deutlich Schmerzen hatte und die Fruchtblase an Tag 2 geplatzt war, sagten Ärzte und Hebammen, ich hätte keine Wehen. Daher weiß ich bis heute nicht so recht, was mich da erwarten wird, wie sich das anfühlt und was da auf mich zukommen mag. Zumal das ganze ja auch schon volle 10 Jahre her ist. Mehrfach habe ich Dr. Google bezüglich Stechen am Muttermund, hartem und teils schmerzhaftem Bauch, Schleimpropfabgang und [...]

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 35 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 4 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.

Nach oben