Nachhaltig(er) leben

Ich bin kein typischer Öko-Freak, wie man ihn sich vorurteilsbedingt so vorstellt. Ich habe weder Rasta-Haare, noch verfilzte Locken, trage keine Birkenstock-Schlappen, habe keine typische Öko-Brille oder stillte mein Kind bis es eingeschult wurde. Aber ich kaufe hier und da im Reformhaus oder Bioladen ein, hätte mein Kind gerne mindestens die ersten 6 Monate (voll) gestillt und im Tuch getragen und würde heute vielmehr darauf achten, dass das zur Verfügung gestellte Spielzeug aus Holz und nicht dudelndes Plastikgedöns ist. Damals, als das Prinzesschen auf die Welt kam, befasste ich mich noch nicht mit solchen Dingen. Diese Entscheidungen entwickelten sich und erst seit einiger Zeit mache ich mir viele Gedanken um die Nachhaltigkeit und das Leben, das wir führen. Woher aber kam dieser Wandel? Es gibt keinen Zeitpunkt den ich nun [...]

Von |2013-10-19T23:45:28+02:00Samstag, 19. Oktober 2013|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , , , , |2 Kommentare

abgespeckt #5

Auch der September ist nun vergangen und es ist an der Zeit, ein neues Fazit zu ziehen: Gewicht - wie sieht es aus? Man ey. Auch diesen Monat sieht es eher mau aus. Gerade mal 1,3 kg sind runter. Nicht viel, besser als nichts und bedeutend besser, als wenn es mehr geworden wäre - klar. Dennoch bin ich diesen Monat ganz schön frustriert. Ich habe nicht so wirklich die Kurve bekommen, Disziplin war immer nur wenig da und überhaupt. Maße kann ich an dieser Stelle getrost weglassen, da gibt es keine Veränderungen... Aber: Nun ist ja zwar der 1. Montag im neuen Monat, doch dieser hat schon ein paar Tage hinter sich. Im Oktober läuft es bislang ganz wunderbar. Wohl auch durch diesen Artikel, der mir dann zeigt wie wenig [...]

Von |2013-10-07T06:30:06+02:00Montag, 7. Oktober 2013|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , , , |3 Kommentare

abgespeckt #4

Schon wieder ist ein Monat vergangen und damit ist es Zeit ein Resümee zu ziehen. Kein besonders gutes, aber nun gut... Gewicht - wie sieht es aus? Auch im August habe ich nicht wirklich viel abgenommen. Es gab ein auf und ab. Aber insgesamt habe ich das Gewicht exakt gehalten. Keine Abnahme, aber auch keine Zunahme - das ist doch auch was. Allerdings muss es im nächsten Monat nun wirklich weiter gehen. 2 Monate Pause reichen absolut aus. Zwar habe ich den Zettel mit dem Muskel-/Fettanteil und den Maßen wiedergefunden, doch da gab es keine großen Änderungen, daher lohnt sich ein Vergleich nicht sonderlich. Für den September dann. Sportliches? Auch in diesem Monat war das nix. Ich habe es kein einziges Mal zum Sport geschafft. Es stand zwar viel Gartenarbeit [...]

Von |2013-09-02T06:00:28+02:00Montag, 2. September 2013|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , , , |4 Kommentare

Frage-Foto-Freitag KW #32

Gleich zwei Wochen sind seit dem letzten Frage-Freitag vergangen - Steffi war ist im Urlaub - und wir haben in diesen zwei Wochen viel Zeit draußen verbracht und die Sonne genossen. Zwar war es nun in den letzten Tagen etwas kühler, aber das zuvor perfekte Wetter und die Vorhersage entschädigen. Jedenfalls habe ich genug Fotos mitgebracht, um Fragen damit zu beantworten. 1.) Ich lese... ...wirklich viel und gerne, wann immer es geht. Dieses Buch ist das nächste auf meiner Liste. Die Prinzessin bekam es von einer ♥-Freundin geschenkt, diese wusste aber nicht so recht, ob es nicht zu gruselig für die Prinzessin ist. Wenn es für sie in Ordnung ist, lesen wir das dann abends als Vorlesegeschichte. 2.) Ich empfehle... ...jedem zu überlegen, ob es für den Schulanfang unbedingt ein [...]

Von |2020-06-29T12:39:10+02:00Freitag, 9. August 2013|Kategorien: Blogkram, Foto Tagebuch|Tags: , , , , , , , |5 Kommentare

abgespeckt #3

Huch, wo ist denn die Zeit geblieben?! Ein weiterer Monat ist offensichtlich wieder rum und ich ziehe eine weitere Bilanz. Gewicht - wie sieht es aus? Puuuh, von Abnahme kann ich nicht wirklich reden. Insgesamt habe ich in diesem Monat genau 100 Gramm weniger auf der Waage. Nicht wirklich erwähnenswert. Vielmehr habe ich mein Gewicht gehalten. Das ist zwar besser, als wenn ich zugenommen hätte, dennoch ärgert es mich ein wenig. Ein verschwendeter Monat in meiner Statistik. Grummel. Den Muskel-/Fettanteil, sowie die Maße wollte ich diesen Monat vergleichen können, musste aber nun alles neu notieren. Der Liebste hat das Bad geputzt und den Zettel verschlört. Wenn ich ihn finde, binde ich das hier noch ein, ansonsten dann im nächsten Monat. Sportliches? Tja und hier liegt wohl auch mitunter der Grund für [...]

Von |2013-08-05T08:52:07+02:00Montag, 5. August 2013|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , , , |6 Kommentare

abgespeckt #2

Ein Monat ist schon wieder vergangen und somit ist es Zeit, eine weitere Bilanz zu ziehen. Gewicht - wie sieht es aus? Deutlich schlechter als erhofft oder erwartet. Der Liebste sagt zwar immer, durch den vielen Sport seien es gewiss Muskeln, aber irgendwie kann ich mich mit dem Gedanken nicht so ganz anfreunden. Um das aber zu überprüfen, habe ich mir heute von der Waage den Körperfett-, Wasser- und Muskelanteil anzeigen lassen. Außerdem habe ich meinen Umfang an diversen Stellen vermessen und werde das im nächsten Monat wieder tun. Mal sehen, was es bringt. Heute habe ich jedenfalls schon feststellen können, dass sich mein Muskel- und Fettanteil gehörig verändert hat. Im Vergleich zum Jahresanfang. Ich hab zwar keine genauen Zahlen im Kopf, aber die Muskeln sind um etwa 3% gestiegen, [...]

Von |2013-07-01T08:21:29+02:00Montag, 1. Juli 2013|Kategorien: Blogkram, IchIchIch|Tags: , , , , |1 Kommentar

abgespeckt #1

Viele kennen das Problem: Man nimmt zu, probiert diese und jene Diät aus, doch im Endeffekt tut sich nicht viel. Ich war schon als Kind eher pummelig und habe seit jeher Probleme mit meinem Gewicht. Mit 13/14 Jahren habe ich eine Radikaldiät gestartet. Ich habe nichts gegessen, bis ich zwar mit meinem Gewicht zufrieden war, doch nichts mehr essen konnte. Bei jedem Bissen waren starke Magenkrämpfe das Resultat. Ich kam ins Krankenhaus, wurde auf ein vernünftiges Gewicht gebracht und durfte wieder nach hause. Schnell war das Ursprungsgewicht wieder drauf. Mit 16 wog ich dann 68-70 kg, bekam mehr aber nicht runter und war auch weiterhin unzufrieden. Mit den Jahren wurde es dann wieder noch mehr. Als die Prinzessin unterwegs war, nahm ich nochmal über 30 kg zu - Wahnsinn, oder? [...]

Von |2020-06-29T12:38:56+02:00Montag, 3. Juni 2013|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , , , |8 Kommentare

Schilddrüsenunterfuktion

Nach meinem Verdacht und den deutlichen Anzeichen für die Laktoseintoleranz war ich bei meinem Hausarzt und wollte das genauer abgeklärt wissen und ein großes Blutbild machen lassen. Die Laktoseintoleranz bestätigte er mir zügig und fügte gleich noch eine Schilddrüsenunterfunktion hinzu. Die Werte waren schlecht und ich soll das Ganze nun erst einmal mit Jodetten behandeln. In 3 Monaten soll ein weiteres Blutbild gemacht werden um zu sehen, ob es nur an Jodmangel liegt oder die Schilddrüse nicht in der Lage ist genügend Hormone zu produzieren. Was genau ist eine Schilddrüsenunterfunktion? Die Schilddrüse ist schmetterlingsförmig und liegt im vorderen Halsbereich unterhalb des Kehlkopfs. Sie ist die größte Hormondrüse des Körpers und dafür zuständig aus Tyrosin und Jod die Schilddrüsenhormone Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3) zu bilden. Diese Hormone beeinflussen nahezu alle Stoffwechselvorgänge im Körper des [...]

Von |2020-06-29T12:38:49+02:00Mittwoch, 18. Juli 2012|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , |7 Kommentare

Laktoseintoleranz – so sieht’s aus

Wie ich ja bereits erwähnte, scheine ich ein Problem mit Laktose zu haben. Nachdem ich nun meine Laktose-Diät durchgeführt habe, scheint es mir sicher zu sein, dass mein Körper Laktose nicht spalten kann. Zunächst habe ich damit begonnen komplett auf latosehaltige Produkte zu verzichten. Ich ließ Milch weg, kochte ohne Sahne, aß und trank keine milchhaltigen Produkte - nicht einfach als absoluter Milchliebhaber, aber machbar. Das habe ich etwas über eine Woche so gehandhabt und siehe da, die Bauchkrämpfe blieben aus und es ging mir allgemein besser. Nach diesem Experiment hab ich mir laktosefreie Milch und Sahne besorgt. Anfangs war ich skeptisch, denn ich dachte das sie nicht so gut schmecken würde. Doch ich wurde positiv überrascht: Die Milch schmeckt im Prinzip genauso, ist nur etwas süßer als die "normale". [...]

Von |2020-06-29T12:38:48+02:00Donnerstag, 5. Juli 2012|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , |3 Kommentare

Habe ich eine Laktoseintoleranz?

Schon häufig habe ich von dem Begriff gehört und weiß auch relativ gut darüber Bescheid, doch nie hielt ich es für nötig mir diese Frage selbst zu stellen. Seit ich denken kann liebe ich Milch. Schon immer. Ich konnte literweise Milch trinken. Zum Frühstück im Kaffee und im Müsli/in den Cornflakes. Zum Mittagessen wurde die Sauce leicht mit Sahne verfeinert. Und abends zum Abendbrot trank ich auch ganz gerne meine 1 bis 2 Gläser Milch. Vor etwa 3 bis 4 Jahren hat sich da aber etwas geändert. Zunächst fiel mir das durch Magenkrämpfe und dem dringenden Wunsch eine Toilette aufzusuchen auf. Ich verringerte daraufhin meinen Kaffeekonsum, denn ich dachte es käme davon. Zwischenzeitig habe ich mal mehr, mal weniger Milch zu mir genommen. Und kürzlich begann ich das genauer zu [...]

Von |2012-04-16T22:22:09+02:00Montag, 16. April 2012|Kategorien: das Leben, IchIchIch|Tags: , , |9 Kommentare

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 35 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 4 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.

Nach oben