Geschichten, die das Leben schreibt – so leben wir!

Corona-Kram | Quarantänekinder

Corona, nun hat es auch uns (erneut) mit Quarantäne erwischt. Diesmal "nur" die Kinder und dennoch. Da ist Sorge, um die Gesundheit, Schwierigkeit, um die Betreuung und natürlich die Angst, dass die 3. Welle kommt, unterwegs ist und das Karussell sich von vorne zu drehen beginnt.

Von |2021-03-20T22:07:43+01:00Samstag, 20. März 2021|Kategorien: |, das Leben, Kinder, Kinder!|Tags: , , , , |0 Kommentare

Renovierung #3: Ölen, nochmal überstreichen und… EINZIEHEN!

Zuletzt habe ich von der enormen Schleifarbeit berichtet und war wirklich froh, als diese endlich erledigt war. Dann standen noch Kleinigkeiten an, bevor es ans Ölen gehen konnte: Astlöcher mussten geschlossen werden und trocknen, Flecken an den Wänden mussten ausgebessert werden, die graue Wand benötigte einen zweiten Anstrich und unter der Heizung war noch noch ein Fleck mit Lack und Farbe. Eigentlich wollten wir den Boden nur einfach ölen, aber das war nach dem ersten Durchgang undenkbar. Die Holzdielen werden danach "pelzig" und müssen nochmal fein abgeschliffen werden. Im Anschluss kommt eine zweite Ölung drauf. Dann aber hieß es endlich: Einziehen! Kleinkram zieht alles in die Länge Der Kleinkram zog die Arbeit in die Länge, sodass wir erst deutlich später zum Ölen kamen, als uns lieb [...]

Von |2020-07-07T14:07:32+02:00Donnerstag, 21. September 2017|Kategorien: das Leben|Tags: , , , |4 Kommentare

Renovierung #2: Grundieren, Verputzen und Schleifen

Im letzten Bericht über die Renovierung schrieb ich, dass die Leerrohre endlich alle saßen und nur noch die Verlegekabel* da durch gezogen werden mussten. Außerdem hatten die Räume natürlich auch noch keine Netzwerkdosen* und die restliche Elektronik kam erst noch mit der Post. Zuletzt kamen wir mit 100m Verlegekabel auch gar nicht hin und ich musste nochmal welches bestellen. Grad im Keller machen die Kabel richtig Meter (so um die 10 im Schnitt), das haut richtig rein. Verlegekabel ziehen Das Ziehen der Verlegekabel war einfacher, als befürchtet. Da die Leerrohre geriffelt sind und bei den Kabeln selbst vorne die Kupferkabel raus gucken - klar - muss man sie vorne abkleben, dann klappt es ganz gut. Der Mann zog also fast alle Kabel in ihre Zielräume und montierte [...]

Von |2020-07-07T14:07:32+02:00Freitag, 8. September 2017|Kategorien: das Leben|Tags: , |4 Kommentare

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 32 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 3 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.

Nach oben