Erziehung

\Schlagwort:Erziehung

mein bedürfnisorientiert Erziehen ist nicht Dein bedürfnisorientiert Erziehen

Bedürfnisorientiert erziehen kann im Einzelnen ganz unterschiedlich aussehen: Auch ohne Familienbett, Stillen oder Tragen ist das absolut möglich - da sind Dogmen fehl am Platz!

Von |2018-02-15T12:45:03+00:00Donnerstag, 8. Juni 2017|Kategorien: IchIchIch, Kinder, Kinder!|Tags: , , |3 Kommentare

Die Benimm-Kasse

Eigentlich war ich immer sehr zufrieden mit dem Benehmen der großen Tochter. Sie sagte immer höflich Bitte und Danke, aß mit Messer und Gabel, schloss den Mund beim Kauen und sprach nicht, wenn dieser voll war. Mittlerweile ist sie aber fast 10 Jahre alt, der elterliche Einfluss ist zwar noch da, verliert aber immer mehr an Bedeutung und sie passt sich den anderen Kindern an. Nun höre ich mein Kind öfter "Alter ist das GEIL" rufen. Sie schmatzt, spricht mit vollem Mund und verwendet Schimpfwörter, die ich nicht von ihr hören möchte. Nichts Weltbewegendes - vermutlich lässt sich hier ein dezentes NOCH einsetzen - aber es sind Dinge, die wir nicht tolerieren. Da wir ihr ungern mit dem "Solange-Du-Deine-Füße-unter-meinen-Tisch-stellst"-Spruch kommen möchten, musste eine andere Lösung her. Eine die wirkt. Im Idealfall nachhaltig. Und wenn [...]

Von |2014-09-09T07:44:22+00:00Dienstag, 9. September 2014|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , |1 Kommentar

Taschengeld – unsere Erfahrungen

Geld wird für Kinder relativ früh zum Thema. Sie sind ganz verrückt danach Münzen in die Spardose zu schmeißen, haben aber zum Wert noch keinen so rechten Bezug. Und irgendwann ist es dann so weit: es gibt das erste, eigene Taschengeld. Doch wann? Wie viel ist ein guter Betrag zum Einstieg? Und wozu soll/darf es verwendet werden? Der Beginn Bei uns startete das Projekt Taschengeld als die große Tochter zum Vorschulkind wurde. Zuvor hatte ich es schon einmal versucht, doch sie war einfach noch nicht so weit, spielte viel mit dem Geld und verlor es regelmäßig. Mit dem Vorschulalter war der Start bei uns perfekt. Nun verstand sie, was es bedeutet eigenes Taschengeld zu bekommen. Sie konnte zu dem Zeitpunkt sicher bis 20 rechnen und versuchte sich auch an [...]

Von |2018-01-09T22:38:33+00:00Dienstag, 26. August 2014|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , |8 Kommentare

Medienkompetenz bei Kindern – top oder flop?

Was das Thema Medien angeht könnten die Meinungen von Eltern nicht unterschiedlicher sein. Es reicht von bevor-mein-Kind-xyz-Jahre-alt-ist-kommt-es-damit-nicht-in-Berührung bis hin zu wir-sehen-das-ganz-locker-und-es-kann-so-oft-und-so-viel-wie-es-will. Letztendlich muss jeder für sich, seine Kinder und seine Familie selbst entscheiden, wie der richtige Weg ist. Fakt ist nur, dass Kinder heute immer früher fernsehen, ein eigenes Handy haben und Zeit an der eigenen Konsole verbringen. Das zeigen viele Statistiken. Doch ist das grundsätzlich falsch? Versuche ich mich an die Empfehlungen diverser Anlaufstellen zu halten, wird mir ganz schwindelig. Hier wird empfohlen, dass Kinder unter 3 Jahren gar nicht fernsehen sollten. Dort heißt es, dass ein Handy erst mit 9 Jahren und ein Smartphone mit 12 Jahren vertretbar sei. Wieder woanders wird empfohlen, dass nur Games zu spielen sind, die pädagogisch wertvoll sind. In der Theorie klingt das [...]

Von |2014-08-18T07:30:33+00:00Montag, 18. August 2014|Kategorien: Blogkram, Kinder, Kinder!|Tags: , , , |1 Kommentar

Auf dem Land ticken die Uhren noch anders.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie anders die Uhren hier auf dem Land noch ticken. Hier existiert es noch, das uralte Bild eines Vaters, der Vollzeit arbeiten geht und einer Mutter, die sich um die 2-3 Kinder kümmert, höchstens Teilzeit arbeitet und den Haushalt schmeißt. Auf Elternabenden wird nicht gefragt, ob die, übrigens fast ausschließlich anwesenden, Mütter vormittags auch Zeit haben. Davon wird einfach ausgegangen. Weil das hier halt so ist. Beim Bücherei-Dienst, bei den Bundesjugendspielen, beim Lesewettbewerb, beim Volleyball-Turnier oder beim Fußballspiel - überall sind Mütter begleitend dabei. Vormittags. Natürlich. Zuletzt besprachen wir auf dem Elternabend den Ablauf der Abschlussfeier unserer 4. Klasse. Es kamen einige Vorschläge und am Ende einigten wir uns auf eine Wanderung in einen nahe gelegenen Ort. Mit anschließendem Grillen und Feiern. Über die [...]

Von |2017-10-21T23:09:40+00:00Freitag, 20. Juni 2014|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , , , |5 Kommentare

Ohne Bienchen, Blümchen und dem Storch

Von dieser ganzen Bienchen-und-Blümchen-Geschichte  und dem Storch halte ich persönlich nicht viel und wollte, dass meine Tochter direkt von Anfang an vernünftig aufgeklärt ist. Ihrem Alter entsprechend. So erzählte ich ihr gleich von der ersten Frage an, wo die kleinen Babys her kommen: aus Mamas Bauch nämlich. Und sie kommen da rein, wenn sich Mama und Papa ganz doll lieb haben. Auch als sie fragte, wie sie da wieder raus kommen, war es bei uns recht einfach, denn die große Tochter kam per Kaiserschnitt zur Welt. Und da sie nur Fragen auf sich selbst bezogen stellte, erklärte ich ihr alles entsprechend. Mit etwa 7 Jahren fragte sie dann detailierter, wollte wissen, wie genau das alles funktioniert. Denn der Liebste und ich, wir hätten uns schließlich auch sehr lieb, aber Geschwister gäbe [...]

Von |2014-06-16T12:32:12+00:00Montag, 16. Juni 2014|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , |3 Kommentare

Tschüss Fastenzeit!

Die Fastenzeit ist vorbei. Und wir alle - wirklich alle - haben dieses Ende herbeigesehnt. Sogar die große Tochter, die doch ursprünglich Vegetarierin werden wollte. Anfangs startete sie hoch motiviert, überlegte sogar, direkt ganz vegetarisch leben zu wollen. Dann bröckelte ihr Entschluss, sie wollte das Osterwochenende noch einmal richtig Fleisch schlemmen und dann starten. Die nächste Stufe war erreicht als sie sagte, sie wolle dann einmal die Woche Fleisch essen. Zu guter letzt sehnte sie das Ende der Fleischfastenzeit herbei und schwor "NIE wieder Fleisch fasten". Sicherlich ist dieses Umdenken auch den geringen Wahlmöglichkeiten geschuldet, da sie wirklich nur wenige Dinge mag. Vegetarisch sind die Möglichkeiten noch eingeschränkter. Was geht und was nicht? An Käse mag sie nur Gouda und Ziegenkäse. Einmal probierte sie Frischkäse, aber der war ihr nichts. Brotaufstriche mag [...]

Von |2014-04-18T14:06:03+00:00Freitag, 18. April 2014|Kategorien: Kinder, Kinder!, Küchenkram|Tags: , , , , , |1 Kommentar

weiterführende Schule: das Beratungsgespräch

Nachdem wir den Besichtigungsmarathon hinter uns gebracht hatten, stand Ende Januar auch gleich das Beratungsgespräch beim Klassenlehrer der großen Tochter an. Wir waren gespannt, was da kommen mag und hofften für die Tochter, dass er ihrem Wunsch, auf das Gymnasium zu dürfen, entsprechen würde. Zunächst einmal fragte er uns, wo wir sie sehen würden. Huh, ich dachte, das liefe anders herum?! Nun, wir erklärten ihm, dass wir sie auf das Gymnasium schicken wollten, da sie die Voraussetzungen erfüllt. Sie hat gute Noten, lernt vor den Klassenarbeiten selbstständig, aber nicht übermäßig viel (manchmal auch gar nicht, aber das ist eine andere Geschichte), ist motiviert und hat eine schnelle Auffassungsgabe. Das sah er alles gleich genauso und meinte, er sehe sie ebenfalls auf dem Gymnasium. Uneingeschränkt. Im Anschluss ging er auf die [...]

Von |2014-02-22T18:35:58+00:00Samstag, 22. Februar 2014|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , , , |3 Kommentare
Mehr Beiträge laden
Möchtest Du mir folgen?