So’n (Uni-)Alltag (mit Baby).

Die Tage und Wochen rasen jetzt nur so an mir vorbei und ich schrecke beim Blick in den Kalender immer wieder hoch und staune, wie weit das Jahr schon wieder fortgeschritten ist.

Von |2020-06-29T12:42:11+02:00Donnerstag, 3. Dezember 2015|Kategorien: das Leben, Studieren mit Kind|Tags: , , , , , , , , |0 Kommentare

5 Monate Heldenmädchen

5 Monate ist das Mädchen nun bei uns. Diese 5 Monate waren so anders, so intensiv. So vieles erinnert mich an die Minibabyzeit der großen Tochter, an Dinge, die ich schon längst vergessen geglaubt habe. <3 Im letzten Monat hat sich das Mädchen unglaublich entwickelt, so viel dazu gelernt und an Persönlichkeit entwickelt - es ist der Wahnsinn! Schlafen: Seit das Mädchen den Schub hinter sich gebracht hat, klappt ein- und durchschlafen wunderbar - wenn auch grundsätzlich mit Einschlafbegleitung und oftmals mit hin und her Gewälze. Wie gehabt geht es um 18 Uhr ins Bett, in den letzten 2-3 Wochen meldete sie sich unter der Woche zumeist erst zwischen 5 und 6 Uhr. Am Wochenende sogar zwischen 8 und 9! Ich denke mein Wecker weckt sie, sodass sie dann gleich ihren Hunger verkünden [...]

Von |2015-10-15T10:34:37+02:00Donnerstag, 15. Oktober 2015|Kategorien: Kinder, Kinder!|Tags: , , , , |2 Kommentare

mein Stillen – scheitern 2.0

Das Stillen war bei uns eine Katastrophe. Nach anfänglich fehlendem Milcheinschuss klappte es auch später nicht so recht und ich musste auf's Abpumpen umsteigen. Was mich aber wirklich sauer macht, ist die Still-Mafia!

Von |2020-07-07T14:07:17+02:00Dienstag, 6. Oktober 2015|Kategorien: IchIchIch, Kinder, Kinder!|Tags: , , , , , |9 Kommentare

2 Monate Heldenmädchen

Das Heldenmädchen ist nun seit zwei Monaten bei uns. In dieser Zeit hat sich einiges getan: Sie schläft nicht mehr so viel, strahlt und lacht und ihre Bauchschmerzen kommen nur noch sporadisch vorbei. Juhu!

Kein-Kind-Mama – wenn Patchwork plötzlich funktioniert

In Patchworkfamilien ist ja es allgemein üblich, dass Kinder beim jeweils anderen Elternteil Wochenenden und Teile von Ferien verbringen. Bei uns nicht. Zumindest nicht in der üblichen Regelmäßigkeit, wie sie sonst bekannt ist. Es gab hier noch nie eine 14-Tage-Regelung. Keine halbe-Ferien-Abmachungen. Die große Tochter war alle paar Wochen, manchmal sogar Monate, mal beim Papa. Meist ein Wochenende. Manchmal auch eine ganze Woche in den Ferien. Mehr aber auch nicht. Allein erziehend - allein eben Das war immer ein Umstand, der mich sehr traurig machte. Als die Tochter noch klein war, fehlte mir so natürlich Ich-Zeit. Ich war Mama. Immer. 24/7. Ohne Pause. Das zehrt mit einem dauerkranken Kind, einer Ausbildung in der Endphase, bei finanziellen Engpässen, einem nächtlichen Zweitjob und der emotionalen Dauerbelastung an den Nerven. Sehr. Daher [...]

Von |2018-08-08T00:59:26+02:00Montag, 27. April 2015|Kategorien: IchIchIch, Kinder, Kinder!|Tags: , , , , |1 Kommentar

Junge oder Mädchen?

Nach der ersten, sehr großen, Freude über den positiven Schwangerschaftstest kamen auch Spekulationen, ob sich da wohl ein kleines Töchterchen oder ein Söhnchen auf den Weg zu uns gemacht haben mag. Doch die Spekulationen sollten ein Weilchen anhalten, denn meine Ärztin weigerte sich lange, etwas dazu zu sagen. Nicht einmal eine Tendenz ließ sie sich abluchsen. Während der Wartezeit auf ein Outing erinnerte ich mich an die erste Schwangerschaft. Meine damalige Ärztin veranlasste eine Fruchtwasseruntersuchung, die ganz deutlich zwei X-Chromosomen als Ergebnis hatte. Für mich brach eine Welt zusammen, denn ich wusste überhaupt nicht, was ich mit einem MÄDCHEN sollte, hatte mich absolut auf einen Jungen vorbereitet und war völlig überfordert. Nur Jungsnamen hatte ich parat. In meinen Gedanken spielte und tollte ich mit meinem SOHN auf dem Spielplatz. Da [...]

Von |2015-01-20T17:34:55+01:00Dienstag, 20. Januar 2015|Kategorien: IchIchIch, Kugelrund|Tags: , , , |5 Kommentare

Kurz vorgestellt:

das Leben leben - mehr nicht

Hi, mein Name ist Tanja. Ich bin 35 Jahre alt, Studentin, Ehefrau und Mutter von 4 Kindern. Auf diesem Blog schreibe ich über Themen, die mich als Frau, Studentin und Mutter bewegen oder umtreiben.
Mehr über mich findest Du hier.

Nach oben